Bad Oeynhausen

Wirtschaftsstandort Bad Oeynhausen

Die Wirtschaft Bad Oeynhausens wird auf der einen Seite geprägt durch die Vielzahl vorhandener Unternehmen im Gesundheitsbereich und auf der anderen Seite durch eine vielfältige Mischung von Wirtschaftsbetrieben unterschiedlichster Branchen.

Weltruf hat das 1984 gegründete Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen. Moderne Spezialkliniken fast aller Fachrichtungen verfügen über ein breit gefächertes Leistungsangebot. Die ebenfalls hervorragend ausgestatteten Rehabilitationskliniken sorgen mit neuesten Behandlungsmethoden für das Wohl und die Gesundheit ihrer Patienten. Bad Oeynhausen hat sich damit als Gesundheitsstandort in Ostwestfalen-Lippe profiliert.

Die Bandbreite der Bad Oeynhausener Wirtschaft reicht von kleinen und mittelständischen Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben bis hin zu Unternehmen mit globaler Bedeutung. Das verarbeitende Gewerbe und insbesondere die große Zahl der Dienstleister bilden hierbei die herausragenden Branchen. Im verarbeitenden Gewerbe genießen viele Holz und Kunststoff verarbeitende Betriebe sowie Firmen des Maschinenbaus europäischen und weltweiten Ruf. Die innovativen Betriebe im technologieorientierten Bereich haben mit fortschrittlichen Produktentwicklungen und hohen Standards ihre Zukunftsfähigkeit auf den Absatzmärkten bewiesen und ihre Produktpalette erfolgreich darauf abgestimmt.

 

Lage

Die Stadt Bad Oeynhausen liegt im Kreis Minden-Lübbecke, der sich entlang des Wiehengebirges und der Weser erstreckt. Der Mühlenkreis bildet den nordöstlichen Teil des Landes Nordrhein-Westfalen und wird umgeben von den niedersächsischen Landkreisen Osnabrück, Diepholz, Nienburg und Schaumburg. Die nordrhein-westfälischen Kreise Lippe und Herford begrenzen den Kreis Minden-Lübbecke in südlicher Richtung.
 
Im Norden grenzt das 6.480 ha umfassende Stadtgebiet an das Wiehengebirge. Der Unterlauf der Werre durchquert die Stadt von West nach Ost und mündet dort in die Weser, die gleichzeitig die natürliche Stadtgrenze zur Nachbarkommune Porta Westfalica bildet.

 

Verkehrsanbindung

Bahn
- Berlin - Hannover - Bad Oeynhausen - Köln - Paris
- Bad Oeynhausen - Osnabrück - Amsterdam
 
Autobahn
- A 2 Berlin - Dortmund
- A 30 Bad Oeynhausen - Amsterdam
 
Bundesstraßen
- B 61 Bremen - Bielefeld
- B 514 Bad Oeynhausen - Lemgo
 
Schiffsverkehr
- Weser
- Mittellandkanal
 
Luftverkehr
- Flughafen Hannover/ca. 80 km
- Flughafen Paderborn/Lippstadt/ca. 90 km
- Flughafen Münster/Osnabrück/ca. 90 km
- Verkehrslandeplatz Porta Westfalica

 

Zahlen und Daten

Kommunalprofil Bad Oeynhausen des Statistischen Landesamtes NRW

Bei weitergehenden Fragen und Informationen wenden Sie sich gern an die Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Oeynhausen.

 

Ansprechpartner

Wirtschaftsförderung Stadt Bad Oeynhausen
Ostkorso 8
32545 Bad Oeynhausen
Telefon 05731 14-1051
Telefax 05731 14-81050
E-Mail