Kontakt

Stadt Bad Oeynhausen

Geschäftsstelle des Beirates für Menschen mit Behinderungen

Anna Südkamp
Ostkorso 8
32545 Bad Oeynhausen

Telefon: +49 (0) 5731 14 - 1024

E-Mail   |  Öffnungszeiten

Beirat für Menschen mit Behinderungen

Bereits seit November 1999 besteht in der Stadt Bad Oeynhausen ein Beirat für Menschen mit Behinderungen.

Die Amtszeit des Beirats ist an die jeweilige Wahlperiode des Stadtrats der Stadt Bad Oeynhausen gebunden.

Aufgaben des Beirats

Der Beirat unterrichtet den Rat und seine Ausschüsse, die Verwaltung und die Öffentlichkeit über die Situation behinderter Menschen in der Stadt Bad Oeynhausen. Es gilt, für die Belange und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren und durch den Beirat die zum Teil besondere Bedarfslage bei der Planung und Erstellung öffentlicher Anlagen, Einrichtungen und Vorhaben anzuhören.

Der Beirat berät und koordiniert die Anliegen und Anregungen der behinderten Menschen und ihrer Organisationen und wird über alle Vorhaben, die die Interessen behinderter Menschen berühren, informiert. Die Beiratsmitglieder haben das Recht, Anträge, Empfehlungen und Stellungnahmen in den Rat und seine Ausschüsse einzubringen.

Dem Beirat gehören immer mindestens sieben, maximal elf stimmberechtigte Mitglieder an. Auch persönliche Stellvertretungen können gewählt werden. Zur Benennung der stimmberechtigten Mitglieder sind die Behindertenorganisationen oder Behindertenselbsthilfegruppen mit Sitz in Bad Oeynhausen vorschlagsberechtigt. Darüber hinaus können sich auch Menschen mit Behinderungen, die entsprechenden Organisationen oder Selbsthilfegruppen nicht angehören, mit dem Ziel einer Vorschlagsunterbreitung zusammenschließen.

Die jetzigen Mitglieder aus verschiedenen Organisationen haben z.T. selbst eine Behinderung oder sie sind Familienangehörige, Begleiterinnen oder Betreuer von behinderten Menschen und somit ebenfalls kompetente Ansprechpersonen.
Der Beirat versteht sich als Vertretungsorgan für alle behinderten Menschen in der Stadt Bad Oeynhausen. Durch Anregungen und Stellungnahmen an Verwaltung und Stadtrat trägt er zu einer behindertengerechten Kommunalpolitik bei.

Der Beirat für Menschen mit Behinderungen vertritt Gemeinschaftsinteressen ebenso wie die Anliegen Einzelner. Um gezielt tätig werden zu können, sammeln wir die Vorschläge und Erfahrungen von Menschen mit Behinderungen, deren Angehörigen, Freunden, Arbeitskollegen und Nachbarn. Nur durch das Mitwirken vieler Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt können wir auch in Zukunft Einfluss auf die besonderen Belange dieser Menschen nehmen. Anregungen sind deshalb stets willkommen.

Neben der Arbeit an einzelnen Projekten, betrachten wir es als grundlegende Aufgabe, die Öffentlichkeit für die Problemstellungen, die sich aus den unterschiedlichen Behinderungen ergeben, zu sensibilisieren. Unser Ziel ist die Inklusion der behinderten Mitbürgerinnen und Mitbürger in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens unserer Stadt.

Setzen auch Sie sich ein für eine barrierefreie Stadt. Barrierefrei, das meint sowohl städtebauliche Belange als auch die ungehinderte Teilhabe am Leben in der Stadt. Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit! Für Ihre Anliegen und Anregungen schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

Die Mitglieder und den Sitzungskalender des Beirates für Menschen mit Behinderungen können Sie hier einsehen:

Ratsinformationssystem

Zur Suche Leichte Sprache