Bad Oeynhausen

Tonnagebegrenzung für Brücke an der Bismarckstraße

Neubau 2019 geplant

 

Nach einer Prüfung der Brücke an der Bismarckstraße zwischen der Steinstraße und der Kaiserstraße muss dort das zulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge auf 16 Tonnen beschränkt werden. Der Prüfer hat darauf hingewiesen, dass es bei einer höheren Belastung der Brücke zu weiteren ernsthaften Schäden kommen kann. Im Zweifelsfall muss die Tonnage noch weiter reduziert werden.
Im Rahmen der Prüfung haben die Ingenieure alles lose Material von der Brücke abgeklopft. Akute Gefahr für Fußgänger und Radfahrer besteht unter Brücke derzeit nicht. Trotzdem ist nicht auszuschließen, dass weiteres Material abplatzen kann. Sollte das passieren, müsste der Durchgang unter der Brücke gesperrt werden. Die Stadt wird die Entwicklung aufmerksam beobachten, um kurzfristig eingreifen zu können. Der Neubau der Brücke ist für 2019 im Rahmen der Sanierung der Bismarckstraße geplant.