Der Kunst und Handwerker Pop Up Store geht weiter

Weiterer Kurstadtladen in der Innenstadt

Von links: Martin Brtschitsch (Wood Art), Jens Krebes (Marktfuchs), Madeline Sieker (Feenwald Wellness), Gesine Lauenhardt und Petra Münnich Mirgeler (Töpferei Tonart) sowie David Wolf (Wolf Minerals Shop)

 

Vom ehemaligen Schuhhaus Vorhölter in das ehemalige Schuhhaus Koch: Der Kunst und Handwerker Pop Up Store geht in eine neue Runde, dieses Mal mit einem neuen Standort und einem neuen Namen. Die „Pop Up Oase“ hat ihren neuen Platz in der Herforder Straße 80 gefunden und bietet neben dem immer wieder wechselndem Angebot nun auch eine Art Galerie an. Diese soll besonders die Künstler der Region fördern, indem die Kunst am ersten Wochenende eines Monats in Form einer Vernissage präsentiert wird. Im August beginnt die Reihe mit dem Künstler „Dino“, der für seine abstrakte Kunst bereits in der Region bekannt ist.

Weiterhin dient der Pop Up Store als Mehrzweckort für regionale Künstler, Handwerker und Start Ups, die sich, wie bereits zuvor, bei Herrn Jens Krebes unter der Mailadresse hallo@marktfuchs.com melden und am Pop Up Store teilnehmen können.   

Möglich wird das Projekt „Dein Kurstadtladen“ durch die Landesförderung „Sofortprogramm Innenstadt“. Personen, die gerne einen inhaberbetriebenen Laden auf Basis dieser Förderung eröffnen möchten, sollten dazu Kontakt mit der städtischen Wirtschaftsförderung aufnehmen. Das Team der Wirtschaftsförderung steht unter 05731-141051 oder per E-Mail unter info@kurstadtladen.de bei Interesse an einem Ladenlokal als Ansprechpartner zur Verfügung

Zur Suche Leichte Sprache