Bad Oeynhausen

Breitbandausbau

 

Leistungsfähige Breitbandnetze zum schnellen Informations- und Wissensaustausch, zur Kommunikation, zur Mediennutzung oder zum Konsum im Internet, sind für Wirtschaft und Gesellschaft eine ebenso bedeutsame Infrastruktur wie gut ausgebaute Straßen oder Schienennetze.

Sie sind inzwischen einer der wichtigsten Standortfaktoren für die Ansiedlung von Unternehmen und erhöhen insbesondere im öffentlichen Raum die Attraktivität von Wohn- und Lebensräumen. Sie schaffen Arbeitsplätze und sind vielfach Voraussetzung für Innovationen und Wachstum.

Die Stadt Bad Oeynhausen ist sich dieser Bedeutung bewusst und treibt daher den Breitbandausbau in Bad Oeynhausen aktiv voran.

Zusammen mit allen Kommunen des Kreises Minden-Lübbecke wurde ein Breitband-Masterplan entwickelt, der u.a. Aufschluss über die im Kreisgebiet unterversorgten Gebiete (Versorgung < 30 MBit/s) gab. Auf dieser Basis konnten anschließend erfolgreich Fördermittel für den Glasfaserausbau beantragt werden.

Bereits Ende 2019 hat das beauftragte Unternehmen Greenfiber im Norden des Kreisgebietes mit dem Glasfaserausbau begonnen, Anfang 2020 wurden die ersten Leerrohre auf Bad Oeynhausener Stadtgebiet verlegt.

Neben den sogenannten „weißen Flecken“ in Wohn- und Gewerbegebieten werden in Bad Oeynhausen auch die unterversorgten Schulen mit dem schnellen Internet versorgt.

Welche Adressen genau vom Glasfaserausbau profitieren, finden Sie unter https://geoservice.minden-luebbecke.de/atlasfx/

Weitere Informationen zum aktuellen Stand des Ausbauprojektes erhalten Sie auch auf der Internetseite des Kreises Minden-Lübbecke https://standort-minden-luebbecke.de/Standort/Breitband-Ausbau.

Einige weitere Daten und Fakten zur Glasfaser-Erschließung im Kreis Minden-Lübbecke wurden für Sie hier zusammengefasst: Daten_und_Fakten_Breitbandausbau_Kreis_Minden-Lübbecke.pdf

Natürlich steht Ihnen auch Ihre Wirtschaftsförderung für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung.