Heimatpreis und Ehrenamtspreis 2022

Vorschläge für Preisträger noch möglich

Noch bis Ende des Monats sind Vorschläge für den Ehrenamtspreis beziehungsweise den Heimatpreis 2022 möglich. Den Ehrenamtspreis vergibt der Rat seit 2003 alle zwei Jahre. Zuletzt wurden damit die Telefonseelsorge und die ehrenamtliche Trauerbegleitung „Lacrima“ geehrt. Der Ehrenamtspreis geht an bis zu zwei Einzelpersonen oder Vereine, die sich um das Zusammenleben der Gesellschaft verdient gemacht haben.

Der Heimatpreis wurde erstmals im Jahr 2019 verliehen und wird vom Land NRW gefördert. Mit diesem Preis sollen Projekte honoriert werden, die sich mit dem Begriff Heimat beschäftigen. Die Projekte müssen durchführungsreif geplant sein. Vergeben wird der Heimatpreis an drei Projekte. Das Preisgeld beträgt insgesamt 5000 Euro.

Bewerbungen oder Vorschläge nimmt das Büro des Bürgermeisters und des Rates entgegen (05731 14-1014 / E-Mail). Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Zur Suche Leichte Sprache