Über uns

Die Stadtbücherei ist eine der ältesten Einrichtungen der Stadt Bad Oeynhausen. Sie wurde 1950 gegründet. Der Wandel der Zeit ist an Zahlen und der Entwicklung der Angebotsvielfalt abzulesen.

Im Gründungsjahr wurden 1.000 Bücher zur Ausleihe angeboten, heute hält die Stadtbücherei über 30.000 Medien für Ihre Leser bereit. Hinzu gekommen sind audiovisuelle Medien wie DVDs, Konsolenspiele, Hörbücher, Mobi-Sticks (Hörbücher auf USB-Stick), Tonieboxen und -figuren, Tiptoibücher und -stifte, die Onleihe und freegalmusic aber auch Gesellschaftsspiele. Für spezielle Leihwünsche, insbesondere auf wissenschaftlichem Gebiet, steht den Lesern die Fernleihe zur Verfügung. Ebenso haben Leser die Möglichkeit, Anschaffungswünsche zu äußern, die gerne in die Lektoratsarbeit mitaufgenommen werden.

Veranstaltungen

In Zusammenarbeit mit dem FörderVerein der Stadtbücherei bieten wir zudem ein breites Veranstaltungsangebot für alle: regelmäßig Samstagslesen für Kinder, Sprachcafé für Menschen mit Migrationshintergrund, abendliche Lesungen für Erwachsene („Dienstagsleser“), Bingo-, Bilderbuchkino und Vorlesenachmittage für Kinder und jährliche Veranstaltungen wie der Sommerleseclub.

 

Bildungspartner

Die Stadtbücherei hat sich im Laufe der Jahre zu einem starken Bildungspartner der Schulen, Kindergärten und anderen Einrichtungen entwickelt. Neben Medienboxen, die zur unterrichtsbegleitenden Projektarbeiten entliehen werden können, bietet die Bücherei regelmäßig Führungen für Kinder an.

Im Zusammenhang mit dem Digitalen Wandel der Gesellschaft wird derzeit das Projekt zur Medienkompetenz umgesetzt. Ziel des Projektes ist es, Konzepte zur Einbindung moderner Medien in den Unterricht zu entwickeln und als Bücherei diese Informationskompetenz zu vermitteln. Dazu wurde ein Kooperationsvertrag zwischen den 6 Grundschulen in Bad Oeynhausen und der Bücherei aufgesetzt. Vor dem Lockdown fanden in der Bücherei schon Gruppenarbeiten im und Vorbereitungen für die Schüler im Umgang mit Tablets, Laptops, Ozobots und Greenscreen-Technik statt. Die Technik kann von den Lehrkräften bei der Bücherei im weiteren Verlauf im Klassensatz entliehen werden.

 

Planungen

Für die Zukunft sind weitere Angebote in digitaler Form, wie zum Beispiel die Zurverfügungstellung eines/mehrerer Podcasts und Erklärvideos geplant. Bestehende Kooperationen zwischen städtischen Einrichtungen werden intensiviert und weiter gefördert.

 

 

Zur Suche Leichte Sprache