Auszeichnung für Kleines Theater Rehme

Westfalen Weser Energie würdigt kulturelles Engagement

Das Kleine Theater Rehme darf sich mit Fug und Recht „Kulturelles Aushängeschild der Region“ nennen. Als solches hat der kommunale Energieversorger Westfalen Weser Energie die das Kleine Theater im Rahmen des erstmals ausgeschriebenen WWKULTURPREIS22 ausgezeichnet.

Im Rahmen eines Besuchs im Rathaus hat Frank Wohlgemuth von Westfalen Weser Energie den Preis im Beisein von Bürgermeister Lars Bökenkröger und dem für Kultur zuständigen Beigeordneten Stefan Tödtmann an Mandy Fuchs und Johannes-Paul Kindler vom Kleinen Theater Rehme übergeben. „Ich freue mich, dass Ihr Engagement auch über Bad Oeynhausen hinaus gewürdigt wird“, sagte Bürgermeister Lars Bökenkröger bei der Preisübergabe. „Das kleine Theater Rehme ist eine besondere Bereicherung für die städtische Kulturlandschaft und hat sich in den vergangenen Jahren viele gute Freunde gemacht.“

Westfalen Weser Energie möchte der Kulturszene mit dem Preis nachhaltig neuen Schwung bringen. Beim erstmals ausgeschriebenen WWKLUTURPREIS22 sollte es nur Gewinner geben. Kulturschaffende konnten bis zu 10.000 Euro gewinnen. Der Kulturpreis soll Projekte, Verein, Initiativen und Kulturschaffende ins Rampenlicht rücken, die in besonderer Weise die kreative Landschaft prägen und Aushängeschilder für eine lebendige Kulturelle Vielfalt sind – wie eben das Kleine Theater Rehme.

Zur Suche Leichte Sprache