Über uns

Die Musikschule besteht seit 1974 und wird von der Stadt Bad Oeynhausen getragen. Sie nimmt im System musisch-kultureller Bildung zwischen Laien- und professioneller Musik eine wichtige Schlüsselstellung ein.

Die Musikschule ist fester Bestandteil außerschulischer Jugendbildung, ein wesentlicher Bestandteil der Musikszene der Stadt und eine unverzichtbare Ergänzung zur musisch-kulturellen Bildung im staatlichen Bildungswesen. Sie hat die Aufgabe, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Musik vertraut zu machen und zu eigenem Musizieren anzuregen. Mit qualifiziertem Fachunterricht legt sie die Grundlage für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik und eröffnet ihren Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten zum qualitätsvollen gemeinschaftlichen Musizieren in der Musikschule, in den allgemeinbildenden Schulen, in der Familie oder in den vielfältigen Formen des Laienmusizierens. Besonders begabte Schülerinnen und Schüler erhalten eine spezielle Förderung, die auch die Vorbereitung auf ein musikalisches Berufsstudium umfassen kann. Die Musikschule der Stadt Bad Oeynhausen ist nach dem Strukturplan des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM), dessen Mitglied sie ist, aufgebaut. Der Strukturplan beschreibt das Konzept und den Aufbau einer Musikschule. Auf ihn beziehen sich die VdM-Rahmenlehrpläne für sämtliche Unterrichtsfächer. Um einen vergleichbaren Qualitätsstandard des Musikschulangebotes in ganz Deutschland zu gewährleisten, ist er für alle Mitgliedschulen verbindlich.

Studienvorbereitende Ausbildung
In der Musikschule Bad Oeynhausen ist die Vorbereitung auf ein Musikhochschulstudium in der Studienvorbereitenden Abteilung möglich. Die Musikschule ist die angebotenen Fächer betreffend gut aufgestellt, denn die große Breite an erlernbaren Instrumenten unterscheidet sie von den privaten Anbietern vor Ort. Gerade „Orchideeninstrumente“ wie Oboe, Fagott, Mandoline, Perkussionsinstrumente und Bratsche zeigen die Vielfalt der Musik und sind zur Kulturpflege und Wiedergabe von klassischer Musik unabdingbar notwendig. Die Belegung im Bereich studienvorbereitende Ausbildung umfasst pro Jahr 2-3 Schülerinnen und Schüler, was den überregionalen Ruf der Musikschule deutlich stärkt.

 

Erwachsenenangebote
Rücksicht nehmend auf die Lebenssituation von Erwachsenen, ihre familiäre oder berufliche Einbindung, sind die 5er und 10 Karten ein Angebot, das es ermöglicht, fachliche musikalische Unterweisung in Anspruch zu nehmen, ohne den wöchentlich stattfindenden regelmäßigen Unterricht besuchen zu müssen und vielleicht nicht alle Stunden nutzen zu können.

 

Seniorenangebote
Bereits in vier Seniorenresidenzen wird das Singen mit Senioren als ein kontinuierlich stattfindendes Angebot durchgeführt. Ein- oder zweimalig im Monat geht eine Musikschullehrkraft in die Häuser der Seniorenbetreuung und singt 60 Minuten mit den alten Mitmenschen.

 

Projekte
Das Projekt „MoMo“ läuft in allen Grundschulen der Stadt Bad Oeynhausen erfolgreich

  • Förderoptionen werden regelmäßig zur Umsetzung von Projekten genutzt
    (z.B. Kultur macht stark, Perkussionsklasse, Angebote für Geflüchtete)
  • Der Kinderchor probt in 3 verschiedenen Grundschulen.
  • Angebote zum kurzzeitigen Kennenlernen von einzelnen Instrumenten, Workshops zum gemeinsamen Musizieren, Theoriekurse, Instrumentenpflege etc. werden von den Musikschullehrkräften angeboten.
  • Projektorchester (Projekt „Gemeinsam für den guten Ton“)

 

Kooperationen
Die Kooperationen sind im Laufe der letzten Jahre immer mehr ausgeweitet worden. Nicht nur von Seiten der Musikschule besteht hier ein Interesse zur Intensivierung, damit Schüler gewonnen werden können und der gesellschaftlichen Entwicklung Rechnung getragen werden kann, sondern auch von außen wird der Wunsch an die städtische Musikschule herangetragen, am qualitativ hochwertigen und städtisch geförderten Angebot teilnehmen zu können.

Unsere Lehrkräfte sind hochqualifiziert ausgebildete Musikschulpädagogen, die den Kindern sowohl von musikalischer als auch von der pädagogischen Sicht her zur Seite stehen.

Unser Team

Der Unterricht findet im Gebäude der Musikschule, Dr.-Louis-Lehmann-Straße 3, statt. Dort stehen 18 Unterrichtsräume unterschiedlicher Größe und ein Saal für Auftritte zur Verfügung. Räume für Musikschulleitung, Lehrer, Sekretariat, Bibliothek und Wartebereich sowie Toiletten und Nebenräume gehören ebenfalls zur Infrastruktur.

Die Unterrichtsräume sind mit fachspezifischen Instrumenten ausgestattet. Soweit es die Größe der Unterrichtsräume zulässt, steht dort zur musikalischen Begleitung zusätzlich ein Klavier zur Verfügung.

Zur Suche Leichte Sprache