Bad Oeynhausen
icon
20°C
in Bad Oeynhausen

Leitlinien zum wirtschaftlichen Bauen 2017

Der Umweltausschuss der Stadt Bad Oeynhausen hat am 30. Mai Leitlinien zur wirtschaftlichen Bauen beschlossen. Dabei spielen auch die Energieeinsparung, der Ressourcenschutz und damit der Klimaschutz eine wichtige Rolle.
 
Die Leitlinien stehen unter dem Motto: "Nicht billig, sondern wirtschaftlich!"
Ziel der Leitlinien ist, bei vorgegebenen Qualitäten die jährlichen Gesamtkosten (Summe aus Kapitalkosten, Betriebskosten und Folgekosten) über den gesamten Lebenszyklus (Planung, Bau, Betrieb, Abriss und Entsorgung) zu minimieren.
Zu den vorgegebenen Qualitäten gehören
> die Gesundheit und Behaglichkeit für den Nutzer,
> eine angemessene Gestaltung von Neubauten, die die Identifikation der Nutzer mit ihrem Gebäude und damit den pfleglichen Umgang fördern,
> eine Reduzierung der Aufwendungen für Bauunterhalt, Reinigung und Pflege,
> eine möglichst weitgehende Herstellung der Barrierefreiheit („Stadt ohne Stufen“),
> die Minimierung des Materialeinsatzes und des Primärenergiebedarfs der Baustoffe (möglichst recyclingfähig, regional),
> die Dauerhaftigkeit und Rückbaufähigkeit der Konstruktionen und Bauteile sowie
> eine hohe Energieeffizienz zur Minimierung der Folgekosten und ein Beitrag zum Klimaschutz.
 
Realisiert durch
Gebäudemanagement der
Stadt Bad Oeynhausen
 
Diese Leitlinien gelten für alle Neubau- und Sanierungsvorhaben der Stadtverwaltung sowie – soweit übertragbar – als Empfehlung für städtische Einrichtungen
 
Herunterladen können Sie die Leitlinien, wenn Sie auf die Abbildung des Covers der Leitlinien klicken.


Neubau der Sporthalle und Mensa an der Wichern-Grundschule

  • Zeitgemäßer Wärmeschutz, hohe Luftdichtigkeit, minimierte Wärmebrücken
  • Nutzung Erneuerbarer Energien mit 18 kWp-Photovoltaikanlage und Wärmepumpe
  • Effiziente Technik, u.a. Lüftung mit Wärmerückgewinnung und Fußbodenheizung

 

Unser Beitrag: Neubau im Standard

"KfW-Effizienzhaus 55"; 


Realisiert durch
Gebäudemanagement der
Stadt Bad Oeynhausen


Good Practice Energieeffizienz - Schulzentrum Nord

  • strukturiertes und kontinuierliches Energiemanagement
  • Evalutation der Effizienzmaßnahmen
  • stetige Optimierung durch die Hausmeister vor Ort
  • Einbindung in die Kampagne "Bad Oeynhausen - klimaengagiert!"

Unser Beitrag: "46% weniger CO2 trotz Flächenerweiterung um 64%"
 
Durchgeführt durch
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen


Energieeffiziente Straßenbeleuchtung - Umrüstung auf LED

  • Erstellung eines Sanierungskonzeptes für die Straßenbeleuchtung
  • Umrüstung von ca. 2.300 Lichtpunkten auf LED-Beleuchtung 

Unser Beitrag: "Jährliche Einsparung von 450.000 kWh Strom" 
 
Durchgeführt durch
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen
Stadt- und Verkehrsplanung Stadt Bad Oeynhausen 


Stadtwerke Bad Oeynhausen - Energie-Plus-Kläranlage Bad Oeynhausen

  • Einsatz moderner Mess- und Regeltechnik
  • Verfahrensoptimierungen im Kläranlagen-Prozess
  • Eigenstromversorgung über Klärgas-BHKW 

Unser Beitrag: "Jährliche Energieeinsparung von 1.500.000 kWh" 

Die Projektbroschüre finden Sie hier zum Download.
 
Durchgeführt durch
Stadtwerke Bad Oeynhausen -AöR-


Umrüstung Weihnachtsbeleuchtung auf LED

  • Austausch der alten Glühlampen gegen stromsparende LED
  • Reduzierung Instandhaltungskosten durch lange Lebensdauer LED

 
Unser Beitrag: "Einsparung von über 5.000 kg CO2 jedes Jahr"
 
Durchgeführt durch
Förderkreis Bad Oeynhausen e.V.
Stadtsparkasse Bad Oeynhausen
Staatsbad Oeynhausen GmbH 
  


Energetische Sanierung Rathaus I

  • Dämmung der Außenwände (14 cm) als Vorhang-Fassade
  • Fenstersanierung mit Dreifach-Wärmeschutzverglasung
  • Umstellung der Versorgung auf Fernwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung 

Unser Beitrag: "60% weniger CO2 durch Wärmedämmung und Kraft-Wärme-Kopplung"
 
Durchgeführt durch
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen


Stadtwerke Bad Oeynhausen - Energetische Sanierung Gebäude Weserstr. 57

  • Dämmung der Außenwände mit Wärmedämmverbundsystem 16cm
  • Fenstersanierung mit Dreifach-Wärmeschutzverglasung
  • Dämmung der Dachgeschossdecke

Unser Beitrag: "50% weniger Heizenergie" 

Durchgeführt durch
Stadtwerke Bad Oeynhausen -AöR- 
 


Energetische Sanierung Zwei- und Dreifachsporthalle Schulzentrum Nord

  • Hohlraumdämmung der Außenwände
  • Dachdämmung Zweifachsporthalle
  • Einbau einer energieeffizienten Deckenstrahlungsheizung Zweifachsporthalle
  • Sanierung der Lüftungsanlage Dreifachsporthalle mit Wärmerückgewinnung

  
Unser Beitrag: „35 % weniger Heizenergie“
 
Durchgeführt durch
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen


Fernwärmeanschluss Rathaus I und Ostkorso 5

Versorgung aus effizienter Kraft-Wärme-Kopplung aus dem Heizkraftwerk der NWOL, Detmolder Straße (Biomethan)
 
Unser Beitrag: "72.000 kg weniger CO2 pro Jahr"
 
Durchgeführt durch
NWOL - Nahwärme Bad Oeynhausen-Löhne GmbH
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen


Energetische Sanierung des Trakt 2 im Schulzentrum Süd

  • Dämmung der Außenwände mit Wärmedämmverbundsystem 16cm
  • Fenstersanierung mit Dreifach-Wärmeschutzverglasung

  • Dämmung der Dachgeschossdecke 

  • Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage
  • Wärmeversorgung über ein Biogas-BHKW

 
Unser Beitrag: "90% Primärenergie-Einsparung"
 
Durchgeführt durch
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen


Energetische Sanierung Verwaltungsgebäude Rathaus II

  • Dämmung der Außenwände mit Wärmedämmverbundsystem 16cm
  • Fenstersanierung mit Dreifach-Wärmeschutzverglasung (Neubau)
  • Dämmung der Dachgeschossdecke (Altbau) mit Zellulosedämmung

 
Unser Beitrag: "40% weniger Heizenergie"
 
Durchgeführt durch
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen 
  


Energetische Sanierung Verwaltungsgebäude Steinstraße 20

  • Dämmung der Außenwände mit Wärmedämmverbundsystem 16cm
  • Dämmung der Dachgeschossdecke mit Zellulosedämmung 22 cm

 
Unser Beitrag: "40% weniger Heizenergie"
  
Durchgeführt durch
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen


Energetische Sanierung Haupt- und Realschule Schulzentrum Nord

  • Dämmung der Flachdächer mit Hohlraumdämmung
  • Dämmung von Kellerdecken
  • Dämmung von Decken gegen Außenluft mit Wärmedämmverbundsystem 16 cm
  • Sanierung von Fassadenelementen mit Wärmeschutzverglasung
  • Fenstersanierung Hauptschule mit Wärmeschutzverglasung
  • Hohlraumdämmung der Außenwände Hauptschule
     

Unser Beitrag: "35% weniger Heizenergie"
 
Durchgeführt durch
Gebäudemanagement Stadt Bad Oeynhausen


Benchmark Energiecontrolling

Benchmark Energiecontrolling bei der Untersuchung der Gemeindeprüfungsanstalt NRW:
Die Bad Oeynhausener Kennzahlen "Heizenergie" und "Wasser" sind ausgewählter Vergleichsmaßstab der überörtlichen Prüfung von 13 Kommunen im Jahr 2008