Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausener Märchentage

28. Bad Oeynhausener Märchentage 

15. - 25. Oktober 2020

SCHAURIG SCHÖNE MÄRCHEN

 

Die Märchentage können in diesem Jahr, Corona bedingt, nicht in der bisher üblichen Form durchgeführt werden. Der kulinarische Märchenabend zum Beispiel muss ausfallen. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Trotzdem möchten wir Ihnen einiges bieten. Deshalb gibt es zum ersten Mal „Balkontheater“, d.h. die Balkone am Märchenmuseum werden zur Bühne, das Publikum sitzt Open Air auf dem Inowroclaw-Platz. Wetter angepasste Kleidung wird empfohlen. Der Förderkreis Märchenmuseum e.V. bietet Getränke an. Bei Regen entfallen die Balkontheater!

Die allgemeinen Hygieneregeln sind einzuhalten, wie das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes und das Abstandhalten.

Für alle Veranstaltungen ist eine verbindliche Anmeldung vorab erforderlich!

Vorverkauf im Museum ab 1. Oktober (Ermäßigungen nur für Mitglieder Förderkreis Märchenmuseum e.V.)

Änderungen vorbehalten!

 

Donnerstag 15.10., 16.30 Uhr 
Märchenspaziergang im Kurpark 
Genießen Sie die Schönheiten des Kurparks bei einem Spaziergang auf den Nebenwegen und hören an verwunschenen Stellen Märchen, erzählt von Kerstin Tümmel. 
Treffpunkt: Märchenmuseum, Am Kurpark 3; Eintritt: 4,-- €, erm. 3,-- €

 

Freitag 16.10., 19.30 Uhr 
Der Zauberspiegel - Balkontheater 
Szenische Lesung mit Musik mit Mareike Greb und Thomas Streipert 
Jakob und Ilse Grimm besitzen einen Zauberspiegel, mithilfe dessen sie ins Märchenland und zurückreisen können, um immer neue Geschichten von dort in die Menschenwelt zu bringen. Eines Tages verliert Jakob aus Versehen den Startknopf des Spiegels, ohne den aber beginnt die Zauberkraft des Spiegels zu verblassen. Es beginnt eine spannende Suche. 
Eintritt: frei, Hutsammlung

 

Samstag.17.10, 10.00 - 17.00 Uhr
Schnupperkurs Märchenerzählen
mit der Erzählerin Elke Dießner
Der Schnupperkurs richtet sich an Menschen mit Freude am Erzählen und Märcheninteressierte. Was bedeutet es, Märchen und Geschichten frei zu erzählen anstatt sie vorzulesen? Wie funktioniert Erzählkunst und was kann man mit ihr erreichen? Probieren Sie das Erzählen unter Anleitung einer erfahrenen Erzählerin aus. Sie erarbeiten ein Märchen inhaltlich und lernen, worauf es beim Erzählen für unterschiedliche Alters- und Zielgruppen ankommt. 
Unkostenbeitrag: 50,-- €; Verbindliche Anmeldung bis: 14. Oktober.

 

Samstag 17.10., 19.30 Uhr  
Die schwarze Prinzessin - Balkontheater
Mitglieder des Erzählkreises erzählen unheimliche und schaurige Geschichten, in denen sich nicht nur der Mond in den Sümpfen verheddert, sondern auch Menschen verschwinden oder die schwarze Prinzessin ihr Unwesen treibt.
Eintritt: frei, Hutsammlung

               

Sonntag 18.10., 15.00 Uhr
Komm mit ins Märchenparadies - Die Sammelbilderalben des Museums
Firmen bedienten sich seit Ende des 19. Jahrhunderts unter anderem der bekannten Märchen, um für ihre Produkte positive Emotionen zu wecken. Durch das Sammeln der den Produkten beigegebenen Bildern wurde die Jugend früh zur Markenbindung geführt. Sylvia Stepanek und Hanna Dose stellen Beispiele aus der hauseigenen Sammlung vor. 
Eintritt: 4,-- €, erm. 3,-- €

 

Sonntag 18.10., 17.00 Uhr
Das Märchen vom Feenbrunnen – Zauberbücher I
Seit kurzem beherbergt das Märchenmuseum die sogenannten Zauberbücher des Märchenerzählers Kurt Klee, mit denen er in den 1950er und 1960er Jahren Märchen erzählte. Hanna Dose stellt die Unikate vor, Martin Brune erzählt das von Kurt Klee verfasste Märchen. 
Eintritt: 4,-- €, erm. 3,-- €

 

Sonntag 18.10., 19.30 Uhr
Prinzessin Roselinde – Zauberbücher II
Seit kurzem beherbergt das Märchenmuseum die sogenannten Zauberbücher des Märchenerzählers Kurt Klee, mit denen er in den 1950er und 1960er Jahren Märchen erzählte. Hanna Dose stellt die Unikate vor, Katharina Birjukow erzählt das von Kurt Klee verfasste Märchen. 
Eintritt: 4,-- €, erm. 3,-- €

 

Montag 19.10., 16.30 Uhr  
Märchenspaziergang im Kurpark
Genießen Sie die Schönheiten des Kurparks bei einem Spaziergang auf den Nebenwegen und hören an verwunschenen Stellen Märchen, erzählt von Kerstin Tümmel. 
Treffpunkt: Märchenmuseum, Am Kurpark 3; Eintritt: 4,-- €, erm. 3,-- €

 

Mittwoch 21.10., 19.30 Uhr 
Ach, wenn es mir doch nur gruselte
Märchen von Unholden und Meisterdieben, vorgelesen von Marlies Obalski. 
Eintritt: 4,-- €, erm. 3,-- €

               

Donnerstag 22.10., 19.30 Uhr 
Drei Clochards an der Hecke - Balkontheater 
Lebenskünstler, Träumer, Geschichtenerfinder treffen sich in Bad Oeynhausen, der heimlichen Hauptstadt der Märchen, um den europäischen Märchenpreis zu feiern. Die Clochards kennen teils selbst erlebte - teils zugetragene Märchen und Geschichten, die sie sich und uns genussvoll erzählen werden. Mit Lothar Schröer, Martin Brune und Maurice Schröer. 
Eintritt frei, Hutsammlung

 

Freitag 23.10., 16.00 -18.00 Uhr
Bei Anruf Märchen!
Wählen Sie die Telefonnummer 05731/143410 und lassen Sie sich an ein Mitglied des Erzählkreises vermitteln, um von diesem persönlich ein Märchen erzählt zu bekommen. 
Unkostenbeitrag: Nur die Telefongebühr.

               

Samstag 24.10., 16.00 Uhr 
Sieben auf einen Streich
Wer sammelte Märchen und wovon handeln diese alten Geschichten? Diese und viele andere Fragen werden bei dem Vortrag zur Museumsführung von Sonja Wehmeier beantwortet. 
Eintritt: 4,--, erm. 3,-- €

 

Samstag 24.10., 19.30 Uhr 
Im Zauberreich des Silberzwergs – Zauberbücher III
Seit kurzem beherbergt das Märchenmuseum die sogenannten Zauberbücher des Märchenerzählers Kurt Klee, mit denen er in den 1950er und 1960er Jahren Märchen erzählte. Bellis Klee Rosenthal liest das von ihrem Vater Kurt Klee verfasste Märchen und erzählt aus seinem Leben. 
Eintritt: 4,--, erm. 3,-- €

 

Sonntag 25.10., 15.00 Uhr  
Der König und der Kater - Balkontheater
Klaus Spitczok von Brisinski liest, begleitet vom Staatsbadorchester, geleitet von Denise Gruber die Geschichte vom armen König, seinem musikalischen, die Geige spielenden Kater und den zahlreichen Buchhaltern des Königreiches. Zwei Schülerinnen der Ballettschule Iris Witte tanzen dazu. 
Eintritt frei; Hutsammlung

 

Das Museum bedankt sich beim Förderkreis Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum e.V. für die umfangreiche Unterstützung!