Stadt Bad Oeynhausen http://example.com Pressemeldungen Stadt Bad Oeynhausen en-gb Stadt Bad Oeynhausen Thu, 08 Dec 2022 09:53:41 +0100 Thu, 08 Dec 2022 09:53:41 +0100 TYPO3 EXT:news news-133 Mon, 28 Nov 2022 16:48:02 +0100 Mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=133&cHash=696fe9fae4f1f027eaf1503238d51b0d Umgestaltung des Weserradweges an der Rehmer Insel gestartet An der Rehmer Insel haben heute die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Weserradweges begonnen. „Wir sorgen hier für eine deutliche Verbesserung der Situation für Radfahrer und Fußgänger“, sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger zum ersten Spatenstich am Fähranleger unweit des Sportplatzes von Rot-Weiß Rehme. „Fast das ganze Jahr über, vor allem bei schönem Wetter, ist der bisherige Weg zwischen dem Anleger und der Kussbrücke für Fußgänger und Radfahrer zu schmal“, ergänzt Bökenkröger. Deshalb werde der Abschnitt mit getrennten Wegen für Radfahrer und Spaziergänger neu angelegt. So entsteht ein sicherer Weg für Fahrräder – immerhin verläuft hier mit dem Weserradweg der beliebteste Fernradwanderweg Deutschlands. Neben dem Radweg entsteht Platz für Spaziergänger und Erholungssuchende. Der neu gestaltete Uferbereich soll die Menschen durch ansprechende Stadtmöblierung auch einladen, am Wasser zu verweilen.

Erste Ideen zur Verbreiterung des Weges gab es bereits in den Jahren 2008/2009. Damals war der Weg nördlich der Werreufer zwischen der Kussbrücke und „Am Weserknie“ verbreitert worden. Vor einigen Jahren kam dann die Idee auf, den Weserradweg im Rahmen der REGIONALE 2022 umzugestalten. Das Programm Nahmobilität wird mit 86% gefördert und das Förderprogramm „Strukturentwicklung ländlicher Raum“ wird mit 65% gefördert. Die Baukosten liegen bei insgesamt rund einer Million Euro. Darin enthalten sind rund 785.000 Euro aus den beiden verschiedenen Förderprogrammen.

In einem zweiten Bauabschnitt soll auch der Abschnitt des Weserradweges vom Fähranleger weiter in Richtung Süden bis zum Alten Fährhaus ausgebaut werden. Die Planungen hierfür laufen bereits. Vorgesehen ist dafür zum Beispiel auch eine neue Brücke über den Borstenbach.

]]>
news-132 Wed, 23 Nov 2022 13:10:00 +0100 Weserradweg an der Rehmer Insel gesperrt https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=132&cHash=8b6ae1a11ede5998d4cb36a4117457dc Umbauarbeiten starten Der Weserradweg an der Rehmer Insel ist vom kommenden Montag (28.11.2022) an gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Werre-Kussbrücke und dem Fähranleger. Grund sind die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Weserradweges in diesem Abschnitt, die in der kommenden Woche starten. Eine Umleitung führt über die Adam-Opel-Straße, den Rad-/Fußweg unter der A 30, die Meierfreundstraße, den Kirchplatz, die Karl-Brandt-Straße, die Straße Auf dem Köppen und die Friedrich-Engels-Straße zum Werreradweg. Die Fahrt von Dehme aus über die Kuss-Brücke und von dort weiter auf den Werreradweg ist während der Bauarbeiten zunächst weiter weiterhin möglich. Später muss auch dieser bereich gesperrt werden. Die Arbeiten sollen im Frühjahr kommenden Jahres abgeschlossen sein.

]]>
news-131 Fri, 18 Nov 2022 11:50:45 +0100 Antik-Lädchen zurück in der Innenstadt https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=131&cHash=9d0ea5206b464de720d1229542e87964 Weiterer Kurstadtladen in den Königshof-Kolonnaden Mit dem neu eröffneten Antik-Lädchen von Gabriele Jarms gibt es einen weiteren Kurstadtladen in der Innenstadt. Jarms bietet in ihrem neuen Ladenlokal in den Königshof-Kolonnaden vor allem Dinge an, die Frauen glücklich machen – von der Handtasche über Schmuck bis hin zu saisonalen Dekoartikeln. Gabriele Jarms ist in der Innenstadt keine Unbekannte. Bis vor einiger Zeit hat sie gemeinsam mit ihrem Mann das gleichnamige Antik-Lädchen in der Klosterstraße geführt. „Mit dem Kurstadtladen-Projekt der Stadt Bad Oeynhausen kann ich nun unweit unseres alten Ladens einen Neuanfang wagen“, sagt Gabriele Jarms anlässlich der Neueröffnung.

Mit dem Antik-Lädchen gibt es mittlerweile 12 Kurstadtläden in Bad Oeynhausen. Das Projekt wird vom Land gefördert und ermöglicht es der Stadt, leerstehende Ladenlokale anzumieten und zu vergünstigten Konditionen an Geschäftsleute weiterzuvermieten, die den Sprung in die Selbständigkeit wagen möchten oder wie im Fall von Gabriele Jarms einen Neuanfang in der Innenstadt unternehmen.

]]>
news-129 Tue, 15 Nov 2022 11:03:00 +0100 Neugeborenenbegrüßung im Lenné-Karree https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=129&cHash=efa2d0d48d8da18b57855e29f7a5b516 Umfangreiches Informationsangebot rund um das neue Familienbüro Etwa 40 Familien sind am vergangenen Samstag der Einladung des Bündnisses Familie und der Stadt Bad Oeynhausen zur Neugeborenenbegrüßung im Lenné-Karree gefolgt. Zur Begrüßung überreichten die Bündnis-Vorsitzende Marion Gauert und Bürgermeister Lars Bökenkröger den Eltern und ihren Neugeborenen ein kleines Geschenk.

„Ich freue mich, heute so viele neue ‚Kurstadtkinder‘ hier zu sehen“, sagte der Bürgermeister bei einer kurzen Ansprache. „Wir sind eine familiengerechte Kommune. Dazu zählt, dass wir seit mehr als zehn Jahren diesen Empfang für Neugeborene und ihre Eltern ausrichten.“ Auch sonst sei die Stadt beim Thema Familienfreundlichkeit aktiv. So konnten im vergangenen Jahre erstmals durch die Stadt Baugrundstücke gezielt für junge Familien durch die Stadt vermarktet werden. „Außerdem investieren wir in die Spielplätze in Bad Oeynhausen. Gerade erst haben wir den neu gestalteten Spielplatz an der Dr. Louis-Lehmann-Straße eröffnet und in Rehme an der Meierfreundstraße ist der Auftrag für die Sanierung des Spielplatzes bereits vergeben.“ Hinzu kämen Millioneninvestitionen in die Grundschulen der Stadt und an den weiterführenden Schulen.

Statt wie bisher im Ratssaal fand die Neugeborenenbegrüßung erstmals rund um das gerade erst neu eröffnete Kurstadtkind-Familienbüro im Lenné Karree statt. Hier hat die Stadt all ihre Beratungsangebote für werdende und junge Familien gebündelt. Neben städtischen Angeboten wie der Musikschule der der Stadtbücherei haben sich viele Organisationen mit ihren Angeboten für Eltern und Kindern an ihren Ständen vorgestellt. Kinder der Musikschule Bogatz haben die Neugeborenen mit einem Lied empfangen. Wichtige Tipps zur Ersten Hilfe am Kind gab es von Dr. Manfred Schmitt von der Geburtsklinik im Oeynhausener Krankenhaus.

]]>
news-128 Mon, 14 Nov 2022 12:36:02 +0100 Kinder- und Jugendpreis geht in die zweite Runde https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=128&cHash=ddd4c7ed8c92f607d5b6715b34b93e05 Stadt schreibt erneut den Kinder- und Jugendpreis für Umwelt- und Klimaschutz aus Die Bewerberprojekte können sich mit allen möglichen Themen befassen – vielleicht mit dem Müllproblem, wie wir weniger Strom oder Gas verbrauchen können oder auch wie wir uns besser ernähren können. Mitmachen können Kinder- und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren. Hierbei können sie sich sowohl als Gruppe bewerben, die sich in der Schule trifft – z.B. im Rahmen einer AG – oder auch als Gruppe, die im privaten Umfeld tätig ist – z.B. als Verein. Wichtig ist allerdings, dass sich die Kinder und Jugendlichen selbst die Aktionen ausdenken und realisieren. Natürlich dürfen Erwachsene – je nach Alter der Kinder – dabei helfen. Zum Beispiel bei Kindergartengruppen werden die Erwachsenen deutlich mehr unterstützen.

Es können auch Projekte angemeldet werden, die bereits durchgeführt wurden – sie sollten aber nicht zu alt sein. Oder aber es werden neue Projekte angemeldet, die die finanzielle Unterstützung – insgesamt stehen 5000 Euro Preisgeld zur Verfügung – für die Umsetzung nutzen wollen würden. Die städtische Koordinierungsstelle Klimaschutz freut sich auf alle Bewerbungen und ist gespannt welche Ideen die jungen Bad Oeynhausenerinnen und Bad Oeynhausener haben, um die Stadt klimafreundlicher zu machen. Die Anmeldefrist geht bis zum 16.12.2022. Im vergangen Jahr wurde das Preisgeld auf sechs verschiedene Projekte aufgeteilt. So verwendet der Grundschulverbund zwischen Weser und Wiehen das Preisgeld für das Material für Nistkästen und Insektenhotels, die sie in Kooperation mit der Realschule Nord bauen.

Bei Fragen steht die Koordinierungsstelle Klimaschutz zur Verfügung unter klimaschutz@badoeynhausen.de oder 05731 14 2130. Auch auf www.klimaengagiert.de sind alle Informationen sowie das Anmeldeformular zu finden.

]]>
news-130 Mon, 14 Nov 2022 11:04:00 +0100 Innenstadt-Spielplatz nach Sanierung eröffnet https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=130&cHash=27eeb0e231d9db27dec9297d32aa7720 Stadt investiert 66.000 Euro Es dauerte keine halbe Minute nach der Eröffnung des Spielplatzes an der Dr.-Louis-Lehmann-Straße in der Innenstadt, das war das gesamte Gelände von Kindern der Kindertagesstätte Altstadtmäuse belegt. Von ihrer Tagesstäte an der gegenüberliegenden Straßenseite aus konnten sie in den vergangenen Wochen zusehen, wie Bagger und Bauarbeiter den Spielplatz von Grund auf erneuert haben. Zuvor hatte die Jugendförderung der Stadt die Kinder unter anderem im Kinderparlament in die Planung für diesen Spielplatz eingebunden. In die Sanierung des Spielplatzes sind rund 66.000 Euro geflossen. Auch in Rehme steht eine umfangreiche Sanierung des Spielplatzes an der Meierfreundstraße an. Der Auftrag dafür ist bereits vergeben. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr starten. Auf den übrigen Spielplätzen im Stadtgebiet werden die Stadtwerke defekte Geräte im Rahmen der Unterhaltung nach Möglichkeit zeitnah ersetzen.

]]>
news-127 Wed, 09 Nov 2022 15:40:31 +0100 „Zwischen den Stühlen“ https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=127&cHash=82f95df6388df301e879d30d42a22246 Schülerinnen gestalten städtisches Gedenken zum Volkstrauertag mit Das zentrale Gedenken der Stadt Bad Oeynhausen zum Volkstrauertag wird in diesem Jahr auch von vier Schülerinnen der Realschule Nord mitgestaltet.

Das Motto der Gedenkstunde lautet in diesem Jahr „Zwischen den Stühlen“. Passend dazu haben die Schülerinnen Stühle gestaltet, die das Motto sichtbar machen sollen. Jeder habe einen Platz in der Gesellschaft, niemand sitze zwischen den Stühlen.

Parallel dazu haben sie sich auch mit den letzten Kriegstagen in der Region befasst. Die Neuntklässlerin Mia Brinkmann ist zum Beispiel tief in die Geschichte ihrer Vorfahren eingetaucht. „Der Onkel meiner Oma hat den Bombenangriff auf die Weserhütte im Frühjahr 1945 in einem Kran in der Werkshalle erlebt“, erzählt die 14-Jährige. Ihre Oma habe ihr davon erzählt und ihr auch einige Sachen gezeigt, die sie dazu aufbewahrt habe. Zum Beispiel zwei Bücher und einen Zeitungsartikel über die tragischen Ereignisse damals Am 30. März 1945. „Das meine Vorfahren das alles wirklich erlebt haben, konnte ich mir nie so richtig vorstellen.“ Geschichte würde so greifbar. Über die Berichter ihrer Oma hinaus wird sie für die Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag noch ein Interview mit einem Bekannten ihrer Oma führen. „Der ist über 90 und hat den Bombenangriff damals auch erlebt.“

Gemeinsam mit ihren Mitschülerinnen Nele Hejlek, Jana Stollberg und Leni Windus wirft Mia auch einen Blick auf die Gegenwart: Neben dem Krieg in der Ukraine und der Situation von Unterdrückung und Zwangsarbeit ist dabei selbstverständlich auch der Frieden und die Verständigung untereinander ein Thema. Ihre Ergebnisse werden die Schülerinnen und Schüler im Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr in der Auferstehungskirche vorstellen. Die zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am Mahnmal an der Auferstehungskirche beginnt im Anschluss an den Gottesdienst um 11:15 Uhr. Neben Bürgermeister Lars Bökenkröger und den Schülerinnen der Realschule Nord wirken Pfarrer Bernhard Silaschi und das Blechbläserensemble der städtischen Musikschule mit.

]]>
news-126 Wed, 09 Nov 2022 15:34:19 +0100 Gedenken für die Opfer der Judenverfolgung https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=126&cHash=7a68acb1bf1d1e885ef00c2ea1c76620 Schale am Grünenklee-Mahnmal aufgestellt Zum 9. November gedenkt die Stadt Bad Oeynhausen der Opfer der Judenverfolgung vor Ort. Seit 1988 erinnert das Grünenklee-Mahnmal in Volmerdingsen an die gleichnamige Familie, die 1941 verschleppt und später ermordet wurde. In einem Stillen Moment hat Bürgermeister Lars Bökenkröger stellvertretend für die Bürgerinnen und Bürger eine Schale am Denkmal aufgestellt und damit auch an das Schicksal aller Verfolgten und Verschleppten der Nazizeit erinnert. Die Namen von 50 Menschen jüdischen Glaubens, die verschleppt wurden, sind bekannt.

]]>
news-124 Fri, 04 Nov 2022 12:39:59 +0100 Kurze Wege zur kompetenten Beratung https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=124&cHash=745c0ebb9f8023c32cf65e8cf7e607fc Stadt eröffnet Familienbüro im Lenné-Karree Mit dem neuen Kurstadtkind-Familienbüro erleichtert die Stadt Bad Oeynhausen jungen Familien den Einstieg in den Alltag mit kleinen Kindern. Egal ob die Betreuung durch eine Familienhebamme oder Informationen zum Elterngeld, zum Kindergarten oder zum Schulanfang - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams Prävention der Stadt Bad Oeynhausen sind bemüht, stets ein offenes Ohr für alle Anliegen der Besucherinnen und Besucher des Familienbüros zu haben.

„Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, eine familienfreundliche Stadt zu sein“, sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger zur Eröffnung im Kreis der geladenen Gäste und fügte hinzu: „Das Familienbüro schließt eine Lücke indem wir hier alle Beratungsangebote bündeln.“ Der neue Beratungsstandort in der Innenstadt ist eine Kooperation von Stadt und Kinderschutzbund. Zusätzlich zum Familienbüro im Erdgeschoss sind in Räumen im Obergeschoss großzügige Räume für Präventionsangebote von Stadt und Kinderschutzbund entstanden. Bökenkröger: „Für Stadt und Kinderschutzbund alleine wären die Räume zu groß gewesen, so dass wir uns sehr schnell für dieses gemeinsame Projekt entschieden haben.“ Viel wichtiger sei aber, durch die Kooperation an diesem neuen Standort in der Innenstadt das Netzwerk zwischen Stadt und Kinderschutzbund noch enger zu knüpfen und die Angebote im Sinne der Familien miteinander zu verzahnen.

Neben Büros und Räumen für Beratungsgespräche bietet das Familienbüro zum Beispiel auch den ersten städtischen Still- und Wickelraum. Das Familienbüro ist mittwochs von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr sowie donnerstags von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Terminvereinbarung unter 05731 14-4240 oder per E-Mail: kurstadtkind@badoeynhausen.de. Viele weitere familienbezogene Angebote und Kontaktadressen gibt es auch in der kurstadtkindApp.

]]>
news-123 Tue, 18 Oct 2022 11:39:30 +0200 Blaue Illuminationen in der Innenstadt https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=123&cHash=1b53d66043aa571b77e939c60a8ae134 Late Night Shopping, musikalisches Programm und lokale Außengastronomie erwartet Besucher zur Blue Night Die Blue Night fand in den 2010er Jahren wiederholt statt, nun ist sie in einer Neuauflage in der Bad Oeynhausener Innenstadt am 28. Oktober von 18 bis 22 Uhr zu erleben. Blaues Licht taucht dabei die Innenstadt in eine besondere Atmosphäre. Lokale Außengastronomie, Musiker und der Handel runden das stimmungsvolle Konzept ab. Finanziert wird die Veranstaltung insbesondere durch die Stadt Bad Oeynhausen, die Sparkasse Bad Oeynhausen-Porta Westfalica und die Volksbank Herford – Mindener Land. Veranstalter ist die Initiative Bad Oeynhausen e.V.

„Mit unserer finanziellen Unterstützung der Blue Night bieten wir allen Händlern und Gastronomen eine weitere Veranstaltung zur Belebung und Inszenierung der Innenstadt an. Ganz besonders die Innenstadt halte ich mit ihren inhabergeführten Geschäften und Gastronomiebetrieben für einen wichtigen Treffpunkt für Bürger und Gäste“, sagt Lars Bökenkröger, Bürgermeister der Stadt Bad Oeynhausen. „Dafür bietet die Blue Night eine perfekte und schöne Gelegenheit.“

In Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Oeynhausen und der Staatsbad GmbH entwickelte die Initiative der Händler*innen ein neues Konzept, um den Besuchern einen unvergesslichen Abend in der Innenstadt zu bieten. „Ein großer Dank geht an die Stadt Bad Oeynhausen und die Sponsoren Sparkasse Bad Oeynhausen – Porta Westfalica und die Volksbank Herford – Mindener Land. Dank ihrer Unterstützung kann die Blue Night in dieser Form überhaupt stattfinden“, freut sich Hannelore Arndt, stellvertretende Vorsitzende der Initiative Bad Oeynhausen e.V..

Beim Blue Night Late-Night-Shopping sind viele Händler in diesem Jahr engagiert dabei. Diese zeigen sich im blauen Licht und mit weiteren Aktionen in den Geschäften und Cafés, darunter das Modehaus Hagemeyer, Backs & Co., Hundegeschichten, die Boutique Prato, Café & Bar Achtender, Casafina Feinkost & Bistro und das New Orleans. Eine Übersicht aller teilnehmenden Händler und Gastronomen finden Sie auf staatsbad-oeynhausen.de.

Für Verpflegung und Unterhaltung ist somit ebenfalls gesorgt. Die Außengastronomien, Cafés und Restaurants sind geöffnet, Musiker sorgen drinnen und draußen für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Am Inowroclaw-Platz unterhält das Duo Danni & Manni mit ihrer bunten Mischung aus erlesenen Songs. Chris Blevins verwandelt die Geschäfte in der Innenstadt zu seiner Bühne und wandert mit seiner Gitarre durch die einzelnen Geschäfte. Pianist Artur Pacewicz spielt für die Besucher vor der blauen Kulisse des Schweinebrunnens und nimmt die Besucher*innen mit in die besondere Stimmung des blauen Abends in der Bad Oeynhausener Innenstadt.

Besuchen Sie auch die Sozialen Medien „Treffpunkt Innenstadt B.O.“ auf Facebook und Instagram, die von der Initiative e.V. betrieben werden. Alle Infos gibt es auch im Veranstaltungskalender unter staatsbad-oeynhausen.de.

]]>
news-122 Fri, 14 Oct 2022 08:05:19 +0200 Anmeldung für das Kindergartenjahr 2023/2024 https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=122&cHash=9e46d5b4b651004e146e0326280a7d0a Tage der offenen Tür in vielen Einrichtungen Die Anmeldungen für das im kommenden Sommer (01.08.2023) startende Kindergartenjahr sind seit dem 01.08.2022 online unter kitaportal.badoeynhausen.de möglich. Die Online-Anmeldung ist ganzjährig geöffnet. Eltern, die ihr Kind bis zum 31. Dezember eines Jahres anmelden, erhalten ab dem letzten Freitag im Januar eine Rückmeldung der jeweiligen Kindertageseinrichtung. Zu diesem Zeitpunkt erfolgt die Hauptvergabe der Plätze zum 01.08.2023. Eltern, die ihr Kind erst nach diesem Zeitpunkt angemeldet haben, erhalten erst zu einem späteren Zeitpunkt eine Rückmeldung bei freien Kapazitäten.

In der Zeit vom 7. bis 18.11.2022 bieten viele Kindertageseinrichtungen den Eltern darüber hinaus die Möglichkeit, die Einrichtungen bei einem Tag der offenen Tür oder nach vorheriger Terminvereinbarung kennenzulernen. Nähere Informationen, ob und welche Möglichkeit die jeweilige Kindertageseinrichtung anbietet, finden Sie auf der jeweiligen Homepage der Einrichtung oder auf telefonische Nachfrage.

]]>
news-121 Wed, 05 Oct 2022 13:40:46 +0200 Weltmädchentag am 11. Oktober 2022 https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=121&cHash=cbb10ea8794659d6f5373b90d03e6133 Aktionen der Jugendförderung, des Kinderschutzbundes und von Shedoesfuture Die städtische Jugendförderung hat für den Weltmädchentag am kommenden Dienstag (11. Oktober 2022) mehrere Aktionen geplant. Für 10 – 16-Jährige gibt es eine Fahrt in den Safaripark Stukenbrock. Die Teilnahme kostet 10 Euro, Anmeldungen sind hier möglich. Abfahrt ist um 10 Uhr, die Rückkehr ist für 18 Uhr vorgesehen.

Für alle von Klasse 3 bis 8 bietet der Kinderschutzbund einen Zeichenkurs an. Anmeldung per E-Mail hier 

Einen bunten Nachmittag mit Musik, Snacks und Getränken gibt es von 15 bis 20 Uhr für alle ab 8 Jahren bei SheDoesFuture an der Adam-Opel-Straße. Im Mittelpunkt steht hier auch die Frage, warum der Weltmädchentag auch im Jahr 2022 noch wichtig ist. Hinzu kommen Workshops aus den Bereichen Tanz und Bewegung, Selbst-Wert, Selbstverteidigung sowie Gesang und Persönlichkeit.
Anmeldung direkt bei Shedoesfuture

]]>
news-120 Thu, 29 Sep 2022 17:00:44 +0200 Einschränkungen am Plattenberger Weg https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=120&cHash=1aeb7536d228e1b3f076e3494bd52411 Tonnagebegrenzung/Fahrbahneinengung Die Fahrt auf dem Plattenberger Weg im Stadtteil Dehme ist ab sofort nur noch eingeschränkt möglich. Die Durchfahrt ist nur noch für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen erlaubt. Der land- und forstwirtschaftliche Verkehr ist davon ausgenommen. Stellenweise ist die Fahrbahn eingeengt, so dass der bergab fahrende Verkehr dem Gegenverkehr die Vorfahrt gewähren muss. Hintergrund sind Absenkungen an der talseitigen Fahrbahn, die zu erheblichen Unebenheiten in der Fahrbahn geführt haben. Die Verwaltung erarbeitet zurzeit mögliche Lösungen und wird diese noch im Herbst den zuständigen politischen Gremien vorstellen.

]]>
news-118 Thu, 29 Sep 2022 14:49:42 +0200 „Das ist unser neuer Mittelpunkt, der sich gleich morgens um sieben mit Leben füllt“ https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=118&cHash=e25952e5c7b37507e41bb8658f11ed29 Neuer Multifunktionsraum der Grundschule Dehme eingeweiht „Die Kinder freuen sich über ihre neue Mensa und haben den neuen Multifunktionsraum vom ersten Tag an auch angenommen“ mit diesen kurzen Worte fasste Schulleiterin Tanja Kienapfel bei der Einweihung des neuen Multifunktionsraumes am Grundschulstandort Dehme das wichtigste in Kürze zusammen. „Er ist unser Mittelpunkt und füllt sich gleich morgens ab 7 Uhr mit Leben, wenn die Frühbetreuung an unserer Schule startet.

Zur kleinen Feierstunde mit Elternvertretern, dem OGS-Team und Kindern aus der OGS sowie Vertretern der Verwaltung, von Baufirmen und dem planenden Architekturbüro hatten die Kinder Lieder einstudiert und Vogelhäuschen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Planer von Schley Architekten gebaut. „Gut Ding will Weile haben,“ sagte Tanja Kienapfel zur Begrüßung im Rückblick auf die Planungsphase für den Multifunktionsraum neben der Generationen von Kindern bekannten Pausenhalle. „Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.“ Die Kinder hätten während der Bauphase viel zu ertragen gehabt, aber es habe sich gelohnt.

Auch Bürgermeister Lars Bökenkröger unterstrich, dass der neue Multifunktionsraum eine wichtige Ergänzung für den Schulstandort in Dehme sei. „Hier wie an vielen anderen Standorten investieren wir viel Geld in unsere Schulen du damit in die Zukunft der Kinder in der Stadt“, sagte er auch mit Blick auf die Eröffnung der Mensa an der Grundschule Altstadt vor Kurzem, dem stetig voranschreitenden Neubau der Grundschule Eidinghausen und dem Anbau an der Grundschule Rehme Oberbecksen. Da wird deutlich: „Wir tun was.“ Wie Kienapfel danke auch Bökenkröger allen Beteiligten für den guten Bauablauf. Das Gebäudemanagement, die Architekten und die Baufirmen hätten sich ins Zeug gelegt, um am Ende für die Kinder ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Der Schulausschuss hatte den ursprünglichen Plänen bereits im Februar 2020 zugestimmt. Auf Wunsch der Politik wurden die Pläne Ende 2020 durch die Integration einer Vorbereitungsküche ergänzt. Nach erfolgter Ausführungsplanung und Ausschreibung konnten die Arbeiten im Herbst vergangenen Jahres beginnen. Trotz Problemen mit bei den Planungen nicht bekannten Versorgungsschächten und Fundamenten konnte der Rohbau mit Einbau der Fenster und Türen noch Ende 2021 abgeschlossen werden. Die Übergabe an die Schule erfolgte nach dem Innenausbau und der Bauabnahme zum Ende der Sommerferien. Die Kosten belaufen sich derzeit inklusive der Außenanlagen auf rund 725.000 Euro. Die Kostensteigerung zu den ursprünglich geplanten 600.000 Euro liegt im Rahmen der derzeit immens hohen Inflation im Baubereich.

]]>
news-119 Thu, 29 Sep 2022 09:29:00 +0200 Workshops für Jugendliche im Oktober https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=119&cHash=37dbad58659a82e98c84830b342fefc7 Kulturrucksackangebote in den Ferien Im Rahmen des Kulturrucksacks NRW 2022 bietet die Jugendförderung der Stadt Bad Oeynhausen im Oktober Kinder im Alter von 10 – 14 mehrere interessante Workshops an. Das Theaterprojekt „Märchenhaft“ soll sowohl Interesse an Märchen als auch am Theaterspiel fördern. In diesem Workshop wird nicht nur gespielt, vorher muss eine Geschichte her und dazu dann noch die Kostüme und die Bühne gestaltet werden. Dieses Angebot läuft vom 10. Bis zum 12. Oktober 2022 täglich von 10.00 – 16.00 Uhr im Märchenmuseum.

Im Museumshof dreht sich in der gleichen Woche alles um Holzkollagen. Dort sollen Material-Collagen gestaltet werden. Bei Spaziergängen sammeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Dinge aus der Natur, die anschließend sortiert, zerkleinert und zersägt werden. Aus Holz und den anderen Naturmaterialien wird dann ein Mosaikbild gestaltet. Dieses Angebot in der Zeit vom 10. Bis 13. Oktober läuft täglich von 14.00 – 17.00 Uhr.

Kreative Experimente mit Filz stehen sind am 14. Oktober von 10 bis 13 Uhr auf dem Museumshof möglich. Dort wird mit viel bunter Filzwolle, Wasser und Seife experimentiert. Wer es lieber trocken mag, arbeitet sich mit einer feinen Filznadel durch die Wolle. Es entstehen auf jeden Fall prachtvolle Einzelstücke. Anregungen und Vorschläge, die nachgearbeitet werden könne, sind vorhanden.

Als Ergänzung zu den vor-Ort-Angeboten gibt es die Tüftelbox der Talentfabrik für die Ferien zu Hause. 25 gute Tüftelideen für Kinder und Jugendliche zu den Themen Umwelt, Recycling und Nachhaltigkeit in einer Box verpackt! Die Beschreibungen und Vorlagen sind in einem Tüftelbuch zusammengefasst. Die Übungen bieten kreative und analoge Beschäftigungsmöglichkeiten und verhelfen zu einer spielerischen Entdeckung und Vertiefung ihrer Talente und Fähigkeiten.   Abholung am 30.09.2022, 15.00 – 18.00 Uhr, im Jugendcafé Sonderfahrt, Weserstr. 19.

Die Angebote sind kostenlos. Anmeldungen sind per Email: j.broeskiewicz@badoeynhausen.de oder telefonisch unter der Nummer 05731 144211 möglich.

]]>
news-117 Fri, 23 Sep 2022 12:24:02 +0200 Mobilitätsbeauftragter stellt aktuelle Planungen vor https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=117&cHash=f52627a2396fb3ebda84357fa2a8f431 Auftrag für Umbau des Weserradweges an der Rehmer Insel vergeben Im Rahmen einer zweieinhalbstündigen Radtour hat der städtische Mobilitätsbeauftragte Martin Flohre interessierten Bürgerinnen und Bürgern die aktuellen Planungen für den Radschnellweg vorgestellt. Gemeinsam mit seinem Kollegen Jens Grove aus dem Bereich Infrastrukturmanagement führte er die Teilnehmer der Tour zunächst zum Knotenpunkt Brunnenstraße/Kanalstraße, der beim Rückbau der Ortsdurchfahrt verbunden mit dem Bau des Radschnellweges zu einem Kreisverkehr umgebaut werden soll.

Am Werreknie auf dem Gebiet der Stadt Löhne erläuterten Flohre und Grove die verschiedenen Möglichkeiten, die bereits vorhandene Radinfrastruktur an den späteren Radschnellweg anzubinden. „Der Werreradweg hat ja jetzt schon einen hohen Stellenwert für Pendler und wir überlegen, wie wir dort möglichst einfach eine Verbindung zum RS 3 realisieren können“, erläuterte Jens Grove bei einem Zwischenstopp am Werreknie. Diese Überlegungen würden bereits jetzt in die Pläne zur Umgestaltung der Werre in diesem Bereich mit einfließen.

Im weiteren Verlauf des Werreradweges führte Martin Flohre die Radtour zum Übergang zur Fahrradstraße ‚In der Ahe‘. Dort entstehe mit einer Nahmobilitätsbrücke über die Werre eine weitere wichtige Verknüpfung des städtischen Radnetzes mit dem Radschnellweg. „Gleichzeitig wird hier an dieser Stelle aber auch deutlich, dass wir die Gewerbetreibenden entlang des Radschnellweges bei unseren Plänen mitnehmen müssen“, unterstrich Flohre mit Blick auf die Werkhalle eines größeren Unternehmens. Auch sein Kollege Jens Grove sieht in der Kommunikation mit den Anliegern wie zum Beispiel auch dem Werrepark einen wichtigen Teil der Arbeit bei den Planungen zum RS 3. „Wir wollen hier gemeinsam zu guten und tragfähigen Lösungen für Alle kommen.“ Aus dem Kreis der Teilnehmenden kam an dieser Stelle die Frage auf, wie die Verbindung aus Eidinghausen über die neue Nahmobilitätsbrücke weiter beispielsweise zum Schulzentrum geführt werden soll. „Wir wollen 2024 ein Radverkehrskonzept entwickeln und vorstellen und das ist natürlich einer der Punkte, den wir dabei im Blick haben“, sagte der Mobilitätsbeauftragte Martin Flohre zu dieser Frage.

Ziel der Tour war die Rehmer Insel, wo die Stadt Bad Oeynhausen in Kürze rund eine Million Euro für die Aufwertung des Weserradweges und in mehr Aufenthaltsqualität am Anleger der Weserfähre Amanda und an der Werremündung investieren wird. „Der Auftrag dazu ist heute an ein heimisches Unternehmen vergeben worden“, sagte Jens Grove, der in den vergangenen Monaten die Planungen für diesen Bereich gemeinsam mit Kollegen aus dem Bereich Stadtentwicklung bis hin zur Genehmigung begleitet hat. „Wir haben hier mit der Weser eine Bundeswasserstraße und deshalb ist die Bezirksregierung die Genehmigungsbehörde, wenn es um den Hochwasserschutz geht. „Grundsatz ist bei solchen Eingriffen immer, dass kein Retentionsraum, also keine Überschwemmungsfläche für die Weser verloren gehen darf.“ Das sei ein hoher Anspruch für die Planungen gewesen, den Stadt und Bezirksregierung aber gelöst hätten.

Ein wesentliches Element der Umgestaltung des Weserradweges an dieser Stelle ist die Trennung von Fuß- und Radverkehr. Die bisherige Wegführung, bei der sich Radfahrende und Fußgänger den gut zwei Meter breiten asphaltierten Weg teilen, berge zu viel Konfliktpotenzial. Deshalb gibt es in Zukunft einen drei Meter breiten reinen Radweg und einen davon abgesetzten 2 Meter breiten Gehweg. Bänke sollen gleichzeitig auch zum Verweilen an der Weser einladen.

Ob dieser Bereich später für den Radschnellweg in Betracht kommt, ist zurzeit eher unwahrscheinlich. „Wir planen gemäß unserer Planungsvereinbarung nur bis zum Knotenpunkt Mindener/Dehmer Straße. Von dort an liegt die Planung für den RS 3, der ja auch im Stadtgebiet später eine Landesstraße ist, wieder in Händen des Landesbetriebes Straßen.NRW“, machte Jens Grove deutlich. Wahrscheinlicher sei derzeit eine Trassenführung für den Radschnellweg im Zuge der Vlothoer Straße und eine Weserquerung im Bereich der Eisenbahnbrücken. Verantwortlich dafür sei aber in jedem Fall das Land.

]]>
news-115 Fri, 23 Sep 2022 10:02:32 +0200 Verwaltung am 28. September 2022 geschlossen https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=115&cHash=24b5b3f972370553b898bcf64671f093 Personalversammlung für Mitarbeitende Am Mittwoch, den 28. September 2022 bleiben alle Dienststellen der Stadtverwaltung Bad Oeynhausen geschlossen. Der Grund ist eine Personalversammlung. Am darauffolgenden Donnerstag gelten wieder die normalen Öffnungszeiten.

]]>
news-114 Fri, 23 Sep 2022 09:52:23 +0200 „Die Jugend, die wir hatten, werden wir unseren Kindern nicht mehr geben können“ https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=114&cHash=b122a5ba36645aa0291761072fe23664 Sicherheitsexperte Christian Mölling spricht zu den Folgen des Ukraine-Konflikts beim Unternehmerfrühstück In einem Vortrag hat der Sicherheits- und Verteidigungsexperte Christian Mölling im Kaiserpalais Hintergründe und mögliche Folgen des Ukraine-Konflikts und anderer globaler Krisen erläutert. Die städtische Wirtschaftsförderung hatte des gebürtigen Bad Oeynhausener für den Vortrag „Zeitenwende – Wohin?“ für die etablierte Veranstaltungsreihe Unternehmerfrühstück gewinnen können. Mölling ist Forschungsdirektor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik.

„Die Ukraine-Krise beschäftigt uns auch hier in Bad Oeynhausen unmittelbar“; sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger zur Begrüßung der etwa 80 Gäste im Oeynhausen-Saal im Kaiserpalais. Zu dem seit Jahren weiter voranschreitenden Fachkräftemangel kämen nun noch die seit Beginn des russischen Angriffskrieges deutlich gestiegenen Energie- und Baukosten, die Verwaltung wie heimische Unternehmen gleichermaßen treffen würden. „Wir tun vieles, um die Rahmenbedingungen auch für Sie als Unternehmen zu verbessern. Wir investieren in Kitas und Schulen. Vor kurzem hatten wir unsere Ausbildungsmesse, STEPone, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken“, fasste Bökenkröger die städtischen Aktivitäten für eine lebenswerte Stadt zusammen. Gleichzeitig gebe es eine gesunde Unternehmensstruktur in der Stadt, vor allem durch die vielen Familienunternehmen, die oft auch als Sponsor der heimischen Vereine auftreten.

Christian Mölling brachte zum Beginn seines Vortrages die Freude zum Ausdruck, in der „guten Stube“ der Stadt im Kaiserpalais zu Gast zu sein um gleich zu Beginn klarzustellen: „Ich möchte nicht nur zu Ihnen sprechen sondern ich möchte auch mit Ihnen sprechen. Das ist mir fast noch wichtiger.“

Das konkrete Geschehen in der Ukraine sei nicht Thema des Vortrages. Das gebe es tagtäglich in den Nachrichten und sei ohnehin stetig im Wandel. „Es sind die längeren Linien, die dahinterstecken – verbunden mit der Frage: Was ist das sichere, worauf kann ich mich verlassen? Und wie sind wir eigentlich in den Schlamassel hereingeraten?“

Dabei zog Mölling die Liste etwas größere und warf einen kurzen Blick auf die Krisen und Kriege der vergangenen Jahre und Jahrzehnte. Der Konflikt in Libyen, der arabische Frühling, die Wirtschafts- und Finanzkrise, der Konflikt in Syrien – das alles ist ein Krisenbogen.“ Das sei immer schon da gewesen. Der jetzige Krieg in der Ukraine mit all seinen Auswirkungen sei dagegen aber ein Flächenbrand. Mit dem Krieg habe die Welt mittlerweile drei existenzielle Krisen zeitgleich zu bewältigen. Denn hinzu kämen die Corona-Pandemie und der Klimawandel. Wie die Pandemie, die nach experimentellen Studien erwartbar war und der Klimawandel, der seit den Siebziger Jahren in seinen grundsätzlichen Mechanismen bekannt sei, sei auch der Ukraine-Konflikt nicht wirklich neu. Mölling: „Die Absichten Putins waren lange klar.“

Das große Problem sei die Gleichzeitigkeit der Krisen. „Lange hat man gesagt, eine Bundesregierung könne anderthalb Krisen gleichzeitig bewältigen. Diese Grenze ist längst überschritten und ich beneide niemanden, der zurzeit politische Verantwortung hat.“

Aber es gebe auch gute Signale: Die Anpassung der Welt und auch hier bei uns in Deutschland läuft. „Es gibt eine grüne Transformation, die europäische politische Gemeinschaft sucht Mittel und Wege, um besser handlungsfähig zu werden, zum Beispiel bei der Verteidigung. Und internationale Partnerschaften gewinnen einen neuen Stellenwert.“ Vieles könne und müsse auch im Lokalen geschehen, zum Beispiel im Bereich der Digitalisierung. „Die Kräfte der Verharrung sind groß aber die Kräfte, die von außen an uns zerren, sind größer“, sagte Mölling, um den Mut zu Veränderungen auf allen Ebenen zu unterstreichen. Dabei könne wie Politik den Menschen durchaus noch mehr zumuten. „Aber wir sind dabei in einem demokratischen System eingebunden, dass am Ende entscheidet.“ Und dafür gelte es auch, den politischen Diskurs, den politischen Streit wieder zu kultivieren, um am Ende zu tragfähigen und ausgewogenen Lösungen zu kommen.

Das Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderung ist seit mittlerweile zehn Jahren fest etabliert. Etwa zwei Mal im Jahr lädt die Stadt dazu Referenten zu verschiedenen Themen rund um die Themen Wirtschaft und Arbeitswelt ein. Neben den Vorträgen geht es bei dem Veranstaltungsformat aber vor allem auch darum, Netzwerke zwischen Verwaltung und Unternehmen einerseits und zwischen den Unternehmern anderseits zu knüpfen und auszubauen.

]]>
news-116 Wed, 21 Sep 2022 12:19:00 +0200 Spielfest zum Weltkindertag https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=116&cHash=8b9197982aa6a8964b9b1d37b0316035 Abwechslungsreiches Angebot rund um die Druckerei Zum Spielfest zum Weltkindertag laden das Begegnungszentrum „Druckerei“, der Kinderschutzbund, das Johanniter Mehrgenerationenhaus und der Bereich Jugend der Stadt Bad Oeynhausen für den kommenden Sonntag (25.09.2022) ein. Das Spielfest rund um die Druckerei beginnt um 14 Uhr. Der Weltkindertag steht in diesem Jahr bundesweit unter dem Motto „Gemeinsam für Kinderrechte“. Neben Aktionen wie Kinderschminken, Zauberer und dem Spielmobil gibt es ein buntes Bühnenprogramm unter anderem mit der Show & Motion Academy.

]]>
news-111 Thu, 15 Sep 2022 12:20:00 +0200 Kinderparlament gibt wichtige Anregungen an die Verwaltung https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=111&cHash=ac58dd4d731c118e6f4d06b5760d2536 Bürgermeister lobt Engagement der Mädchen und Jungen Mit einem herzlichen Applaus für die Teilnehmenden Grundschülerinnen und Grundschüler ist die Sitzung des Kinderparlaments im Rathaus zu Ende gegangen. „Das ist euer Applaus, denn ihr habt wirklich toll mitgearbeitet und viele wichtige Vorschläge gemacht“, lobte Bürgermeister Lars Bökenkröger die 19 Viertklässlerinnen und Viertklässler der Grundschulen. Vorausgegangen waren intensive anderthalb Stunden, in denen die Mädchen und Jungen mit dem Bürgermeister und Vertretern der Verwaltung und der Polizei über große und kleine Probleme auf dem Schulweg, in der Schule auf in der Freizeit gesprochen haben.

Als einer der ersten Schüler, die sich zu Wort gemeldet haben, berichtete Maximilian von der Grundschule Eidinghausen von den Verkehrsproblemen an der Grundschule Eidinghausen. Der Bürgermeister gab diese Anmerkung an Ulrich Sieh von der Bad Oeynhausener Polizei weiter, der von einer Kontrolle an der Grundschule in Eidinghausen am Montagmorgen berichtete und mit einem Augenzwinkern ankündigte: „Wir werden diese Woche auch noch mal wiederkommen.“ Die Eltern im Zuschauerraum nahmen das wohlwollend zur Kenntnis. Generell seien Elterntaxis nicht nur ein Problem der Grundschule Eidinghausen. Hier gebe es an vielen Schulen ähnliche Situationen. Zum Thema Sicherheit auf dem Schulweg wünschen sich Sophia vom Grundschulstandort Lohe und Hannah von der Grunschule Wulferdingsen mehr Blitzer an den Schulen. Auch diese Hinweise wurden sowohl von der Verwaltung wie auch von der Polizei notiert.

Ein weiteres großes Thema der Schülerinnen und Schüler war Müll auf dem Schulgelände, in der Innenstadt und vor allem auch auf Spielplätzen. Ganz oft würden auf den Schulhöfen Zigarettenkippen rumliegen, sagten mehrere Schülerinnen und Schüler. In diesem Zusammenhang kam auch die Bitte nach mehr Mülleimern auf dem Schulhof auf.

Neben den Themen rund um den Schulweg standen auch die Spielplätze und die Freizeit auf der Tagesordnung. Neben neuen Spielgeräten wünschten sich die Kinder hier vor allem auch mehr Bäume und Blumen. „Bei uns am Spielplatz wurden nach dem Sturm zwei Bäume gefällt“, sagte zum Beispiel Paula von der Grundschule Werste, „und das wäre schön, wenn da wieder neue Bäumen hinkommen. „Hier neben mit sitzt Herr Christopher Jantzen von den Stadtwerken. Der ist dafür zuständig und ich weiß, dass er sich das gerne notiert, weil er gerne Bäume pflanzt. Tatsächlich pflanzen wir als Stadt viele Bäume und deshalb ist das auch ein wichtiger Hinweis“, bedankte sich der Bürgermeister bei Paula.

In etwas mehr als anderthalb Stunden haben die Vertreter der Verwaltung viele Anregungen notiert, die nun bis zur nächsten Sitzung des Kinderparlaments im zweiten Halbjahr geprüft und wenn möglich abgearbeitet werden sollen. „Wir können nicht in allen Fällen wirklich etwas ändern, aber da wo es möglich ist, wollen wir das gerne tun“, sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger zum Ende der Sitzung, bevor er sich für das tolle Engagement der Kinder bedankte.

Das Kinderparlament tagt zwei Mal im Schuljahr. Teilnehmer sind in der Regel Mädchen und Jungen aus den vierten Klassen der Bad Oeynhausener Grundschulen. Für die Jugendlichen gibt es das Jugendparlament, in dem die weiterführenden Schulen vertreten sind. Teilnehmer sind hier die Mitglieder der jeweiligen Schülervertretungen. Die jüngste Sitzung des Kinderparlaments war die insgesamt 51. Sitzung. Es zählt damit zu den ältesten Kinderparlamenten im Umkreis.

]]>
news-112 Wed, 14 Sep 2022 11:29:00 +0200 Heimatpreis und Ehrenamtspreis 2022 https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=112&cHash=2d7b39cbc6baf2cc554478a8c110a40e Vorschläge für Preisträger noch möglich Noch bis Ende des Monats sind Vorschläge für den Ehrenamtspreis beziehungsweise den Heimatpreis 2022 möglich. Den Ehrenamtspreis vergibt der Rat seit 2003 alle zwei Jahre. Zuletzt wurden damit die Telefonseelsorge und die ehrenamtliche Trauerbegleitung „Lacrima“ geehrt. Der Ehrenamtspreis geht an bis zu zwei Einzelpersonen oder Vereine, die sich um das Zusammenleben der Gesellschaft verdient gemacht haben.

Der Heimatpreis wurde erstmals im Jahr 2019 verliehen und wird vom Land NRW gefördert. Mit diesem Preis sollen Projekte honoriert werden, die sich mit dem Begriff Heimat beschäftigen. Die Projekte müssen durchführungsreif geplant sein. Vergeben wird der Heimatpreis an drei Projekte. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5000 Euro.

Bewerbungen oder Vorschläge nimmt das Büro des Bürgermeisters und des Rates entgegen (05731 14-1014 / E-Mail). Ausführliche Informationen finden Sie hier.

]]>
news-113 Tue, 13 Sep 2022 12:31:00 +0200 Radtour mit dem Radverkehrsbeauftragten https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=113&cHash=62a855533d60359193da165e77326c6c Anmeldung bis 20.09.2022 möglich Für Donnerstag, den 22.09.2022 lädt der Radverkehrs- und Mobilitätsbeauftragte der Stadt Bad Oeynhausen interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Fahrradtour durch das Stadtgebiet ein. Die Abfahrt zu der Radtour ist um 16.30 Uhr am Rathaus I am Ostkorso. Stationen sind unter anderem die Kanalstraße und die Sielwehrbrücke. Ziel der Tour ist der Weser-Radweg am Fähranleger. Anmeldung sind per E-Mail bis zum 20.09.2022 möglich.

]]>
news-110 Tue, 06 Sep 2022 15:59:59 +0200 Neu in der Verwaltung https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=110&cHash=afc364064989a07e783a3340c323c1bb Auszubildende und Anwärter nehmen ihren Dienst bei der Verwaltung auf Insgesamt 6 Nachwuchskräfte haben zum 1. August beziehungsweise 1. September 2022 ihren Dienst in der Verwaltung der Stadt Bad Oeynhausen angetreten. Zum 1. August sind Leila Selin Frank, Julian Kley und Stina Pierburg mit Ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten beziehungsweise zum Verwaltungsangestellten gestartet. Neben dem Unterricht an der Berufsschule durchlaufen sie in den kommenden drei Jahren verschiedene Stationen in den Bereichen der Verwaltung.

Am vergangenen Donnerstag (01.09.2022) haben Sebastian Giesen, Nadine Jendreyko und Celine Lindenschmidt ihr Duales Studium zum Bachelor of Laws aufgenommen. Für sie steht vom 7. September an die erste neunmonatige Studienphase an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung in Bielefeld an. Danach wechseln sich Studien- und Praxisphasen in der Verwaltung ab.

Ebenfalls am 1. August haben John-Luca Bruschinsky und Annelie Harre ihre Ausbildung zum Notfallsanitäter/zur Notfallsanitäterin aufgenommen. Bereits seit Anfang April durchlaufen Justin Gehrken, René Kleis und Daniel Seifert eine Ausbildung zum Brandmeister bei der Feuerwehr.

Alle Nachwuchskräfte haben in einer gemeinsamen Einführungswoche die verschiedenen Verwaltungsbereiche kennengelernt und einen ersten Überblick über die Aufgaben der Verwaltung bekommen. Ein wesentlicher Teil der Einführungswoche war auch der Austausch und die Vernetzung mit den Kolleginnen und Kollegen der bereits laufenden Ausbildungsjahrgänge.

]]>
news-109 Mon, 05 Sep 2022 14:27:08 +0200 Heizen ohne Öl und Gas in der Innenstadt https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=109&cHash=3c44a136a6d54eaf00bdb0120939c1e1 Info-Veranstaltung am 7. September in der Wandelhalle Am 7. September stellt die Stadt Bad Oeynhausen gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Gertec ab 18:00 bei einer Bürgerinformationsveranstaltung in der Wandelhalle Ergebnisse eines Konzeptes für die Innenstadt vor. Darin geht es auch um das Heizen ohne Öl und Gas, um zu einem klimaneutralen Quartier zu kommen. Verbunden ist die Veranstaltung mit Informationen für Hausbesitzer, wie sie ihre Gebäude energetisch für die Zukunft fit machen können.

„Auf Hauseigentümer kommen einige neue Herausforderungen zu“, erklärt Andreas Witt, der Klimaschutzmanager der Stadt Bad Oeynhausen. „Der Gesetzgeber auf Bundesebene arbeitet an neuen Regelungen, die ab 2024 den Einsatz erneuerbarer Energien im Heizungsbereich auch bei Altbauten vorschreiben werden.“ Zu diesen Regelungen und wie sich Hauseigentümer darauf einstellen können, liefert die Veranstaltung „Energetisches Quartierskonzept: Wie die Innenstadt rund um den Kurpark frei von Öl und Gas werden kann“ nützliche Hinweise.

Neben Erläuterungen zum erstellten Quartierskonzept gibt es für Hauseigentümer Vorträge zur Heizungsumstellung, zum Einsatz der Photovoltaik und zur energetischen Sanierung der Gebäudehülle. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Stadt bittet um Anmeldung der Teilnehmer per E-Mail oder telefonisch unter 05731 14-2527. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Das energetische Quartierskonzept, das vom Ingenieurbüro Gertec erstellt wird, befasst sich u.a. mit der Energieversorgung in der Innenstadt. Konkret wird die Fläche zwischen den beiden Bahnlinien betrachtet. Der Auftrag der Stadt zielt auch darauf, den Ausbau der Nahwärmeversorgung in diesem Bereich näher zu betrachten. Darüber hinaus befasst sich das Konzept auch mit weiteren Entwicklungsperspektiven für die Innenstadt.

]]>
news-108 Mon, 05 Sep 2022 14:11:00 +0200 Freie Plätze zum Schuljahresstart https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=108&cHash=fa6542e1257b9e772f0674c114b2d199 Breites Angebot in der Musikschule Zum Start des neuen Schuljahres gibt es wieder viele neue Kurse an der städtischen Musikschule. Die Musikalische Früherziehung startet am 9. September immer freitags von 15.30 bis 16.15 Uhr in der Musikschule an der Dr. Louis-Lehmann-Straße. Erfreulicherweise gibt es ebenfalls einen Eltern-Kind-Kurs „Musikmäuse“ für Kinder im Alter von 2-4 Jahren Die Kleinen können sich zu Musik bewegen, singen und spielerisch und ganzheitlich Musik sowie deren Inhalte erfahren. Der Zeitpunkt ist ebenfalls freitags, allerdings von 14.30 bis 15.15 Uhr in der Musikschule.

Wer schnell ist, kann sich noch Plätze in den Instrumentalfächern Trompete, Schlagzeug, Klarinette, Querflöte und auch Blockflöte sichern. Im Sekretariat beraten die Mitarbeiterinnen gerne zu den Unterrichtsformen und möglichen Förderungen.

]]>
news-107 Fri, 26 Aug 2022 12:09:41 +0200 Die besten Plätze für die Ferienspiele sichern https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=107&cHash=b22b94e7c2f698b489d75358e88204c0 Ferienspiel-Anmeldung startet am Montag Die Jugendförderung der Stadt Bad Oeynhausen hat für die Ferien wieder ein umfangreiches Angebot für die Ferienspiele aufgestellt. Die Kinder können sich auf eine Reise nach Hogwarts begeben, beim großen Kochen und Backen dabei sein oder Bouldern gehen. Die Anmeldung ist ab kommenden Montag (29.08.2022) ab 18 Uhr online möglich. Das Programmheft für die Herbstferienspiele ist bereits an die Schulen verteilt worden. Eine Übersicht und die Anmeldeseite finden Sie hier.

]]>
news-106 Fri, 26 Aug 2022 12:01:32 +0200 Bewegung bei den Kurstadtläden https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=106&cHash=ca6aefe57407dc6ad84d83e6395e4f93 „Zauberwelten“ eröffnen in der Klosterstraße 24 Die Malerin, Autorin und Wegbegleiterin Monika Fischer hat mit ihren ‚Zauberwelten‘ einen weiteren Kurstadtladen in der Innenstadt eröffnet. Neben dem reinen Verkauf ihrer Werke bietet sie in dem Ladenlokal in der Klosterstraße 24 auch Workshops, zum Beispiel zu intuitiver Malerei, zur Collagentechnik, zum Art Journaling, zu Vision- und Soundboards sowie zum meditativen Malen. Kunden, die sich gerne selbst im Malen ausprobieren möchten, können sich in den ‚Zauberwelten‘ ausprobieren, denn der neue Kurstadtladen bietet auch einen freien Malraum.

Daneben bietet Monika Fischer als ganzheitliche Wegbegleiterin auch Hilfe für Menschen an, deren Laben aus den Fugen geraten ist. „Gerade in solchen Phasen fühlen Menschen sich allein und Unterstützung von außen kann eine wichtige Hilfe sein“, sagt die Malerin und Autorin. Wichtig sei es, den Betroffenen das Lachen der Seele, die Freude und die Leichtigkeit wiederzugeben. In verschiedenen Workshops, die sie online oder vor Ort anbietet, gehe es darum, die Sinne zu schulen, damit der Lebensweg sich wieder besser entfalten kann.

Ebenfalls neu in der Riege der Kurstadtläden ist der Service-Punkt der Firma Greenfiber im Lenné-Karree in der Viktoriastraße. Das Unternehmen nutzt das Ladenlokal als Anlaufstelle für Kundinnen und Kunden für den Ausbau des Glasfasernetzes in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bad Oeynhausen.

Bewegung gibt es auch im ehemaligen Casa Mobile an der Herforder Straße. Die Räume dort werden momentan für ein neues gastronomisches Angebot umgebaut. Aleksandar Languric als neuer Mieter und Betreiber dieses Kurstadtladens rechnet damit, dass die Umbauarbeiten im September abgeschlossen sind. Die Eröffnung seines „Stadtglücks“ plant er für Anfang Oktober.

Ein weiteres gastronomisches Angebot im Rahmen des Projekts Kurstadtladen kommt leider doch nicht zur Eröffnung. Ursprünglich wollte ein Familienunternehmen aus Detmold im ehemaligen Spree-Engel in der Viktoriastraße ein Café eröffnen. Diese Pläne musste die Familie mittlerweile aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

]]>
news-105 Thu, 25 Aug 2022 16:58:34 +0200 Trinkwassernotstand - Dürre hält an https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=105&cHash=f06af3ec6c2d9c40235e71a87a5d4a09 Keine Gartenbewässerung, Poolbefüllung oder Autowäsche. Bußgelder können verhängt werden. Löhne. Hüllhorst. Hille. Bad Oeynhausen.

In den zum Wasserbeschaffungsverband (WBV) „Am Wiehen“ gehörenden Kommunen gilt mit sofortiger Wirkung der Trinkwassernotstand. Die ordnungsbehördlichen Verordnungen werden im Laufe des Freitags im ganzen Verbandsgebiet durch die Kommunen erlassen.

Damit sind nicht notwendige Arten der Trinkwassernutzung verboten. Weder dürfen Pools befüllt oder nachgefüllt werden, noch dürfen Rasenflächen/Gärten bewässert, Hofeinfahrten gereinigt oder Autos gewaschen werden. Zuwiderhandlungen werden mit Bußgeldern geahndet. Mitarbeitende der Ordnungsämter in den Kommunen sind im Verbandsgebiet unterwegs, um die Einhaltung der Vorgaben zu kontrollieren. Die Dauer des Trinkwassernotstandes ist ungewiss. Der Notstand gilt für die Orte Löhne, Bad Oeynhausen, Hüllhorst und für die Ortschaften Hartum, Hille, Holzhausen II, Nord- und Südhemmern in der Gemeinde Hille sowie für die Stadteile Hahlen und Minderheide in der Stadt Minden.

Im Vorfeld hatte der Wasserbeschaffungsverband alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft. „Dazu gehörte zuletzt die Schaltung der Trinkwasserampel auf Rot, aber auch Absprachen mit Großverbrauchern aus Industrie und Landwirtschaft“, erläutert WBV-Verbandsvorsteher Bernd Poggemöller. Die Lage ist wie in vielen anderen Teilen Deutschlands auch hier vor Ort kritisch: Der Füllstand im Hochbehälter Bergkirchen sinkt rapide, Flusspegel und Grundwasserleiter bieten keine ausreichenden Wasservorräte für diese Spitzenverbrauchstage mehr. Das Wasserwerk in Südhemmern ist an der maximalen Förderkapazität angekommen. Aus den Wetterprognosen für die kommenden Tage lässt sich auch keine Entspannung der Situation ableiten. „Ob das Wetter sich hierbei von heiß und sonnig auf kühl und stark bewölkt dreht, ist dabei unerheblich. Was wir brauchen, ist Regen. Und zwar viel und lange“, so Poggemöller.

Auch bei den Vorlieferanten zeigt sich das gleiche Problem, weshalb die Lieferungen nicht mehr vollständig erfolgen können. „Unser oberstes Ziel ist es, unsere Trinkwasserversorgung aufrecht zu erhalten“, erklärt Poggemöller. „Dazu gehört unbedingt, dass der Hochbehälter in Bergkirchen nicht leerläuft. Genau dieses Szenario wird sich aber verwirklichen, wenn wir jetzt nicht drastische Maßnahmen ergreifen und im Einzelfall auch rechtlich durchsetzen.“ Deshalb muss nun der Trinkwassernotstand ausgerufen und die Wasserverbräuche drastisch gesenkt werden.

Die Trinkwasserampel wurde von Rot auf „Trinkwassernotstand“ geschaltet und kann abgerufen werden über die Internetseiten der Gemeinden Hille und Hüllhorst sowie der Stadtwerke Bad Oeynhausen und Löhne. Der WBV „Am Wiehen“ empfiehlt, regelmäßig auf die Trinkwasserampel zu schauen. Die Ordnungsbehördliche Verordnungen und die darin enthaltenden Regelungen und Verbote finden Sie hier.

Trinkwasserknappheit vermeiden - so geht's

]]>
news-104 Thu, 25 Aug 2022 15:10:17 +0200 Ausbildungsmesse STEPone am 2. und 3. September 2022 https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=104&cHash=6b114c162b75fff23ef93c34c2db1152 Neuer Veranstaltungsort: Die Zukunftswerkstatt "der.Hive" Motivierte junge Menschen können sich in der Region eine fundierte und breite Berufsbasis erarbeiten. Das wird bei der Ausbildungsmesse STEPone deutlich, die derzeit wieder von den beiden Städten Bad Oeynhausen und Löhne vorbereitet wird. Aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Industrie, Handwerk, Handel, Pflege und Dienstleistung sowie Hochschulen stellen die Unternehmen die vielfältigen Berufsmöglichkeiten im Umfeld des heimischen Wirtschaftsstandorts vor. Auf der STEPone können sie interessierten Schülern und Eltern zeigen, welche Chancen es nach dem Schulabschluss gibt.

Persönliche Kontakte zwischen Vertretern der Ausbildungsbetriebe und künftigen Berufsanfängern sind auch in Zeiten der Digitalisierung ein wichtiger Baustein bei der Suche nach engagierten Nachwuchskräften. Vor allem nach der langen pandemiebedingten Pause bietet die STEPone wieder die Gelegenheit, sich live und in Farbe gegenüberzustehen. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, direkt Ausbilder und Auszubildende der Unternehmen anzusprechen und erste Eindrücke zu gewinnen.

Mehr als 70 Aussteller werden in diesem Jahr bei der STEPone dabei sein. Das Organisationsteam der beiden Städte freut sich wieder über viele Unternehmen, die die Veranstaltung zur Nachwuchsgewinnung nutzen möchten. Die Veranstalter sind sicher, damit den Besuchern wieder ein attraktives Angebot an Ausstellern und Berufen präsentieren zu können.

Die STEPone bietet einen Überblick über rund 120 Berufsfelder und diverse Studiengänge. Um den Schülern den Überblick über die für sie interessanten Berufe zu erleichtern, wird das gut angekommene Farbkonzept wieder eingesetzt. Die Aussteller sind deshalb bei der Standplanung (soweit möglich) nach den angebotenen Berufsrichtungen auf die verschiedenen Ausstellungsbereiche aufgeteilt worden.

Alle auf der STEPone angebotenen Ausbildungsberufe oder Studiengänge sind farblich vier Hauptbereichen zugeordnet: gelb steht für kaufmännische Berufe und den öffentlichen Dienst, grün für handwerkliche Berufe, rosa für technische sowie blau für soziale Berufe. Diese Farben finden sich im Standplan wieder.

Die Veranstaltung findet dieses Jahr zum ersten Mal in Rehme in den Hallen der Zukunftswerkstatt „der.Hive“ und des „Bike-Team Blöte“, in der Adam-Opel-Straße 2 und 4 in Bad Oeynhausen, statt. Geöffnet ist die Messe am Freitag, den 02.09.2022 in der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr und am Samstag, den 03.09.2022 in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Ansprechpartner der Veranstaltung sind Valeria Usatschov von der Wirtschaftsförderung Bad Oeynhausen (Telefon 05731 14-1057) und Andrea Baumgartner von der Wirtschaftsförderung der Stadt Löhne (Telefon 05732 100-359).

Informationen zur STEPone können auch hier abgerufen werden: stepone-bo.loehne.de

 

Die STEPone gibt es auch auf facebook unter www.facebook.com/STEPone.network und auf Instagram unter https://www.instagram.com/stepone_bo_loehne/

]]>
news-103 Fri, 19 Aug 2022 09:25:17 +0200 4. KulturNacht am 9. September 2022 https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=103&cHash=032f5a9ba09b838ef989b017f52ec764 Buntes Outdoor-Programm auf sechs Bühnen in der Stadt Nach einem Jahr Zwangspause gibt es am 9. September eine Neuauflage der KulturNacht. Zum mittlerweile vierten Mal hat die AG Kultur ein buntes Programm organisiert, bei dem rund 300 Akteurinnen und Akteure ein vielseitiges Kulturprogramm, von Musik, über Theater, Literatur, Kunst bis hin zu Tanz und Akrobatik gestalten. Im Vergleich zu den Vorjahren ist die Veranstaltung in diesem Jahr bewusst als Outdoor-Veranstaltung angelegt. Besucherinnen und Besucher sollten deshalb bei Regen die Regenschirme nicht vergessen. Ihrem selbstgewählten Motto bleiben die Macher der Kulturnacht auch in diesem Jahr treu: Von Bad Oeynhausenern für Bad Oeynhausener.

Bei den Spielorten gibt es in diesem Jahr eine Änderung: Das Stadtarchiv, die Stadtbibliothek und die VHS betreiben eine gemeinsame Bühne auf dem Parkplatz am Rathaus. Die übrigen Spielorte sind unverändert die Auferstehungskirche, die Wandelhalle, die Druckerei, die Musikschule und das Märchenmuseum. An jedem Spielort finden fünf Acts statt, zwischen denen es jeweils 30 Minuten gibt, damit die Gäste Zeit zum Wechsel an andere Veranstaltungsorte haben.

Der Eintritt ist einmalig und gilt in Form eines Armbändchens für die Gesamtveranstaltung: 5,- € im Vorverkauf (Touristinformation, Kurpark)

7,- € an den sechs Abendkassen, Kinder bis 12 Jahren haben freien Eintritt.

Möglich ist die KulturNacht nur, weil alle Mitwirkenden auf Gage verzichten. Die Sparkasse Bad Oeynhausen-Porta Westfalica und die Volksbank Herford-Mindener Land eG haben bei der Finanzierung der Programmhefte und Plakate unterstützt. Der Stadtrat hat der AG Kultur eine Investition in die technische Ausstattung ermöglicht.

Im Programmheft für die Kulturnacht hat sich leider ein kleiner Fehler eingeschlichen: Auf der Bühne am Rathaus tritt um 21 Uhr die Band „Klez`we can“ auf und nicht wie irrtümlich abgedruckt das ‚Klezmer Trio‘.

Die AG Kultur ist eine Arbeitsgruppe aus vielen kulturellen Akteuren in der Stadt Bad Oeynhausen. Sie ist aus der AG Kulturentwicklung hervorgegangen, die eingerichtet worden war, um die vielfältigen kulturellen Aktivitäten in der Stadt zu bündeln. Als eines der ersten Ergebnisse der Projektarbeit gab es 2015 die erste KulturNacht. Sie findet alle zwei Jahre statt. Die KulturNacht am 9. September 2022 startet um 18 Uhr.

Programm KulturNacht 2022

]]>