Bad Oeynhausen

Fördermittelberatung bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Oeynhausen

Für kleine und mittelständische Unternehmen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Das Spektrum reicht von nicht rückzahlbaren Zuschüssen, Darlehen, eigenkapitalähnlichen Darlehen bis hin zu Beteiligungskapital in Form offener oder stiller Beteiligungen.

Die Fördermittel können z.B. für Unternehmensberatungen, Forschung und Entwicklung, Investitionen in neue Gebäude oder Betriebsausstattung sowie zur Fachkräftesicherung inklusive Qualifizierungsmaßnahmen genutzt werden. Darüber hinaus kann die Teilnahme an ausgewählten Messen oder der Einstieg in die Digitalisierung gefördert werden.

Auch das Umweltbewusstsein und die Energieeffizienz eines Unternehmens spielen für zahlreiche Kunden eine immer größere Rolle. Entsprechende Maßnahmen führen somit nicht nur zur Umweltentlastung und teilweise recht hohen Energiekosteneinsparungen, sondern ziehen oft auch eine erhebliche Imagesteigerung für das Unternehmen nach sich.

Wie kommt man nun aber an die dringend benötigten Finanzmittel? Welche Förderprogramme gibt es überhaupt? Was ist der Unterschied zwischen einer Zuschussförderung und einem geförderten Darlehen? Welche Maßnahmen sind überhaupt förderfähig? Wo kann ich mich eingehend informieren? Wer "verteilt" die Fördermittel und was muss ich bei der Antragstellung beachten?

Diese und weitere Fragen will die Fördermittelberatung der Wirtschaftsförderung beantworten. Jedes Unternehmen wird individuell und in vertraulichen Einzelgesprächen beraten. Eine vorherige Terminanmeldung ist daher erforderlich. Nutzen Sie die Gelegenheit, lassen Sie Ihr Unternehmen fördern!

 

Ansprechpartnerin für Fördermittel und Existenzgründungen

Stadt Bad Oeynhausen
Frau Baumeister
Wirtschaftsförderung
Ostkorso 8
D-32545 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731 14-1053
Telefax: 05731 148-1053
v.baumeister@badoeynhausen.de