Bad Oeynhausen

Die Kitas befinden sich aktuell im eingeschränkten Regelbetrieb und werden nach aktuellem Stand ab dem 17.08.2020 wieder in den Regelbetrieb gehen.

Verordnung des Landes NRW zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (Schulen, Kindertageseinrichtungen und Tagespflege) in der ab dem 27. April 2020 gültigen Fassung.

Alle Regeln, Maßnahmen, Verordnungen und Tipps des Landes NRW finden Sie auf immer aktuellem Stand unter: https://www.land.nrw/corona 

---

Informationen und Vordrucke zum Download:

Informationen des Landes NRW vom 24.04.2020 für Eltern deren Kinder in o.g. Einrichtungen und in der Kindertagespflege betreut werden

Vordruck zur Bescheinigung der Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber

Bescheinigung für erwerbstätige Alleinerziehende

Bescheinigung für Alleinerziehende in einer Schul- oder Hochschulausbildung

 

 

 

Erziehung und Bildung

Erziehung und Bildung stellen einen wichtigen Aspekt im Leben unserer Stadt dar.

Die Stadt verfügt über ein ausreichendes Angebot an Plätzen in Tageseinrichtungen für Kinder. Den Wünschen nach Tagesstättenplätzen wird genauso wie der Versorgung von unter dreijährigen Kindern in zunehmendem Maße Rechnung getragen.

Sämtliche Schulformen sind in Bad Oeynhausen vorhanden und die Stadt ist Träger eines Großteils dieser Einrichtungen. Auch die Betreuung von Schulkindern am Nachmittag wird mit steigender Tendenz von den Grundschulen im Stadtgebiet wahrgenommen. Das Modell der Offenen Ganztagsgrundschule soll flächendeckend im Stadtgebiet eingeführt werden.

Hinzu kommen die vielfältigen Angebote von Musikschule, Volkshochschule, Stadtbücherei und auch dem Stadtarchiv. Mehrere Schulen anderer Träger und auch die Universitätsklinik der Ruhr-Universität Bochum sind in Bad Oeynhausen angesiedelt.