Rat, Verwaltung & Bürgerdienste  –  Ausschreibungen / Bekanntmachungen

Stellenausschreibungen-Stadt


Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter: Bautechnikerin/Bautechniker für die Bauaufsicht im Außendienst

best sex on the web Bei der Stadt Bad Oeynhausen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:
 

manscaping pubic hair Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter:
Bautechnikerin/Bautechniker für die
Bauaufsicht im Außendienst

 
chatspin.com
Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören:

 
  • Bauzustandsbesichtigungen Rohbau, Fertigstellung einschl. aller damit zusammenhängenden Arbeiten (Mängelprotokolle, Abnahmeberichte, etc.)
  • Bearbeitung von Beschwerden und Anzeigen einschließlich der bauordnungsrechtlichen Maßnahmen vor Ort (mündliche Anweisungen an Bauherren, Bauleiter, Bauunternehmer)
  • Mitwirkung bei Brandschauen und bei Konzessionsanträgen
  • Abnahme fliegender Bauten
 
 
asking out a coworker Die Bewerberinnen/Bewerber sollten über folgende Voraussetzungen verfügen:
 
  • Staatlich geprüfte*r Bautechniker*in oder vergleichbare Ausbildung
  • Berufserfahrung und Kenntnisse in den Bereichen Bauordnungsrecht, Bautechnik und der Sonderbauvorschriften
  • Verantwortungsbewusstsein, gute Organisationsfähigkeit, Selbständigkeit, Eigeninitiative und Durchsetzungsvermögen
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • PKW-Führerschein und Bereitschaft, das eigene Fahrzeug gegen Kostenerstattung für Dienstfahrten einzusetzen


Angeboten wird ein unbefristetes Arbeitsverhältnisse nach den tarifrechtlichen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a TVöD. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.   
Die Stelle ist in gleicher Weise für Männer und Frauen geeignet. Die Stadt Bad Oeynhausen fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber sollten in der Lage sein, Baustellenkontrollen durchzuführen.
 
 
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen  bis zum 08.10.2017 an die:
 
Stadt Bad Oeynhausen
- Bereich Personal –
Ostkorso 8, 32545 Bad Oeynhausen.
 
Die Zusendung der Bewerbung kann auch per E-Mail erfolgen.
Bitte verwenden Sie hierfür die E-Mail-Adresse:
f.jesse@badoeynhausen.de
 
 
Nähere Auskünfte erteilen Herr Bokel (Bereich Bauordnung/Tel. 05731-142300) und Herr Niedermowe (Bereich Personal/05731-141260).
 
Bitte verwenden Sie für die Bewerbung nur Kopien (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Kopien). Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung. Verzichten Sie bitte auch auf aufwändige Bewerbungsmappen. Originale bzw. beglaubigte Kopien werden ggf. zu gegebener Zeit angefordert. Nach einer Frist von sechs Monaten nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen zuverlässig und datengeschützt vernichtet.




Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter, Rettungsassistentin/Rettungsassistent und Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter

Bei der Stadt Bad Oeynhausen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen zu besetzen:
 
Rettungsassistentinnen/Rettungsassistenten,
Rettungssanitäterinnen/Rettungssanitäter und
Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter
 
 
Aufgabenschwerpunkte:
 
  • Betreuung von Notfallpatienten
  • Einsatzabwicklung und Dokumentation der notfallmedizinischen Versorgung
  • Qualifizierte Krankentransporte
  • Fahren der Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes
  • Desinfektionsaufgaben
  • Allgemeine Tätigkeiten im Dienstbetrieb einer hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache
 
Die Bewerberinnen/Bewerber sollten über folgende Voraussetzungen verfügen:
 
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung bzw. staatliche Anerkennung als Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter
    Rettungsassistentin/Rettungsassistent
    Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter
  • Fahrerlaubnis der Klasse C1 (bis 1999: Klasse 3)
  • Uneingeschränkte körperliche und psychische Leistungsfähigkeit; insbesondere Eignung nach den Grundsätzen G26.2 und G42 
  • Bereitschaft zur Arbeit im Schicht- und Bereitschaftsdienst an allen Wochen- und Feiertagen
  • Selbstständiges und teamorientiertes Handeln
  • Hohes Maß an Motivation
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Patienten und Angehörigen
  • Zuverlässigkeit
  • Interesse an Aus- und Fortbildung
 
Angeboten werden für ein Jahr befristete Arbeitsverhältnisse nach den tarifrechtlichen Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe EG N 8 für NotfallsanitäterInnen, nach Entgeltgruppe 6 TVöD für Rettungsassistenten/Rettungsassitentinnen und nach Entgeltgruppe 4 TVöD für RettungssanitäterInnen. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 48 Stunden.
 
Die Stellen sind in gleicher Weise für Männer und Frauen geeignet. Die Stadt Bad Oeynhausen fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen  porn tube listings an die:
 
Stadt Bad Oeynhausen
Bereich Personal
Ostkorso 8
32545 Bad Oeynhausen
 
Nähere Auskünfte erteilt Herr Hilchenbach (Tel. 05731/152-136).
 
Bitte verwenden Sie für die Bewerbung nur Kopien (keine Originalunterlagen und keine beglaubigten Kopien). Aus Kostengründen erfolgt keine Rücksendung. Verzichten Sie bitte auch auf aufwändige Bewerbungsmappen. Originale bzw. beglaubigte Kopien werden ggf. zu gegebener Zeit angefordert. Nach einer Frist von sechs Monaten nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen zuverlässig und datengeschützt vernichtet.
 










BrandmeisterInnen

Bei der Stadt Bad Oeynhausen
sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:
 
Brandmeisterin/ Brandmeister
(Besoldungsgruppe A7 LBesG NRW)
 
Der Dienst in der kombinierten Feuer- und Rettungswache erfolgt im Schichtdienst mit Aufgaben im abwehrenden Brandschutz und in der technischen Hilfeleistung sowie im Rettungsdienst.
 
Einstellungsvoraussetzungen:
 
 
  • Befähigung und erfolgreiche Laufbahnprüfung für das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung Feuerwehr (ehemals  mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)
  •  Anerkennung als Rettungsassistentin/-assistent
  • mindestens Rettungssanitäterin/-sanitäter
  •  Fahrerlaubnis der Klasse 2 bzw. C/CE
  • Uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst inkl. Atemschutztauglichkeit G26/III
 
 
Erwartet werden Teamfähigkeit und Bereitschaft, mit den ehrenamtlichen Kräften der Feuerwehr Bad Oeynhausen kameradschaftlich zusammenzuarbeiten. Vorausgesetzt werden darüber hinaus Verantwortungsbereitschaft und persönliches Engagement.
 
Die Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Die Stadt Bad Oeynhausen fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und begrüßt es, wenn Frauen sich bewerben.
 
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (bitte als Kopien, da nach Beendigung des Auswahlverfahrens die Unterlagen nicht zurückgesandt werden) richten Sie bitte an die Stadt Bad Oeynhausen, Bereich Personal, Ostkorso 8, 32545 Bad Oeynhausen.
 
Nähere Auskünfte erteilen Ihnen Herr Ueckermann (Tel. 05731/152-138) und Herr Niedermowe (Tel. 05731/14-1260).
Bei der Stadt Bad Oeynhausen