Bad Oeynhausen

Erweiterungsbau Grundschule Rehme/ Oberbecksen

Zur Deckung des räumlichen Mehrbedarfs moderner pädagogischer Konzepte, unter Einbeziehung von Inklusion und Integration sowie einer engen Verzahnung von Schule und OGS soll am Standort der Grundschule Eidinghausen ein zweigeschossiger Erweiterungsbau errichtet werden. Hierdurch werden acht zusätzliche Klassenräume entstehen, wobei pro Geschoss jeweils vier Klassen zu einer sozialräumlichen Organisationseinheit (Cluster) zusammengefasst werden. Neben zusätzlichen Gruppenräumen, die jeweils an die Klassenräume angrenzen, sorgt auch eine offene Mitte in Form von verbindenden Flurräumen für weiteren Arbeitsraum. Zum Erweiterungsbau gehören zudem Sanitärbereiche mit behindertengerechten WCs und ein Aufzug.

Die Baumaßnahme wird u.a. aus Finanzmitteln des Kommunalinvestitionsfördergesetzes (KInvFG) zur Förderung von Investitionen in die Verbesserung der Schulinfrastruktur realisiert. Entsprechend der EU-Richtlinie zur Gesamteffizienz von Gebäuden, dem strategischen Ziel der Stadt Bad Oeynhausen und laut Beschluss des Rates vom 02.10.2019 "Klimaschutz höchste Priorität" einzuräumen, soll das Gebäude als KfW-Effizienzhaus 55 errichtet werden. Grundlage bildet ein zeitgemäß hoher Wärmeschutz, eine gute Luftdichtigkeit und die Minimierung von Wärmebrücken. Durch niedrige Systemtemperaturen in der Wärmeverteilung wird die Grundlage geschaffen, zukünftig auch Erneuerbare Energien in die Wärmeerzeugung einzubinden. Die auf der Dachfläche geplante Photovoltaik-Anlage wird zur Deckung des Strombedarfs der Schule sowie der angeschlossenen Sporthalle und des Lehrschwimmbeckens (Bestand) beitragen. Die LED-Beleuchtung des Gebäudes wird zukünftig in wesentlichen Bereichen energieeffizient bedarfs- und tageslichtabhängig gesteuert. Die Verwendung nachhaltiger Baustoffe, u.a. durch die Erstellung in Holz-Rahmen-Bauweise mit Zellulose- und Holzfaserdämmung, runden das Konzept ab.

Die Projektkosten einschließlich Außenanlagen belaufen sich auf ca. 4,95 Mio. €. Der Anteil der förderfähigen Kosten nach KfW-Merkblatt für das 1.255 m2 große Gebäude liegt bei ca. 3,47 Mio €. In den NRW-Sommerferien 2021 soll die Bauphase beginnen, so dass bis zum 01.10.2022 mit der Fertigstellung zu rechnen ist.

 

Ansprechpartner

Stadt Bad Oeynhausen

Gebäudemanagement
Schwarzer Weg 6
32545 Bad Oeynhausen
Telefon 05731 14-2501
Telefax 05731 14-1909
E-Mail