Bad Oeynhausen
icon
4°C
in Bad Oeynhausen

Arbeit und Beschäftigung

Viele der zugezogenen Flüchtlinge möchten zeitnah eine Erwerbstätigkeit aufnehmen. Aus verschiedenen Gründen ist dies nicht immer zeitnah möglich. Zunächst muss ein entsprechender Status vorhanden sein um eine Erwerbstätigkeit aufnehmen zu dürfen, einigen Personengruppen wird die Aufnahme einer Tätigkeit dauerhaft untersagt. Durch fehlende Sprachkenntnisse und ungeklärte Bildungsabschlüsse ist die Integration in den Arbeitsmarkt mit verschiedenen Hürden verbunden.

Arbeitsmarktintegration
Um die Flüchtlinge möglichst gut in den Arbeitsmarkt integrieren zu können ist der Bereich Asyl bemüht Praktikums- und Hospitationsplätze zu vermitteln. Je nach Aufenthaltsstatus sind die Erlaubnis der Ausländerbehörde und die Zustimmung der Arbeitsagentur einzuholen. Bei entsprechenden Aufenthaltstiteln erfolgt eine Vermittlung an die Pro Arbeit die sich um weitere Eingliederungsmaßnahmen kümmert. Über diesen Weg können unteranderem Sprachkurse die auf den Einstieg in den Beruf vorbereiten vermittelt werden.

FIM
Flüchtling mit guter Bleibeperspektive, die sich im laufenden Asylverfahren befinden, können Flüchtlings-Integrationsmaßnahmen (FIM) wahrnehmen. Diese Arbeitsgelegenheiten werden mit 80 Cent pro Stunde vergütet und von der Landesregierung gefördert.

Arbeitsgelegenheit
Für Flüchtlinge die zur Ausreise verpflichtet sind, eine Duldung besitzen oder aus einem sicheren Herkunftsland kommen ist der Zugang zum Arbeitsmarkt in der Regel ausgeschlossen. Für diesen Personenkreis werden Arbeitsgelegenheiten, die mit 80cent pro Stunde vergütet werden, angeboten. Die Arbeitsgelegenheiten führen zu einer besseren Strukturierung des Alltags und bieten eine Gelegenheit zur Integration.