Bad Oeynhausen

Bürgerdialog Klimaschutz

2. Bürgerdialog Klimaschutz am 23. März wird verschoben

Die ersten Arbeitsgruppen haben sich getroffen, erste Ideen sind entstanden. Am 23. März sollte es im Plenum des Bürgerdialogs Klimaschutz der Stadt Bad Oeynhausen weitergehen.

Doch um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu vermeiden bzw. zu verlangsamen, wird auch der Bürgerdialog verschoben. Wann er nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Dies hängt von der weiteren Entwicklung ab.

 

Termine für Ihre Arbeitsgemeinschaften

Im Rahmen des Bürgerdialogs Klimaschutz stehen nun die Termine für die Arbeitsgemeinschaften(AGs) fest. Deren Ergebnisse werden bei der weiteren Diskussion für den Klimaschutz in Bad Oeynhausen besonders berücksichtigt. Maßnahmenvorschläge sollen möglichst direkt in das neue Konzept für die Anpassung an den Klimawandel und die Fortschreibung des Klimaschutzkonzeptes einfließen. Beide Konzepte werden natürlich auch im Stadtrat besprochen und von diesem ggf. beschlossen.

Alle Treffen beginnen um 18:30 Uhr und sollen etwa 90 Minuten dauern. Sie finden im Mehrgenerationenhaus an der Weserstraße 24 statt. Wie die AGs fortgeführt werden, entscheiden die Gruppen bei ihrem ersten Treffen.

Bitte melden Sie sich bis möglichst drei Tage vor den Treffen an. Am besten senden Sie eine Mail an klimaschutz@badoeynhausen.de oder senden Sie einen Brief an Koordinierungsstelle Klimaschutz der Stadt Bad Oeynhausen, Schwarzer Weg 6, 32549 Bad Oeynhausen. Telefonisch ist die Koordinierungsstelle unter der Nummer 14-2527 zu erreichen.

Die Termine:

18.2.: AG Gesundheit im Klimawandel

26.2.: AG Erneuerbare Energien

27.2.: AG Städtisches Grün/Naturschutz

03.3.: AG Effiziente Gebäude und Quartiere

05.3.: AG Wasser (ver- und entsorgung)

10.3.: AG Klimafreundliche Mobilität

11.3.: AG Konsum

Ihr Mitwirken für das Klima im Jahr 2020

Am 10. Dezember 2019 fand mit reger Beteiligung der Auftakt zum Bürgerdialog Klimaschutz statt. Im Jahr 2020 geht es weiter. Ziel sind zwei Strategien, die gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern entwickelt werden: Erstens geht es um den aktiven Schutz des Klimas und zweitens um die Reaktion auf Folgen des Klimawandels.

Zu den beiden miteinander verbundenen Handlungsfeldern konnten am 10. Dezember bereits erste Anregungen, Fragen und Ideen gesammelt werden. Dabei war klar, dass die einzelnen Bereiche nur angerissen und auch nicht alle für das Thema relevanten Felder bearbeitet werden konnten.

Der Bürgerdialog wird 2020 intensiver geführt. Dazu werden zu einzelnen Themenbereichen Arbeitsgruppen gebildet. Dabei sind jederzeit weitere Mitdenkerinnen und Mitdenker willkommen. Wenn Sie mitwirken wollen oder auch, wenn Sie einfach nur Ideen oder Fragen beisteuern möchten, so können Sie sich per Mail oder Brief melden. Die Mail senden Sie bitte an klimaschutz@badoeynhausen.de, einen Brief an Stadt Bad Oeynhausen, Koordinierungsstelle Klimaschutz, Schwarzer Weg 6, 32549 Bad Oeynhausen.

Im Januar werden sich die ersten Arbeitsgruppen treffen, um die 1. Runde von der Auftaktversanstaltung aufzunehmen und weitere Ideen zu entwickeln. Es ist eine Aufgabe der AGs, die jeweils fünf wichtigsten Maßnahmen zu formulieren. Bei einem weiteren gemeinsamen Treffen im Rahmen des Bürgerdialogs Klimaschutz werden die (Zwischen-)Ergebnisse vorgestellt und diskutiert.

Bislang gibt es die folgenden Themenfelder:
1. Klimafreundliche Mobilität
2. Effiziene Gebäude und Quartiere 
3. Städtisches Grün/Naturschutz
4. Gesundheit im Klimawandel
5. Wasserversorgung
6. Konsum
7. Erneuerbare Energien
Der Bereich Ernährung wird sowohl im Themenfeld Gesundheit als auch im Themenfeld Konsum eine Rolle spielen.  

 

Bürgerdialog Klimaschutz

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Klimaschutz hat für unsere Stadt Bad Oeynhausen die höchste Priorität. So hat es kürzlich auch der Stadtrat bekräftigt. Klimaschutz ist eine gemeinsame Aufgabe von uns allen. 

Wir und ich ganz persönlich möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen. Was ist Ihnen wichtig?  Welche Ideen haben Sie für den Klimaschutz in unserer Stadt? Wo haben Sie Fragen? Wie können wir uns auf die kommenden Klimaveränderungen einstellen?

Dafür starten wir am 10. Dezember mit dem Bürgerdialog Klimaschutz. Die Veranstaltung wird den Anfang bilden von möglichst intensiven Gesprächen mit Ihnen, einem echten Austausch bei diesem wichtigen Thema.

Ganz persönlich möchte ich Sie gemeinsam mit Rat und Verwaltung bitten, sich in diesen Dialog einzubringen. Wir haben in den vergangenen Jahren bereits gute Voraussetzungen für das Klima in unserer Stadt geschaffen. So sind unsere Parks ein wahrer Schatz. Doch wir können gemeinsam besser werden. Und mit Blick auf die Zukunft unserer Kinder ist dies auch von großer Bedeutung. Seien Sie dabei.

Ihr Achim Wilmsmeier

Auftakt zum Bürgerdialog Klimaschutz am 10. Dezember 2019

Bei unserer Auftaktveranstaltung am 10. Dezember 2019 erwartet Sie folgendes:

Nach einer kurzen Einführung in die Themen Klimaschutz und Klimafolgen wollen wir Ihnen ganz konkret in kleinen Gruppen ins Gespräch kommen.

Dafür haben wir für diesen Abend zunächst vier Themenfelder ausgewählt:
- Gesundheit in Zeiten des Klimawandels
- Städtisches Grün/Naturschutz
- Klimafreundliche Mobilität
- Energieeffizientes Wohnen

In kurzen Gesprächsrunden können Sie sich bei drei dieser Themen einbringen. Fertige Lösungen und Antworten werden nicht erwartet. Sondern es geht um Ihre Fragen, Ihre Ideen und auch Ihre Kritik. 

Die Moderation des Abends übernimmt der Bielefelder Architekt Klaus Beck.
Der Ablauf wird sich am 10. Dezember in etwa so gestalten:

18:00 Uhr  -  Einlass in die Wandelhalle

18:30 Uhr  -  Begrüßung durch den Bürgermeister Achim Wilmsmeier

                   -   Einführung in das Themenfeld - die Klimaanalyse von Bad Oeynhausen

19:00 Uhr  -  Vorstellung der vier Gesprächskreise                   

19:10 Uhr  -  Runde 1 mit dem ersten Thema Ihrer Wahl    

19:30 Uhr  -  Runde 2

19:50 Uhr  -  Präsentation der Ergebnisse, Austausch, Rückmeldungen, Anmerkungen der Teilnehmer/innen

20:20 Uhr  -  Ausblick auf die nächsten Schritte

20:30 Uhr  -  Ende der Veranstaltung - Ausklang

Wir möchten vor allem mit Ihnen ins Gespräch kommen. Sie werden weitere Möglichkeiten haben, sich am Abend einzubringen. Getränke und Snacks stehen zur Stärkung bereit. 

Die Ergebnisse des Bürgerdialogs Klimaschutz werden in die konkreten weiteren Planungen der Stadt Bad Oeynhausen einfließen. Das betrifft inbesondere unsere erste Strategie zur Klimafolgenanpassung und die Fortschreibungen des bestehenden Klimaschutzkonzeptes sowie des Masterplans klimafreundliche Mobilität.

Wie geht es nach dem 10. Dezember weiter?

Dieser erste Abend des Bürgerdialogs Klimaschutz kann natürlich nur der Auftakt sein. Weitere Gespräche werden folgen und zu Einzelthemen werden Arbeitsgruppen eingerichtet, die etwas intensiver in ihre jeweilige Thematik einsteigen können. Die ersten dieser Themen werden wir am 10. Dezember finden. Es können im weiteren Verlauf unseres gemeisamen Bürgerdialogs Klimaschutz noch andere hinzukommen. 

Bitte melden Sie sich für die Auftaktveranstaltung bis zum 10. Dezember 2019 an!

Am einfachsten ist es per Mail an klimaschutz@badoeynhausen.de. Dies ist auch die richtige Adresse für weitere Anregungen und Fragen. Wir werden uns bemühen, Ihnen möglichst bald zu antworten.

Anmelden können Sie sich auch unter der zentralen Telefonnummer der Stadt: 05731 14-0

 

Ansprechpartner:

Koordinierungsstelle Klimaschutz

Andreas Witt

klimaschutz@badoeynhausen.de