Bad Oeynhausen

Verhaltensempfehlungen zum Schutz vor dem Corona-Virus im Alltag und im Miteinander

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt Empfehlungen zum Schutz vor Ansteckung für den Alltag und im Miteinander. Das Merkblatt bietet wichtige Hinweise für Familien, das Arbeitsleben und Alltagssituationen.
Wichtig ist, Begegnungen mit älteren Mitbürgern und Menschen mit Vorerkrankungen zu vermeiden, um diese zu schützen, ihnen aber mit Unterstützung bei Besorgungen zu helfen.


Weitere Linkempfehlungen:

www.infektionsschutz.de


www.bzga.de


So verhalten Sie sich im Corona-Verdachtsfall richtig: 
https://www.muehlenkreiskliniken.de/nc/mkk/aktuelles/
pressemeldungen/details/-5dffd1bb15.html


Alle Infos Rund um COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) vom Robert-Koch-Institut: 
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html


Corona-Notfallzentrum am Universitätsklinikum Minden: 
https://www.muehlenkreiskliniken.de/nc/mkk/aktuelles/pressemeldungen/details/corona-notfallzentrum-am-universitaetsklinikum-minden-wird-eroeffnet.html


Wie kann man sich schützen? Hier geht es zum Erklärvideo der BZgA


Antworten auf häufig gestellte Fragen: Hier geht es zum Erklärvideo der BZgA

 

Barrierefreie Erläuterungen zum Corona-Virus

Leichte Sprache:

Was ein Virus ist, wie es sich verbreitet und was man dagegen tun kann, erläutert nun auch ein Text in Leichter Sprache. Unterstützt durch passende Illustrationen, sind die wichtigsten Informationen zum Corona-Virus durch die „Agentur Barrierefrei" in Wetter an der Ruhr sehr anschaulich aufbereitet worden:
https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/corona-virus_leicht_2020-02-04_web.pdf

 

Gebärdensprache:

Darüber hinaus hat das vom Ministerium geförderte „Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben" (KSL) ein kurzes Video zum Corona-Virus in Deutscher Gebärdensprache veröffentlicht: