Stadt Bad Oeynhausen http://example.com Pressemeldungen Stadt Bad Oeynhausen en-gb Stadt Bad Oeynhausen Wed, 29 May 2024 03:44:14 +0200 Wed, 29 May 2024 03:44:14 +0200 TYPO3 EXT:news news-279 Fri, 24 May 2024 12:30:43 +0200 Städtische Online Services werden auf die BundID umgestellt https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=279&cHash=0a38e51ea30b39dbd3195a8419ffc644 Datenübernahme nur bei Nutzung derselben E-Mail-Adresse Am kommenden Montag (27.05.2024) wird das Service Portal der Stadt Bad Oeynhausen in der Zeit von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Hintergrund ist die Ablösung des Servicekonto.NRW durch die BundID.

Bürgerinnen und Bürger, die das Service Portal der Stadt Bad Oeynhausen nutzen möchten, können sich nach erfolgter Umstellung über die deutschlandweit gültige BundID im Portal anmelden. Die BundID wird vom Bundesministerium des Innern und für Heimat bereitgestellt und ersetzt das vorherige Servicekonto.NRW. Sie ermöglicht den einheitlichen Zugang zu digitalen Verwaltungsdiensten in den Kommunen sowie auf Landes- und Bundesebene.

Für Nutzerinnen und Nutzer, die sich bereits beim Servicekonto.NRW registriert haben gibt es eine einfache Lösung: Wird bei der Anmeldung über die BundID dieselbe E-Mail-Adresse wie beim Servicekonto.NRW angegeben, erfolgt automatisch eine Übernahme der bestehenden Daten. Somit bleiben die persönlichen Informationen und Nachrichten erhalten. Fragen zur Umstellung beantwortet das Team E-Government der Stadtverwaltung per E-Mail.

Hier finden Sie weitere Informationen zur BundID

]]>
news-278 Wed, 22 May 2024 09:05:55 +0200 Stadt, Johanniter und Wittekindshof organisieren Ehrenamtsfachtag https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=278&cHash=cfccf82b9f75f46b8676519823006ac0 Seminarservice für Ehrenamtliche Gemeinsam mit den Johannitern und dem Wittekindshof veranstaltet die Stadt Bad Oeynhausen am 14. Juni den zweiten Ehrenamtsfachtag. Im Rahmen dieses Fachtages für ehrenamtlich Tätige gibt es Seminare zu den Themen Kinderschutz, Umgang mit Stammtischparolen, Datenschutz in der Öffentlichkeitsarbeit und Social Media. Der Ehrenamtsfachtag beginnt um 17 Uhr und dauert etwa drei Stunden. Im Rahmen des Treffens werden auch ausgewählte Ehrenamtliche für ihren Einsatz gewürdigt. Anmeldungen und Vorschläge für die Würdigung von Ehrenamtlichen sind noch bis zum 6. Juni möglich per E-Mail über ehrenamt@badoeynhausen.de oder telefonisch bei Frau Josefine Wahl unter 05731 14-1024. Der erste Ehrenamtsfachtag im vergangenen Jahr war von den Vereinen im Stadtgebiet gut angenommen worden. Die Organisatoren hoffen für dieses Jahr ebenfalls auf eine gute Resonanz.

Ausführliche Informationen hier.

]]>
news-276 Tue, 14 May 2024 12:35:32 +0200 Stadt kauft Lenné-Karree https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=276&cHash=e9d87fa48f3f34c2da782d2d1de57280 Nachhaltiges Signal für die Stadtentwicklung Die Stadt Bad Oeynhausen kauft das Lenné-Karree. Der notarielle Kaufvertrag ist mittlerweile bereits abgeschlossen. Die Übernahme des Gebäudes soll in der kommenden Woche erfolgen.  

„Mit dem Kauf des Lenné-Karrees in zentraler Innenstadtlage setzen wir ein nachhaltiges Zeichen für die Stadtentwicklung,“ sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger im Rahmen eines Pressegesprächs am Dienstagmittag im Bad Oeynhausener Rathaus. „Eine lange Hängepartie wie am ehemaligen Hotel Königshof in der Nachbarschaft müssen wir vermeiden“, erläutert der Bürgermeister und ergänzt: „Und sicher ist der Kauf des Lenné-Karrees ein wichtiger Impuls für die Investoren, die das ehemalige City-Center weiterentwickeln wollen.“

Für den Kauf der Immobilie sei der Impuls für die Stadtentwicklung zwar wesentlich aber nicht ausschlaggebend gewesen. Vielmehr benötige die Verwaltung selbst einen Großteil der Fläche. Neben der Stadtbücherei, dem Kurstadtkind-Büro und einigen Spezialisten aus dem Bereich des Jugendamts sollen noch mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung neue Räume im Lenné-Karree beziehen. „Viele Kollegen arbeiten teilweise vielen kleineren Immobilien rund um das Rathaus. Diese sind am Ende ihrer kaufmännischen und technische Lebensdauer und müssten in den kommenden Jahren ersetzt werden.“ Die Übernahme des Lenné-Karrees ermögliche nun zusammengefasste Investitionen an einer Stelle, um dort als Alternative modernen Büroraum für die Zukunft zu schaffen.

Selbstverständlich werde die Stadt auch die Interessen der bisherigen Mieter berücksichtigen. „Dazu hatten wir bereits einen ersten Kontakt“, erläutert Wirtschaftsförderer Patrick Zahn, der auch für die stadteigenen Immobilen zuständig ist. „Unser Ziel ist es, die Verträge fortzuführen.“ Und vielleicht gelinge es ja auch, frühere Mieter wieder für das Lenné-Karree zurückzugewinnen und lange Zeit nicht vermietete Läden wieder auf den Markt zu bringen.

Der Kauf der Immobilie erfolgt mit Mitteln, die der Stadtrat durch den Haushaltsbeschluss im Februar bereitgestellt hat. Für die Folgejahre steht in der mittelfristigen Finanzplanung außerdem Geld für eine Sanierung des Gebäudes bereit. Den Beschluss zum Kauf hat der Stadtrat in seiner Sitzung Ende April gefasst. Eines der wichtigsten kurzfristigen Sanierungsprojekte werde die Heizung sein. Sie war seit Oktober vergangenen Jahres außer Betrieb, weshalb zum Beispiel die Stadtbücherei bis auf mehrere regelmäßige Medientauschtage den regulären Service einschränken musste.

]]>
news-277 Tue, 14 May 2024 09:07:00 +0200 39. Nationaler Stadtlauf in Bad Oeynhausen https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=277&cHash=32ac87bd8f37e768912635befe4bedb7 Mehrere Straßen für den allgemeinen Verkehr gesperrt Für den Stadtlauf und die Mannschaftsläufe der weiterführenden Schulen sind am Freitag (17.05.2024) mehrere Straßen gesperrt. Das gilt für den Ostkorso von der Morsbachallee bis zur von-Moeller-Straße, für die Straße am Kurpark von der Von-Moeller-Straße bis zur Herforder Straße,  die Herforder Straße von der Bahnhofstraße bis zum Westkorso, den Westkorso von der Herforder Straße bis zur Zeppelinstraße und die Morsbachallee von der Zeppelinstraße bis zur Richard-Wagner-Straße. Die Zufahrt zum Nordbahnhof über die Herforder Straße bleibt möglich. Die Sperrung gilt von 17.30 bis etwa 21 Uhr. Die Stadt Bad Oeynhausen bittet Autofahrer um Verständnis.

]]>
news-275 Mon, 06 May 2024 15:09:00 +0200 Auszeichnung für städtisches Klimaengagement https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=275&cHash=ceb1e139239a87e670ab71d6c51dbcf8 Bad Oeynhausen erhält erneut European Energy Award für Klimaschutz Das Klimaengagement der Stadt zahlt sich aus: Die Aktivitäten der Verwaltung in diesem Bereich wurden erneut mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet. Der Preis gilt als ein europäisches Gütezertifikat für die Nachhaltigkeit der Energie- und Klimaschutzpolitik von Gemeinden.

„Es freut mich, dass unsere gute Arbeit für den Klimaschutz auch überregional anerkannt und wertgeschätzt wird“, sagt Bürgermeister Lars Bökenkröger angesichts der erneuten Auszeichnung. „Verwaltung und Politik haben sich in Bad Oeynhausen bereits vor vielen Jahren entschieden, ein konsequentes Klimamanagement mit Blick auf die gesamte Verwaltung zu betreiben.“ Bad Oeynhausen sei damit Vorbild für viele Kommunen in der Nachbarschaft gewesen.

Der Bürgermeister nahm den European Energy Award im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Düsseldorf aus den Händen der NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur entgegen. Als Symbol für die herausragenden Leistungen im Klimaschutz erhielt Bad Oeynhausen ein eea-Ortsschild, das die Bemühungen der Stadt zur Förderung einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Entwicklung sichtbar macht.

Seit der ersten Teilnahme am European Energy Award vor zwölf Jahren hat sich Bad Oeynhausen nachhaltig verbessert und die erreichten Punkte in der Bewertungsskala stetig ausgebaut. Diese Entwicklung unterstreicht das Engagement der Stadtverwaltung und der Bürger für den Klimaschutz und spiegelt sich auch in den Einsparungen der Treibhausgasemissionen der letzten Jahre wider.

„Der Erfolg beim European Energy Award ist Ansporn und Verpflichtung zugleich. Er ist aber vor allem auch ein Lob für die Kolleginnen und Kollegen, die das Thema bei uns in der Verwaltung konsequent umsetzen,“ unterstreicht Bökenkröger. Die Stadt habe Startschuss für einen neuen eea-Zyklus bereits gegeben und werde auch in Zukunft innovative und effektive Maßnahmen zum Schutz des Klimas und der Umwelt ergreifen.

]]>
news-274 Mon, 06 May 2024 09:53:00 +0200 Eröffnung des Familienzentrums an der Grundschule Altstadt https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=274&cHash=e414f617fc52762005f6ede9444112cd Erfolgreiche Kick-off Veranstaltung Am vergangenen Freitag (3. Mai 2024) wurde das Familiengrundschulzentrum an der Grundschule Altstadt in Bad Oeynhausen offiziell eröffnet. Ziel des  NRW-Schulministerium geförderten Projekts ist es , die Grundschule für die gesamte Familie zu öffnen. Dazu knüpft das Projektan die bereits bestehenden Familienzentren in den Kitas an.

Die Eröffnung wurde mit einem großen Schulfest gefeiert, das viele Familien anzog. Neben Angeboten wie Kinderschminken und einem von den Eltern organisiertem Buffet, sorgte die Band "Randale" für eine ausgelassene Stimmung. Ein besonderes Highlight war der "Baum der Wünsche", an den Eltern ihre Ideen und Wünsche für zukünftige Angebote im Familiengrundschulzentrum anbringen konnten. Die rege Beteiligung führte zu einer vielfältigen Sammlung an kreativen Ideen für Informationsveranstaltungen, Eltern-Kind-Aktivitäten, Ausflüge und weitere Angebote.

Die Kommunale Koordinierungsstelle der Familiengrundschulzentren und die Präventionskette der Stadt Bad Oeynhausen hoffen, dass das Engagement alle Beteiligten auch in Zukunft anhält und das Familiengrundschulzentrum zu einer zentralen Anlaufstelle für Familien in Bad Oeynhausen wird.

 

]]>
news-273 Fri, 03 May 2024 11:14:59 +0200 Gemeinsame Sache machen gegen den Fachkräftemangel https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=273&cHash=90c28afb7253f1b7c0d8f9b1c811a552 Breite Kooperation zur Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern Die Träger der Bad Oeynhausener Kindertageseinrichtungen und Offenen Ganztagsschulen wollen gemeinsam gegen den Fachkräftemangel vorgehen. In einer Kooperationsvereinbarung haben sie sich darauf verständigt, künftig bei der Ausbildung von Erziehrinnen und Erziehern sowie Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspflegern gemeinsame Wege zu gehen. Grundlage für die Kooperationsvereinbarung ist unter anderem das familienpolitische Leitbild der Stadt Bad Oeynhausen „Gemeinsam für ein familiengerechtes Bad Oeynhausen. Sicheres, gelingendes Aufwachsen, Chancengleichheit und Bildung für Alle.“

Kern der Vereinbarung, die die Stadt Bad Oeynhausen angeregt hat, ist eine bessere Zusammenarbeit vor allem bei der trägerübergreifenden praxisintegrierten Ausbildung im Bereich Erziehung und Heilerziehung sowie bei der Beratung künftiger Bewerberinnen und Bewerber. Eine engere Zusammenarbeit soll es auch bei der abgestimmten Anleitung im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung und bei Praktika in artverwandten Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe geben. Eine Lenkungsgruppe soll zudem helfen, die Ausbildung und die Zusammenarbeit fortlaufend zu verbessern.

Zu den Kooperationspartnern gehören neben der Stadt Bad Oeynhausen der Verband der Kindertageseinrichtungen im Ev. Kirchenkreis Vlotho, der DRK Kreisverband Minden e.V., der Johanniter Regionalverband Minden-Ravensberg, die ESG Bad Oeynhausen e.V., der Verein Elterninitiative Bad Oeynhausen e.V. als Träger der Kita Rappelkiste, der AWO Bezirksverband OWL e.V., die IFAS gGmbH und die Diakonische Stiftung Wittekindshof. Sie alle sind kooperierende gleichberechtigte Partner, die nach ihren jeweiligen personellen und finanziellen Ressourcen Praktikumsplätze für die praxisintegrierte Ausbildung anbieten.

Ziel der Kooperation ist auch eine engere Zusammenarbeit mit der Fachschule für Sozialpädagogik und der Fachschule für Heilerziehungspflege des Wittekindshofes. Die Fachschule erklärt sich bereit die Studierenden aus dem Kreis der Kooperationspartner in den jeweiligen Zweigen Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege in einer Klasse zusammenzufassen, sofern die Gesamtzahl der Auszubildenden ausreicht.

Die Vereinbarung ist rückwirkend zum 1. Januar 2024 in Kraft getreten und auf Dauer angelegt.

]]>
news-271 Tue, 30 Apr 2024 15:40:41 +0200 Kilometer sammeln für das Klima https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=271&cHash=9523d42f347833bdaf842d97859c206c STADTRADELN startet an Pfingstmontag Am Pfingstmontag startet die diesjährige Aktion STADTRADELN im Kreis Minden-Lübbecke. Vom 20. Mai bis zum 9. Juni sind deshalb auch alle Menschen in Bad Oeynhausen – Vereine, Verbände, Betriebe, Schulen, Kindergärten, Freizeitgruppen und Kommunalpolitiker – dazu aufgerufen, möglichst viele Alltagswege mit dem Rad zu erledigen und dabei Kilometer für Ihr Team unter dem Dach der Stadt Bad Oeynhausen zu sammeln.

Anmeldungen und die Bildung von Teams sind unter stadtradeln.de/badoeynhausen bereits möglich. Radler, die schon in den Vorjahren dabei waren, können sich einfach mit dem bisherigen Login auf der Aktionsseite anmelden. Neben Klimaschutz und mehr nachhaltiger Mobilität stehen bei der Aktion auch Spaß, Bewegungs- und Gesundheitsförderung sowie der Gemeinschaftssinn im Vordergrund. 

Der internationale Wettbewerb STADTRADELN ist die weltgrößte Fahrradkampagne. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Rad in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken und Menschen dazu anzuregen, dass Fahrrad vielmehr als alltägliches Verkehrsmittel zu nutzen. Innerhalb des 3-wöchigen Aktionszeitraumes sollen die Teams beruflich und privat möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zurücklegen und damit den CO2 Ausstoß verringern. Denn: jede Fahrt mit dem Rad ist praktizierter Umwelt- und Klimaschutz. 

Alle Informationen und einen Veranstaltungskalender zum STADTRADELN im Mühlenkreis gibt es unter stadtradeln.de/kreis-minden-luebbecke.  

]]>
news-270 Tue, 30 Apr 2024 10:54:01 +0200 Kein Wochenmarkt auf dem Wear-Valley-Platz am 1. Mai https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=270&cHash=8e12486bb2cc58a5b09639debc7dde95 Termin entfällt ersatzlos Der Wochenmarkt auf dem Wear-Valley-Platz in dieser Woche entfällt ersatzlos. Nach Angaben des Marktmeisters kann er auch nicht auf den Dienstag vorgezogen werden, da die Standbetreiber an diesem Tag bereits auf anderen Märkten vertreten sind. Der Wochenmarkt auf dem Inowroclaw-Platz bestehend aus dem Hähnchengrill findet dagegen um einen Tag vorgezogen am Dienstagnachmittag statt.

]]>
news-269 Mon, 29 Apr 2024 10:46:00 +0200 Schiedsperson für Werste gesucht https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=269&cHash=db7e34c92141336d5e40bf97dd22b929 Amtszeit der bisherigen Schiedsperson endet Im August wird die Schiedsfrau für den Schiedsamtsbezirk Bad Oeynhausen – Werste, Silvia Gutsfeld, mit Ablauf ihrer aktuellen Amtszeit die Schiedsamtstätigkeit beenden. Ab sofort nimmt die Stadt Bad Oeynhausen Bewerbungen für die Nachfolge entgegen. Schiedspersonen haben die Aufgabe zwischen streitenden Parteien zu schlichten, eine Einigung herbeizuführen und so den Rechtsfrieden wiederherzustellen. Die Tätigkeit ist ehrenamtlich.

Die Voraussetzungen, die eine Bewerberin bzw. ein Bewerber für die Ausübung des Schiedsamtes mitbringen sollte, sind im Schiedsamtsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen festgelegt. Die Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Juristische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Bewerber sollten allerdings über eine gewisse Lebenserfahrung, Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit verfügen, sich mündlich und schriftlich klar auszudrücken. Außerdem ist die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen erforderlich, um das notwendige Rüstzeug für die Amtsführung zu erwerben.

Schiedspersonen sollten möglichst nicht jünger als 30 und nicht älter als 70 Jahre sein und in dem jeweiligen Schiedsamtsbezirk ihren Wohnsitz haben. Personen, die die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzen oder unter Betreuung stehen, sind vom Schiedsamt ausgeschlossen. Wer durch eine sonstige gerichtliche Anordnung in der Verfügung über sein Vermögen beschränkt ist, soll ebenfalls nicht berufen werden.

Die Schiedspersonen werden vom Rat der Stadt Bad Oeynhausen für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Bevor sie ihre Schiedsamtstätigkeit beginnen können, erfolgt noch die Bestätigung durch die Leitung des Amtsgerichts.

Wer Interesse an der Tätigkeit als Schiedsfrau oder Schiedsmann im Schiedsamtsbezirk Bad Oeynhausen - Werste hat, sollte sich bis zum 15.05.2024 bei der Stadt Bad Oeynhausen, Bereich 10 – Personal/Organisation/IT -, Ostkorso 8, 32545 Bad Oeynhausen, E-Mail: info@badoeynhausen.de oder i.budde@badoeynhausen.de bewerben. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Tel. 05731 14-1263. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

]]>
news-267 Wed, 24 Apr 2024 15:23:55 +0200 Stadtbücherei kehrt zu normalen Öffnungszeiten zurück https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=267&cHash=099efdf03d4adb1993f467bf9b9f4a8d Nutzungsausweise automatisch verlängert Die Stadtbücherei im Lenné Karree ist von kommendem Montag an (29.04.2024) wieder zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet. Die Bücherei war wegen Problemen mit der Heizung im Gebäude seit Oktober vergangenen Jahres grundsätzlich geschlossen und nur für einige Medientauschtage geöffnet. Die zu erwartende bessere Wetterlage und steigende Tagestemperatur ermöglichen nun den gewohnten Besucherverkehr zu den normalen Öffnungszeiten.

Mit der Rückkehr zu den gewohnten Öffnungszeiten startet auch die automatische Verlängerung der Bibliotheksausweise um 6 Monate. Somit erhalten alle Leser, deren Benutzerausweis zum Zeitpunkt der Schließzeit aktiv waren oder diesen aktiviert haben mit Beginn der Wiedereröffnung eine entsprechende zeitliche Verlängerung ihres Benutzerausweises.

Das Team der Stadtbücherei freut sich die Bibliothek und den Service, für alle wieder im vollen Umfang, soweit Gebäudetechnisch möglich, anbieten zu können und bedankt sich bei all ihren Nutzerinnen und Nutzern für die Geduld und Treue während der eingeschränkten Nutzungsmöglichkeiten.

Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstags 10:00 bis 13:00 Uhr
Mittwoch geschlossen

]]>
news-268 Wed, 24 Apr 2024 13:01:00 +0200 Vertiefte Einblicke in die Welt der Hacker https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=268&cHash=eae646f171b90582b65c6df4ce65308f Unternehmerfrühstück zum Thema IT-Sicherheit Nach einem ersten Vortrag im Herbst 2015 war der IT-Sicherheitsexperte Alexander Dörsam von der Heppenheimer Firma Antago zum zweiten Mal Gastredner des Bad Oeynhausener Unternehmerfrühstücks. „Nicht zuletzt der Angriff auf die Südwestfalen-IT im Herbst vergangenen Jahren, von dem auch unsere Online-Services betroffen waren, zeigt, wie wichtig das Thema IT-Sicherheit ist“, sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger zur Begrüßung der rund 100 Gäste im Oeynhausen-Saal des GOP-Kaiserpalais.

Zum Einstieg in seinen aktuellen Vortrag zum Thema „Cybercrime – Angriffsszenarien auf deutsche Unternehmen“ beschrieb Dörsam zunächst noch einmal grob die Rahmenlage zur Zeit seines ersten Vortrages im Herbst 2015. „Damals lag der Schaden durch Cyberkriminalität bei rund 51 Milliarden Euro pro Jahr während er heute bei rund 206 Milliarden Euro jährlich liegt.“ Und 2015 sei etwa die Hälfte der Schäden durch Innentäter verursacht worden, was heute nahezu gar nicht mehr vorkomme. Die Wahrscheinlichkeit von Angriffen auf Unternehmensnetzwerke von außen sei heute um ein Vielfaches höher. Dörsam: „Das ist ein Massenphänomen.“

Anhand einfacher Beispiele zeigte er auf, mit welche Mitteln aus dem Bereich der IT Unternehmen heute Schaden zugefügt werden kann. Eine Rolle dabei spielen zum Beispiel Deep-Fakes, mit denen Bildmaterial erzeugt werden kann, dass die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens beeinflussen kann. Cyberkriminelle könnten so zum Beispiel über negative Auswirkungen auf den Börsenkurs eines Unternehmens Gewinne machen und so das Unternehmen schädigen. Oft reichen Informationen und Bilder aus Sozialen Medien aus, um gezielt Deep-Fakes zu erzeugen und einzusetzen. „Daher mein Tipp: Vermeiden Sie, wenn es geht, Videos von sich selbst in sozialen Medien zu posten. Gerade damit können die Täter sehr einfach Manipulierte Videos erstellen oder sogar live Videos mit falschen Informationen in Bruchteilen von Sekunden manipulieren.“ Bei Videokonferenzen reiche dabei allein schon die in der Regel minimale Verzögerung bei der Übertragung, um das Bild zu verändern.

Neben vielen anderen Hinweisen zur Sicherheit von Daten legte Alexander Dörsam einen abschließenden Schwerpunkt auch auf die Sicherheit von Passwörtern. „Ziel der Hacker ist es zunächst, an irgendwelche Passwörter innerhalb eines Unternehmensnetzwerks zu gelangen. Oft seien dabei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter unten in der Unternehmenshierarchie das Ziel“, erläuterte Dörsam das Vorgehen bei Cyberangriffen. Von da aus brauche es nicht mehr als 10 Minuten, um sich in hierarchisch immer höhe0e Ebenen der Netzwerke zu hacken. „Vermeiden Sie Passwörter, die aus einem Wort und einer Zahlenkombination bestehen.“ Die seien innerhalb von Zehntelsekunden geknackt und dabei sei es unerheblich, wie lang das Wort ist. Der dringende Tipp des Experten: „Nehmen sie einen eingängigen Satz mit Zahlen mittendrin, den sie mit Rücksicht auf Groß- und Kleinschreibung auf die Anfangsbuchstaben der einzelnen Worte und die Zahlen reduzieren.“ Dahinter stecke dann keine erkennbare Grammatik mehr und das verlängere den Zeitaufwand zum Knacken des Passworts ungemein. Wichtig sei es auch, auf diese Weise erstellte Passwörter von Zeit zu Zeit zu ändern.

Seit dem Start im Herbst 2012 hat sich das Unternehmerfrühstück der Stadt Bad Oeynhausen mittlerweile zu einem fest etablierten Netzwerktreffen entwickelt. Die Veranstaltungen finden in lockerer Folge zwei Mal jährlich statt. Neben Vorträgen zu aktuellen Themen aus dem Bereich Wirtschaft soll das Unternehmen auch dem Austausch der Gäste untereinander dienen. Die Stadt Bad Oeynhausen kann zu den einzelnen Veranstaltungen jeweils etwa 100 Gäste begrüßen. 

]]>
news-265 Fri, 19 Apr 2024 11:29:12 +0200 Natur- und Umweltschutz im Siekertal https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=265&cHash=e891856715bd114373f2ff3705df6fd7 Neue Infotafel informiert über den Wert von Streuobstwiesen Eine neue Infotafel an der Streuobstwiese im Siekertal informiert über den Beitrag dieser Flächen zum Umwelt- und Naturschutz. Der heimische Tischlermeister Siegbert Barg hat die Tafel für die AG Natur als Schenkung erstellt und installiert.

Bei einem gemeinsamen Termin vor Ort haben sich Mitglieder der AG gemeinsam mit Bürgermeister Lars Bökenkröger über die Entwicklung der Fläche im Siekertal informiert. „Wir haben hier das besonders schöne Nebeneinander von älteren und neu angepflanzten Bäumen,“ sagte Naturschutzwart Erwin Mattegiet von der AG Natur. „Der Schutz und die Optimierung von Streuobstwiesen hat bei der AG Natur einen hohen Stellenwert bekommen, nachdem die Mitglieder Andreas Dittmar und die Naturschutzwächter Wolfgang Heper und Frank Köstring das Projekt maßgeblich vorangetrieben haben“, erläutert die Vorsitzende der AG Natur, Antje Brandt.

Besonderes Interesse weckte ein Florfliegenkasten, der seit kurzem in einem der älteren Obstbäume hängt. Vor allem die Larven der Florfliegen leisten einen wichtigen Beitrag im biologischen Pflanzenschutz, erläuterte Mattegiet. „Die Larven vertilgen mit besonderer Vorliebe Blattläuse, die vor allem in Obstbaumbeständen immer wieder große Schäden anrichten.“

Auf diese Weise regelt die Natur den Schutz und Erhalt der Streuobstwiese selbstständig. Diese Wiesen bleiben bis auf gelegentliches Mähen sich selbst überlassen. Anders als in wirtschaftlich genutzten Obstplantagen erfolgt zum Beispiel kein Baumschnitt. Auch eine gezielte Ernte ist nicht vorgesehen. Das Obst soll in erster Linie Wildtieren das Überleben im Herbst und Winter sichern. Die Streuobstwiese im Siekertal soll auch noch durch weitere Maßnahmen für Mensch und Tier erweitert werden.

]]>
news-264 Tue, 16 Apr 2024 07:57:46 +0200 Nach den Ferien ist vor den Ferien: Schon jetzt an den nächsten Urlaub denken https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=264&cHash=2c938db5f9e26bd88191bbe181957f3b Reisedokumente rechtzeitig überprüfen – vor allem bei Kindern Auch wenn die Osterferien noch nachklingen, sollten vor allem Eltern aber generell natürlich alle Bürgerinnen und Bürger schon an die nächsten Ferien denken. Denn rechtzeitig vor Reiseantritt sollten die Ausweisdokumente überprüft werden, nicht dass es sprichwörtlich auf gepackten Koffern eine böse Überraschung gibt, weil die Ausweise schon abgelaufen sind oder im Urlaub ablaufen werden.

Das gilt besonders für Kinder, da es seit Anfang des Jahres keine Kinderreisepässe mehr gibt, die schnell und unkompliziert im Bürgerbüro erstellt beziehungsweise verlängert wurden. Durch eine Gesetzesänderung wird der Kinderreisepass mittlerweile durch einen normalen Reisepass oder durch einen Personalausweis von der Bundesdruckerei ersetzt – mit den entsprechend längeren Bearbeitungszeiten.  Beide Dokumente sind, wenn sie für Kinder oder junge Erwachsene unter 24 Jahre ausgestellt werden, grundsätzlich sechs Jahre gültig, sofern die Person auf dem Passfoto noch zu erkennen und identifizierbar ist.

Der Antrag kann wie bei allen anderen Ausweisdokumenten im Bürgerbüro gestellt werden. Wichtig ist bei den Ausweisen für Kinder, dass beide Erziehungsberechtigten unterschreiben müssen. Die Vertretung eines abwesenden Elternteils ist auch mit einer unterschriebenen Vollmacht möglich. Wahlweise kann auch ein Elternteil den Antrag stellen und der andere Elternteil leistet die Unterschrift beim Abholen des Ausweises.

Um den Eltern mit Blick auf den Sommerurlaub entgegenzukommen, bietet das Bürgerbüro an drei zusätzlichen Nachmittagen besondere Öffnungszeiten für Ausweisanträge an, und zwar jeweils am Mittwoch, den, 24. April, sowie am 8. Und 22. Mai. Der Besuch während dieser besonderen Öffnungszeiten ist an diesen Tagen jeweils von 13:30 bis 16 Uhr und nur mit einem vorher online vereinbarten Termin möglich.

Selbstverständlich können die Ausweisdokumente für Kinder auch zu den üblichen Öffnungszeiten des Bürgerbüros beantragt werden. Diese sind montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12:30 Uhr sowie montags auch am Nachmittag von 13:30 bis 16 Uhr. An diesen Tagen ist der Besuch ohne Termin möglich. Dienstags und donnerstags ist der Besuch nur mit Termin möglich.

Die Termine für dienstags und donnerstags sowie für die zusätzlichen Öffnungszeiten an den Mittwochnachmittagen können über die Internetseite der Stadt Bad Oeynhausen vereinbart werden.

 

]]>
news-263 Mon, 15 Apr 2024 12:42:06 +0200 Interkulturelle Tage 2024 in Bad Oeynhausen https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=263&cHash=1e89faae8e504bbbcfdd54c16d0e5918 Vielfältiges Programm lädt zum Austausch ein Die Mitglieder des Arbeitskreises "WiR - Wege interkulturellen Respekts" laden zu den diesjährigen Interkulturellen Tagen vom 20. bis zum 28. April 2024 in Bad Oeynhausen ein. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 setzt sich der Arbeitskreis für ein friedliches Miteinander und gegen Rassismus ein und freut sich auch in diesem Jahr, ein vielfältiges Programm präsentieren zu dürfen.

Die Interkulturellen Tage bieten unterschiedliche Veranstaltungen an verschiedenen Standorten in Bad Oeynhausen. Das Ziel ist es, Menschen unterschiedlicher Herkunft, Zugewanderte und Einheimische, Jugendliche, Kinder und Erwachsene zusammenzubringen, um Vorurteile abzubauen und die Integration in unserer Stadt zu fördern.

INTERKULTURELLES FRAUENFEST
20.04. | 18:00 Uhr | Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Bismarckstr. 16
Herzliche Einladung an alle Frauen gemeinsam zu feiern! Für den kulinarischen Genuss wäre es schön, wenn jede etwas zu essen mitbringt. Anmeldung an sylke.cremer@ekvw.de, Tel.: 0151 143 274 50

KINDERRECHTE IN ALLER WELT
23.-25.04. (geschlossene Veranstaltung) | Projekt an verschiedenen Grundschulen
Gemeinsam mit der Schulsozialarbeit erleben Kinder der zweiten und dritten Jahrgangstufe einen spannenden Projekttag zum Thema „Kinderrechte“. An interaktiven Stationen erfahren sie etwas über ihre eigenen Rechte und lernen sich dafür einzusetzen.

RECHT(E) HAST DU! - Weil Kinderrechte auch Menschenrechte sind
25.04. | 16:00 - 19:00 Uhr | Jugendcafé Sonderfahrt, Weserstr. 19
Wie sieht es mit deinem Recht aus? Deine Rechte sind so vielfältig wie du selbst, sie gelten für alle Kinder der Welt. Sie schützen dich und geben dir Sicherheit!? Lass uns bei Pizza und Falafel über unser Rechte reden!
Für Kinder ab 10 Jahre
Ansprechpartner: Nick Stucke 05731-144219

WELCOME DIVERSITY
25.04. | 17:00 Uhr (geschlossene Veranstaltung) | BAFzA-Bildungszentrum in Rehme
Geflüchtete und Bundesfreiwiligendienstleistende, die im Seminar am Bildungszentrum sind, tauschen sich im Rahmen eines freundschaftlichen Speeddatings aus

BASKETBALL TURNIER #BEWEGT GEGEN RASSISMUS
27.04. | 11:00 Uhr | Zweifach-Halle im Schulzentrum Süd, Grüner Weg 28
Gespielt wird jeweils 3 gegen 3 nach Streetball-Regeln. Es gibt Sachpreise zu gewinnen. Es können sich maximal 12 Mannschaften anmelden. Anmeldungen bis zum 20.04.20224 an m.rixe@badoeynhausen.de

]]>
news-262 Fri, 12 Apr 2024 12:11:23 +0200 Öffentlichkeitsbeteiligung zum Lärmaktionsplan gestartet https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=262&cHash=6614a05659537afeac201b42111e1d39 Unterlagen im Internet einsehbar Die Stadt Bad Oeynhausen erarbeitet zurzeit die Fortschreibung ihres Lärmaktionsplanung. Durch Vorgaben der Europäischen Union müssen die Kommunen in der EU Lärmaktionspläne aufstellen und regelmäßig aktualisieren. Die Lärmaktionsplanung ist ein Planungsinstrument mit dem Ziel, die Belastung durch Umgebungslärm für die Bürgerinnen und Bürger langfristig zu senken.

Die Fortschreibung des Lärmaktionsplanes ist in die Öffentlichkeitsbeteiligung gestartet. Dazu ist der Entwurf im Internet einsehbar. Bürgerinnen und Bürger können bis zum 3. Mai 2024 Hinweise zu konkreten lokalen Lärmproblemen geben oder sich mit konkreten Vorschlägen zur Minderung einer Lärmbelastung einbringen. Sie können auch konkret Stellung auf den Entwurf des Lärmaktionsplans nehmen.

Die Eingaben werden ausgewertet und bei der Erstellung des Endberichts berücksichtigt. Nach Auswertung der Eingaben wird der Lärmaktionsplan der 4. Stufe dem Rat zum Beschluss vorgelegt und im Anschluss auf der Homepage der Stadt Bad Oeynhausen öffentlich bekannt gegeben.

Die Stellungnahmen und Beiträge zum Lärmaktionsplan nimmt Herr Martin Flohre im Bereich Strukturmanagement entgegen. Dazu reicht eine E-Mail mit dem Betreff „Lärmaktionsplan“ an m.flohre@badoeynhausen.de. Für Rückfragen steht Herr Flohre unter der Telefonnummer 05731 14-2121 zur Verfügung.

Den Entwurf des Lärmaktionsplanes finden Sie hier

]]>
news-266 Fri, 12 Apr 2024 08:17:00 +0200 Märchenmuseum sucht Helfer https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=266&cHash=f5cc0d31cdefc1516847bf684957eed8 Vorbereitungen für die Aufklärung des Raubkunst-Verdachts Das Märchenmuseum inventarisiert seine Sammlung und sucht dafür ehrenamtliche Unterstützer. Sie erhalten die einmalige Möglichkeit, tausende historische Kunstwerke und Alltagsgegenstände kennenzulernen – und können dabei helfen, einen Raubkunstverdacht aufzuklären.

Die Sammlung des Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseums muss wissenschaftlich untersucht werden: Im Dezember hatte der Kulturausschuss die Stadt Bad Oeynhausen beauftragt, für dieses Anliegen einen Förderantrag beim Deutschen Zentrum Kulturgutverluste (DZK) zu stellen. Dies ist nun zum 1. April geschehen. Denn der Museumsgründer Karl Paetow war in den Kunstraub der Nationalsozialisten verstrickt – und der Verdacht steht im Raum, dass er etwa Kunstwerke, Bücher oder Alltagsgegenstände von NS-Deportierten in die Sammlung eingebracht haben könnte. Eine Förderung durch das DZK würde ermöglichen, genau diesem Verdacht umfassend nachzugehen, und zwar mithilfe spezialisierter Kunsthistoriker, so genannter Provenienz-Forscher.

Welche Kunstwerke hat Karl Paetow nach Bad Oeynhausen gebracht?

Geplant ist, dass solch eine fachkundige Person zunächst in Archiven recherchiert. Ab etwa Mitte 2025 soll sie sich dann ausführlicher den Sammlungsbeständen widmen. Für Letzteres muss das Museums vorab eine bestimmte Art von Inventur der über 4000 Exponate Karl Paetows durchgeführt haben. Und diese muss bis Januar 2025 stehen – das ist die Bedingung für eine durchgängige Förderung. Dabei geht es etwa um Fragen wie: Welche Gemälde, Bücher, Grafiken oder Figuren hat der Musemsgründer in die Sammlung eingebracht? Welche stammen aus der Zeit von vor 1945 – schließlich könnten die Exponate aus jener Zeit ja Deportierten und Ermordeten des NS-Regimes gehört haben? Und: In welchen der vielen Schränke, Regale und Schubladenfächer der Sammlungsräume lagern diese?

„Für uns ist eine solche Durchsicht und Inventarisierung der Paetow-Sammlung ein Großprojekt angesichts unserer geringen personellen und finanziellen Ressourcen“, sagt Dr. Hendrik Tieke, Leiter der Städtischen Museen. „Wir leisten sie zusätzlich zur regulären Arbeit im Märchenmuseum und auf dem Museumshof, also zum Beispiel zu unseren Veranstaltungen, der Verwaltung, der Ausstellungsvorbereitung oder dem Märchenfigurenprojekt. Damit wir das schaffen können, sind wir auf die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer angewiesen“.

Schließlich wurde der Großteil aller Exponate des Museums jahrzehntelang nur per Hand oder Schreibmaschine in Kladden verzeichnet. Und in diesen Kladden wurde nirgendwo vermerkt, wo genau die Exponate in den Sammlungsräumen des Hauses überhaupt lagern. „Deshalb müssen wir uns einerseits einen umfassenden Überblick verschaffen – und die über 4000 Einträge der Verzeichnisse zu den Paetow-Exponaten in eine Exceltabelle eintippen“, so Dr. Tieke. „Zu vielen dieser Stücke gibt es nämlich wichtige Informationen, die dabei helfen werden, ihre Herkunft zu klären: etwa Künstler, Entstehungsort, Erschaffungsjahr, Material oder Kunststil“. Darüber hinaus hat jedes dieser Exponate eine Inventarnummer – so wie alle anderen Sammlungsstücke des Museums auch. Die große Exceltabelle muss spätestens zu Beginn der angestrebten Förderung am 1. Oktober fertiggestellt sein.

Alle 15.000 Exponate einmal in die Hand genommen

„Außerdem müssen wir nach und nach alle 15.000 Exponate des Museums einmal in die Hand nehmen“, erklärt Dr. Tieke. „Wir müssen dabei deren Inventarnummern vergleichen mit den Inventarnummern der Paetow-Exponate aus jener Excel-Tabelle, oder genauer: mit den Paetow-Exponaten, die aus der Zeit von vor 1945 stammen. Nur so können wir dann auch herausfinden: Wo genau lagern die Stücke des Museumsgründers, die untersucht werden müssen?“.

Für beide Schritte sucht das Museum nun ehrenamtliche Helfer. „Wir bieten allen Interessierten die einmalige Möglichkeit, ein Museum von Innen kennenzulernen und tiefe Einblicke in unsere einzigartige Sammlung zu bekommen mit ihren Exponaten aus vier Jahrhunderten: Dazu gehören etwa historisches Spielzeug, Kupferstiche, Schallplatten, Zeichnungen oder Gemälde“, erklärt Dr. Tieke. „Die Verzeichnisse können unsere Helfer dabei im Museum oder auch zuhause mithilfe von Scans abtippen; die Identifizierung der Paetow-Exponate können sie in den Sammlungsräumen gemeinsam mit uns vornehmen“. Selbst, wer nur ein paar Nachmittage mitmachen kann, ist herzlich willkommen. Auch Oberstufen-Kurse oder Vereine können sich vorübergehend oder längerfristig einbringen.

Die Sammlung des Museums für die Zukunft nutzbar machen

Bei großer Rückmeldung auf diesen Aufruf ist es sogar denkbar, dass Ehrenamtliche die Paetow-Exponate mit hochauflösenden Smartphones oder einfach zu bedienenden Spezial-Kameras fotografieren. Mithilfe solcher Fotos nämlich kann ein Provenienz-Forscher viele Exponate schon vom Rechner aus untersuchen. Doch ob nun mit oder ohne Fotos: Eine entsprechende digitale Inventarisierung im Märchenmuseum wird zukünftige hauseigene Forschungen und Ausstellungen überhaupt erst richtig möglichen machen. Dazu Museumsleiter Tieke: „Momentan können wir unsere riesige Sammlung noch kaum nutzen: Wir wissen bislang ja höchstens ungefähr, wo genau welche Exponate aus unseren Verzeichnissen lagern“.

Interessiere können sich während der Öffnungszeiten beim Museum melden unter: 05731 / 14 34 10 (9-14:30 Uhr) oder per E-Mail. Das Museum hat von Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

]]>
news-261 Tue, 02 Apr 2024 13:16:34 +0200 Heimvorteil - Lecker zu Hause kochen https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=261&cHash=aa138322cba801d0b0b5613f9d5b045e Kochprojekt lädt Familien zu kostenfreien Kochworkshops ein Lust zu kochen? Keine Zeit? Keine Ideen? Kein Problem! Das Kochprojekt "Heimvorteil - Lecker zu Hause kochen" lädt Familien herzlich zu kostenfreien Kochworkshops ein, die in Zusammenarbeit mit dem LandfrauenService Minden-Lübbecke-Herford veranstaltet werden.

Der nächste Workshop findet am 08.04.2024 von 18:00 bis 20:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Bad Oeynhausen, Weserstraße 24, 32545 Bad Oeynhausen statt.

Das Ziel des Projekts ist es, Familien Anregungen für leckere Gerichte zu geben, die aus einfachen Zutaten schnell und leicht zubereitet werden können und eine gesunde Ernährung ermöglichen. Die Rezepte sind unkompliziert und können problemlos zu Hause nachgekocht werden. Dabei wird auch darauf geachtet, dass die Gerichte den Geldbeutel schonen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, jedoch ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt. Interessierte Familien werden gebeten, sich telefonisch unter 05731 5599-340 oder per E-Mail an mgh.badoeynhausen@johanniter.de anzumelden.

Das Kochprojekt "Heimvorteil - Lecker zu Hause kochen" der Arbeitsgruppe Frühen Hilfen wird mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Bad Oeynhausen-Porta Westfalica finanziert.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer und wünschen allen einen guten Appetit!

]]>
news-260 Thu, 28 Mar 2024 18:20:22 +0100 Vorhang auf für die Kulturdetektive https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=260&cHash=0ce5bdba183dd1537b3717ab9bab302d Grundschüler aus Eidinghausen besuchen den Hive In der Zukunftswerkstatt der.Hive hieß es am 21. März Bühne frei für die Kulturdetektive. Die 12 Dritt- und Viertklässler aus der Ganztagsbetreuung der Grundschule Eidinghausen entwickelten gemeinsam mit Linn Kaßner-Dingersen von der Show & Motion Academy eine vierminütige Tanzchoreografie. Alle waren voll Eifer bei der Sache und am Ende auch ein bisschen aus der Puste. Trotzdem konnten es die Grundschüler kaum erwarten, zum Abschluss noch einmal auf der ganz großen Bühne im Hive zu tanzen. „Das hat so viel Spaß gemacht!“, schwärmt Barna.

Der Tanzworkshop im Hive war für die Kinder der OGS Eidinghausen die siebte und letzte Veranstaltung im Rahmen der Kulturdetektive. In den vergangenen Wochen haben sie mit der Musikschule, dem Märchenmuseum, der VHS, dem Theater im Park, der Bücherei und der Heimatstube in Werste noch sechs weitere Kultureinrichtungen erforscht und tolle kulturelle Angebote kennengelernt. Delia fand das alles sehr spannend. „Ich bin da ja überall noch nie gewesen,“ meint sie.

Die Veranstaltungsreihe Kulturdetektive wurde 2021 von dem städtischen K2-Netzwerk für kulturelle Bildung initiiert und hat bereits zum sechsten Mal stattgefunden.

]]>
news-259 Thu, 28 Mar 2024 16:03:45 +0100 Osterfeuer in Bad Oeynhausen https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=259&cHash=5a422e89a3d78888e99cf4907b9e6a9e Ein Überblick Ostern 2024 steht vor der Tür und damit auch die traditionellen Osterfeuer in Bad Oeynhausen. Hier ist eine Übersicht über die verschiedenen angemeldeten Veranstaltungen im Stadtgebiet:

 

Samstag, den 30. März 2024

  • Interessengemeinschaft Pappelsee: Ab 19.00 Uhr auf dem Gelände Im Meerfeld, gegenüber Haus Pappelsee 1
  • SuS Wulferdingsen: Ab 17.00 Uhr am Sportplatz Wulferdingsen alt („Im Loch“)
  • Freiwillige Feuerwehr Werste: Ab 15.00 Uhr an der Stührer Str. / Kirchbreite
  • Siedlergemeinschaft Ellernstraße: Ab 18.30 Uhr an der Ellernstraße 25-29
  • Kyffhäuserbund Kameradschaft Babb.-Oberbecksen: Ab 18.30 Uhr am Krügerhof, Borweg 10
  • Notgemeinschaft Bad Oeynhausen e.V.: Ab 18.00 Uhr auf dem Gelände Heisenbergstraße 18
  • Freiwillige Feuerwehr Eidinghausen-Wöhren: Ab 16.00 Uhr an der Wöhrener Straße in Höhe Hausnummer 45
  • Landwirtschaftlicher Ortsverein Werste: Ab 19.00 Uhr auf der Bockhorst 6
  • Freiwillige Feuerwehr Lohe: Ab 17.00 Uhr auf dem Gelände Demberg´s Hof, Küstriner Straße 52
  • Teichgemeinschaft Hungerschwieben-Langer Brink: Ab 14.00 Uhr auf dem Gelände Eichenweg / Langer Brink

 

Sonntag, den 31. März 2024

  • CVJM Rehme-Babbenhausen-Oberbecksen: Ab 15.00 Uhr am Borweg 23
  • Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde: Ab 19.00 Uhr auf dem Gelände der Rehmer Kirche, Kirchplatz
  • Vereinsring Dehme: Ab 17.00 Uhr am Grillplatz Am Weserknie
  • SC Oberbecksen-Babbenhausen: Ab 17.00 Uhr am Sportplatz (alt) Oberbecksen
  • CVJM Volmerdingsen: Ab 18.00 Uhr auf dem Wiesengelände Spielenbusch

 

Montag, den 1. April 2024

  • Badminton-Verein Bad Oeynhausen e. V.: Ab 18.30 Uhr am Alter Postweg 21

 

Wir wünschen viel Spaß und schöne Ostertage!

]]>
news-258 Tue, 26 Mar 2024 13:04:21 +0100 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=258&cHash=973d5eefcb1ab4b46dfce2cef347c337 Seien Sie dabei! In Bad Oeynhausen werden für eine Wahl rund 300 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Für die kommende Europawahl am Sonntag, den 9. Juni 2024, sucht die Stadt Bad Oeynhausen daher wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger, die Lust haben, hinter die Kulissen zu schauen und sich für den reibungslosen Ablauf einer demokratischen Wahl einzusetzen. Gemeinsam mit städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden die Wahlhelfenden in einem Wahllokal oder bei der Ermittlung des Briefwahlergebnisses eingesetzt und erhalten als Dankeschön für ihren Einsatz ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro. Auch für ausreichend Verpflegung ist an diesem Tag gesorgt.

Interessierte sollten das 16. Lebensjahr vollendet haben und am Wahltag die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedsstaates besitzen. Die Wahllokale sind am Wahltag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Bei ausreichender Zahl der gesetzlich vorgeschriebenen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer ist die Anwesenheit während der Öffnungszeiten der Wahllokale in einer Vormittags- oder Nachmittagsschicht möglich. Ab 18.00 Uhr werden die Stimmen gemeinsam ausgezählt. Der Dienst in einem Briefwahllokal beginnt später. Hier wird am Wahltag ab 15 Uhr geprüft, ob die eingegangenen Wahlbriefe den formalen Anforderungen entsprechen. In einem zweiten Schritt zählen die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer die Briefwahlstimmen aus. Auch hier beginnt die Ermittlung des Wahlergebnisses um 18.00 Uhr.

Interesse geweckt? Bürgerinnen und Bürger, die uns bei der Europawahl im Juni unterstützen möchten, können sich einfach und unkompliziert online​​​​​​​ als Wahlhelferin oder Wahlhelfer registrieren. Ebenso können sie das Wahlamt per E-Mail unter wahlamt@badoeynhausen.de oder per Telefon unter 05731 14-3329 kontaktieren.

]]>
news-257 Tue, 26 Mar 2024 12:57:49 +0100 Starke Frauen in Bad Oeynhausen https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=257&cHash=6bebc1cc19e3f53ed9f8055b4ba4c989 Eine Stadtführung zum Weltfrauentag  

Am 13. April 2024 um 11 Uhr lädt die Gleichstellungsstelle der Stadt Bad Oeynhausen zu einem besonderen Stadtrundgang ein, bei dem bemerkenswerte Frauen aus Bad Oeynhausen im Mittelpunkt stehen. Von der Arbeit im Lazarett bis zur Führung der internationalen Friedensliga in Genf, von medizinischer Versorgung bis hin zum Widerstand gegen das NS-Regime – ihr Wirken ist vielfältig und inspirierend. Einige dieser Frauen wurden erst spät oder posthum für ihre Verdienste gewürdigt, während andere im Schatten ihrer Ehemänner standen. Doch ihr Einfluss auf die Entwicklung der Stadt ist unbestritten.

Unter der Leitung von Stadtführerin Cornelia Lack werden historische Orte besucht, an denen die Einflussnahme dieser Frauen auf Bad Oeynhausen sichtbar wird. Die Teilnehmer erwartet eine fesselnde 80- bis 90-minütige Tour, die Einblicke in das Leben und Wirken dieser außergewöhnlichen Persönlichkeiten bietet.

Die Stadtführung startet an der Trinkhalle im Kurpark und wird von der Gleichstellungsstelle der Stadt Bad Oeynhausen anlässlich des Weltfrauentages gesponsert. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist das Angebot kostenlos. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine rechtzeitige Anmeldung unter gleichstellungsstelle@badoeynhausen.de gebeten.

]]>
news-255 Thu, 21 Mar 2024 15:18:26 +0100 Ausgezeichnetes Engagement für den Klima- und Umweltschutz https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=255&cHash=d2dbf097fd98eb58c42ef298dd62fd09 Stadt vergibt Kinder- und Jugendpreis für Umwelt- und Klimaschutz Im Rahmen einer kleinen Feierstunde haben Bürgermeister Lars Bökenkröger und der Vorsitzende des Umweltausschusses Dr. Volker Brand am Donnerstagnachmittag den Kinder- und Jugendpreis für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Bad Oeynhausen vergeben. Der Preis soll es Kindern und Jugendlichen in Bad Oeynhausen ermöglichen, Projekt-Ideen zum Umwelt- und Klimaschutz verwirklichen zu können.

Das Preisgeld von insgesamt 5000 Euro wurde dabei anhand festgelegter Kriterien auf sieben eingereichte Projekte verteilt. Dabei ist das Preisgeld nicht nur für die Durchführung der Projekte gedacht. Vielmehr soll es auch eine Belohnung für den Einsatz der Schülerinnen und Schüler sein. „Es ist schön zu sehen, wie sich Kinder für Umweltschutz und Nachhaltigkeit einsetzen“, sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger bei der Preisverleihung.

Die Preisjury war begeistert von den Ideen hinter den Projekten. So bewarben sich zwei weiterführende Schulen. Allein die Klasse 7a der Europaschule trat mit vier Projekten an. Dabei ging es ums Wasser Sparen, Eine Musikaktion zu einem Plakatprojekt aus dem Vorjahr, um eine ebenfalls musikalische Ergänzung zum Projekt „Der Dreck-weg-Eimer“ und um den „Müll-Alarm“, mit dem das Bewusstsein für die viel zu große Müllmenge an der Schule symbolisiert werden soll.

Ein Physik-Kurs der Realschule Nord möchte sich mit dem Mobilitätsverhalten der Schülerinnen und Schüler beschäftigen und möchte mit dem Preisgeld einen Fahrradaktionstag durchführen. Die Grundschule Eidinghausen wurde für zwei Projekte ausgezeichnet. In einem Projekt ging es um den Umgang mit Wasser und im, Rahmen eines weiteren Projekts wurde ein Schulgarten angelegt.  „Das Engagement der Schülerinnen und Schüler zeigt auf besondere Weise, wie vielfältig der Einsatz für eine gesunde Umwelt und ein funktionierendes Klima sein kann“, fasste Umweltausschussvorsitzende Dr. Volker Brand die Eindrücke der Preisverleihung zusammen.

Der Kinder- und Jugendpreis für Umwelt- und Klimaschutz wurde erstmals 2021 ausgelobt und Anfang 2022 das erste Mal verliehen. Ansprechpartnerin dafür ist Klimaschutzmanagerin Dorothee Rolfsmeyer. Anmeldungen sind ab sofort möglich über die E-Mail-Adresse klimaschutz@badoeynhausen.de. Anmeldefrist ist der 13. Dezember 2024. Gleichzeitig können sich auch engagierte Kinder und Jugendliche melden, die in der Jury mitwirken möchten. Möglich ist die Mitarbeit ab 12 Jahren.

]]>
news-256 Tue, 19 Mar 2024 15:39:00 +0100 Stadt vergibt Heimatpreis 2024 https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=256&cHash=ec843f64d45c31b8583d074d488edb29 Bewerbungen bis 30. September möglich Die Stadt Bad Oeynhausen nimmt ab sofort Bewerbungen für den diesjährigen Heimatpreis entgegen. Es geht um innovative und kreative Ideen und Projekte, die sich mit dem Thema „Heimat“ beschäftigen. Die Auszeichnung wird vom Land NRW finanziert.

Heimat kann bedeuten, etwas zu wahren, das einem lieb und vertraut ist. Neben dem Blick zurück soll der Heimatpreis aber auch Projekte würdigen, die den Begriff Heimat zukunftsfähig weiterentwickeln. In Bad Oeynhausen wird der mit insgesamt 5000 € dotierte Heimatpreis in drei Preiskategorien (2500€, 1500€ und 1000€) vergeben.

Bewerbungen sind möglich mit Projekten, Aktionen und Ideen aus allen möglichen Themenbereichen, egal ob Kultur, Ökologie, Jugend, Tourismus, Sozialleben oder Geschichte. Voraussetzung ist, dass die Projekte zur Stärkung und zum Erhalt unserer Heimat beitragen. Die Projekte müssen bis zum 30.09.2024 umsetzungsreif geplant sein und sollten auch noch in diesem Jahr beginnen.

Fragen zu den Auswahlkriterien und zum Ablauf der Bewerbung beantwortet Josefine Wahl (heimatpreis@badoeynhausen.de/05731 14-1024). Bewerbungen sind ab sofort bis zum 30.09.2024 online über die Internetseite der Stadt oder in Papierform bei der Stadt Bad Oeynhausen, Heimatpreis, Ostkorso 8, 32545 Bad Oeynhausen möglich.

Alle weiteren Infos und das Online-Bewerbungsformular gibt es hier

]]>
news-254 Tue, 12 Mar 2024 09:36:00 +0100 Bronzefiguren tragen Märchen in die Stadt https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=254&cHash=303c3d39fd5900c5415696ba2d9b27f4 Kulturausschuss berät über Konzept zu Märchenfiguren im Stadtbild Das Märchenmuseum streckt seine Fühler in die Stadt aus: Vier kleine bronzene Märchenfiguren erinnern an verschiedenen Stellen an berühmte Märchen der Brüder Grimm und in Zukunft womöglich noch an viele weitere Märchen. Auf dem Bahnhofsvorplatz zum Beispiel empfangen Rotkäppchen und der Wolf in Großmutters Schlafrock Besucherinnen und Besucher der Stadt Bad Oeynhausen. Der gestiefelte Kater wacht über den Platz an der Deutschen Bank in der Nähe des Schweinebrunnens und Rapunzel lässt ihr Haar am Verkehrshaus herunter. Beauftragt worden mit der Gestaltung der Figuren war die Bad Oeynhausener Künstlerin Astrid Mulch.

Der Kulturausschuss hatte vor gut einem Jahr beschlossen, diese Märchenfiguren aufzustellen. Sie sollen eng mit dem Märchenmuseum verknüpft werden und es in der Stadt sichtbarer machen. Ein umfassendes Konzept für weitere Märchenfiguren in der Stadt soll am Mittwoch (13.03.2024) im Kulturausschuss vorgestellt werden.

Die Märchenfiguren sollen das Thema Märchen in vielen anderen Zusammenhängen erlebbar machen. So könnten angelehnt an die Standorte der Figuren zum Beispiel Spaziergänge entstehen, bei denen die Geschichten der Figuren live erzählt werden. Möglich wären zum Beispiel Spaziergänge zu Grimms Märchen, zu Andersens oder zu den Geschichten aus 1001 Nacht. 

Denkbar sind auch Wissensführungen, bei denen mithilfe der Figuren die historischen und literarischen Hintergründe zu bestimmten Märchen vor Ort erläutert werden. Dabei könnte zum Beispiel die Frage im Mittelpunkt stehen, wie die Brüder Grimme ihren Märchenschatz gesammelt haben oder wie Hans Christian-Andersen seine Märchen ausgedacht hat. Als Kombination aus den Erzählspaziergängen und den Wissensführungen ließen sich auch Angebote für die Schulen und die OGS entwickeln. Hier wären dann auch betreute Outdoor-Märchen-Rallyes denkbar.

Das Konzept mit den verschiedenen Ideen soll im Kulturausschuss erläutert werden. Sofern der Ausschuss zustimmt sollen in einem nächsten Schritt weitere Figuren aufgestellt werden, um die Arbeit mit dem Thema Märchen im öffentlichen Raum auf eine breitere Basis zu stellen. Im städtischen Haushalt stehen 15.000 Euro für vier weitere Figuren bereit. Darüber hinaus gibt es für vier Figuren interessierte Sponsoren.

]]>
news-253 Fri, 08 Mar 2024 19:06:22 +0100 Internationale Frauentag in Bad Oeynhausen https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=253&cHash=1c0ed1ac284d520bcfb1f2e1162be3a2 Gemeinsam für Gleichstellung und Empowerment Der Internationale Frauentag, auch Weltfrauentag genannt, wird jedes Jahr am 8. März begangen. Dieser Tag hat seinen Ursprung in den sozialistischen Bewegungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts und wurde erstmals 1911 in verschiedenen Ländern begangen. Ziel des Frauentages ist es, auf die Rechte der Frauen aufmerksam zu machen, für Gleichberechtigung zu kämpfen und auf bestehende Ungerechtigkeiten hinzuweisen.

Der Internationale Frauentag wird weltweit von Frauenorganisationen, Aktivistinnen und Unterstützerinnen genutzt, um auf eine Vielzahl von Themen aufmerksam zu machen, darunter Lohngleichheit, Geschlechtergerechtigkeit, Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung sowie die Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt gegen Frauen.

Die Thalia Buchhandlung und die Gleichstellungsstelle der Stadt Bad Oeynhausen freuen sich, Frauen in Bad Oeynhausen mit Büchern, die speziell auf ihre Interessen zugeschnitten sind, zu inspirieren und zu stärken. Eine Stadtführung im April wird zudem eine großartige Gelegenheit sein, mehr über die bemerkenswerten Frauen der Stadt Bad Oeynhausen zu erfahren und ihre Geschichten zu hören. Wir hoffen, dass diese Initiative dazu beiträgt, das Bewusstsein für die Bedeutung der Gleichstellung der Geschlechter zu schärfen und die Frauen in Bad Oeynhausen dazu ermutigt, sich gegenseitig zu unterstützen und aufzurichten. Wir laden alle Frauen herzlich ein, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen und sich von der Stärke und Vielfalt der Frauen in unserer Stadt inspirieren zu lassen.

Der Stadtrundgang startet am 13.04.2024 um 11:00 Uhr am Trinkpavillon. Der Preis beträgt 9 Euro. Bis zu 25 Personen können teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 18.03.2024 per E-Mail unter gleichstellung@badoeynhausen.de möglich.

]]>
news-252 Tue, 05 Mar 2024 15:31:54 +0100 Lesung mit Dana Vowinckel im Märchenmuseum entfällt https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=252&cHash=0b384fa733daf54009499ec042efebfa Karten werden zurückgenommen Die für Donnerstag (7. März 2024) angekündigte Lesung mit der Autorin Dana Vowinckel im Märchenmuseum kann leider nicht stattfinden und muss entfallen. Hintergrund ist der Bahnstreik. Bereits erworbene Karten können in der Buchhandlung Scherer zurückgegeben werden. Die Veranstaltung sollte ursprünglich um 19.30 Uhr im Märchenmuseum stattfinden. Veranstalter ist die Stadtbücherei Bad Oeynhausen.

]]>
news-251 Tue, 05 Mar 2024 09:47:12 +0100 Frische Thermalsole für die Bali Therme https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=251&cHash=818f28a8f25a1c468db4478239e039aa Stadt saniert Sole-Ringleitung Die Stadt Bad Oeynhausen kann die Balitherme ab sofort wieder direkt mit Thermalsole beliefern. Möglich ist das über die ehemalige Ringleitung im Zuge des Ostkorsos, die in den vergangenen sechs Wochen saniert wurde. Der städtische Eigenbetrieb Staatsbad hat dafür insgesamt rund 90.000 Euro netto eingeplant. „Die Sole ist für unsere Kurstadt identitätsstiftend“, sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger zur Inbetriebnahme der Leitung. „Deshalb freue ich mich, dass wir die Balitherme nun auch wieder mit ‚unserer‘ Sole beliefern können.“

Die Ringleitung war vor vielen Jahren vom damaligen Landesbetrieb Staatsbad gebaut worden, um die damalige Wittekind Therme II für den Fall von Reparatur- oder Sanierungsarbeiten am Jordansprudel mit Sole aus dem Alexander-von-Humboldt-Sprudel beliefern zu können. Ende der neunziger Jahre wurde die Leitung vom Land aufgegeben. Der derzeitige bauliche Zustand des Jordansprudels hatte neue Überlegungen zur Belieferung der Balitherme mit Sole erforderlich gemacht.

Zunächst war geplant, eine etwa 420 Meter lange neue Leitung vom Alexander-von Humboldt-Sprudel durch den Kurpark und zwischen dem Kaiserpalais und der Balitherme hindurch zum Übergabepunkt an der Therme zu verlegen. Im Rahmen der weiteren Planungen wurde auch geprüft, die vorhandene Ringleitung, die neben dem Kaiserpalais, unter der Oeyne am Ostkorso entlang verläuft, durch einziehen eines kleineren Kunststoffrohres zu reaktivieren. Diese Pläne wurden schließlich umgesetzt.

„Durch dieses Verfahren konnten wir auf störende Erdarbeiten durch die zentrale Achse des Kurparks verzichten“, beschreibt Eigenbetriebsleiter Stefan Meyhöfer einen der entscheidenden Vorteile der Sanierung der bisherigen Ringleitung.  Hinzu komme, dass die Arbeiten nahezu witterungsunabhängig im Januar und Februar durchgeführt werden konnten.

]]>
news-250 Wed, 21 Feb 2024 13:13:00 +0100 13 Bäume im Kurpark müssen gefällt werden https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=250&cHash=0b4d2fd2eb82068eb9b494dcdd7ab386 Deutliche Schäden durch Klimawandel Der Eigenbetrieb Staatsbad muss im Kurpark 13 Bäume fällen lassen. Die Arbeiten sind für die letzten Februartage angesetzt. „Es handelt sich dabei um Bäume, die durch ausbleibende Niederschläge und lange Hitzephasen in den vergangenen Jahren an Vitalität verloren haben,“ sagt Gärtnermeister Ralf von der Marwitz von den Stadtwerken Bad Oeynhausen.

„Zu den besonders geschädigten Baumarten zählen Eichen und Buchen. Häufigere Kontrollen der Bäume auf Verkehrssicherheit sind dadurch unerlässlich. Erste Anzeichen des Absterbens eines Baumes sind zahlreiche vertrocknete Kronenäste die zunächst entfernt werden, um durch Einkürzungen des Baumes die Fällungen so lange wie möglich zu vermeiden.“ Die Stadtwerke führen diese Pflegearbeiten im Kurpark im Auftrag des Eigenbetriebs Staatsbad durch.

In dem knapp 26 Hektar großen Kurpark befinden sich insgesamt etwa 2.400 Bäume. Das Parkpflegewerk von 2000 weist dabei für den Kurpark insgesamt 16 Bäume aus, die 300 Jahre und älter sind. 115 Bäume sind zwischen 150 und 300 Jahre alt. 74 Bäume kommen auf 130 bis 150 Jahre.

Die Erlaubnis zum Fällen der Bäume wurde von der unteren Denkmalbehörde als Aufsichtsbehörde mit Unterstützung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe bereits erteilt. Notwendige Ersatzpflanzungen sind für den kommenden Herbst beziehungsweise Winter geplant. Bei den Nachpflanzungen wird darauf geachtet, dass die über Jahrhunderte entstandenen Parkbilder möglichst originalgetreu beibehalten werden. Aus diesem Grund werden klimaresilientere Bäume gleicher Gattung nachgepflanzt, jedoch Arten anderer Regionen. Anstelle der heimischen Eiche wird in der Zukunft auf die ungarische Eiche oder die Traubeneiche gesetzt.

Seit 2020 waren einige der betroffenen Bäume bereits als abgängige Bäume identifiziert, die zum Teil auch bereits abgestorben sind. Die bereits abgestorbenen Bäume und die nicht mehr verkehrssicheren Bäume werden nun zeitgleich gefällt. Der Eigenbetrieb Staatsbad als Verwalter des Kurparks hat den Auftrag dafür an eine entsprechenden Fachunternehmen vergeben.

]]>
news-249 Wed, 21 Feb 2024 10:04:00 +0100 Erste Lesung der Stadtbücherei im Märchenmuseum https://www.badoeynhausen.de/rathaus-service-politik/aktuelles/mitteilungen/details?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=249&cHash=580cd8ee51446ad55d2ce6a1ea2f1032 Weitere drei Medientauschtage terminiert Am kommenden Montag (26.02.2024) wird es einen weiteren Medientauschtag in der Stadtbücherei geben. Nutzerinnen und Nutzer können vorgemerkte Bücher oder Bücher aus Fernleihen abholen, Benutzerkonten aktivieren und ihren entliehenen Bestand austauschen. Dafür ist die Bücherei von 10-12 Uhr sowie von 16-18 Uhr geöffnet. Weitere Medientauschtage sind für den 7. und 18. März vorgesehen.

Am Donnerstag, den 7. März 2024 veranstaltet die Stadtbücherei die erste Lesung in diesem Jahr. Da die Probleme mit der Heizung im Lenné Karree weiterhin bestehen, findet die Lesung im Märchenmuseum statt. Zu Gast sein wird die Autorin Dana Vowinckel, die ihren Debütroman „Gewässer im Ziplock“ vorstellen wird. Vowinckel wurde 1996 in Berlin geboren und studierte Linguistik und Theaterwissenschaft. Die Lesung beginnt um 19:30 Uhr.

Durch die Lesung führen wird Jürgen Keimer, der Vielen als langjähriger Moderator der Poetischen Quellen bekannt ist. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 4Euro. ZU den Veranstaltern der Lesung zählen neben der Stadtbücherei außerdem der Förderverein, das Märchenmuseum und AGORA - Verein für Literatur, Kunst und Kultur.

]]>