31.03.17

IKG setzt Austauschprogramm erfolgreich fort

Bürgermeister empfängt Gastschüler aus Genf im Rathaus

Bürgermeister Achim Wilmsmeier hat am Donnerstag eine äußert gut gelaunte Schülergruppe aus Genf im Rathaus empfangen. Die 22 Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 15 Jahren sind zurzeit am Immanuel-Kant-Gymnasium zu Gast. Sie besuchen das Genfer Collège de L’aubepine, zu dem das IKG seit 2003 eine intensive Freundschaft pflegt. „Ich freue mich, euch heute hier begrüßen zu können“, sagte Wilmsmeier zur Begrüßung im großen Sitzungssaal des Rathauses. Solche Besuche seien immer wieder eine schöne Abwechslung im Verwaltungsalltag. „Und solche Besuche zwischen unseren Schulen und Schulen in anderen Ländern festigen auch die Freundschaft zwischen den Nationen“, hob der Bürgermeister einen wichtigen Vorteil der regelmäßigen Austauschbesuche hervor. Schülerinnen des IKG hatten das Collège de L’aubepine im Spätsommer vergangenen Jahres besucht. Die jungen Schweizer sind noch bis  zum 5. April zu Gast in Bad Oeynhausen und leben während dieser Zeit in den Familien ihrer deutschen Gastschüler. Auf dem Besuchsprogramm steht neben einem Ausflug nach Hameln und des Auswandererhauses in Bremerhaven außerdem auch ein Besuch des Kletterparks auf dem Aqua Magica Gelände. „So eine Kletterpartie ist immer eine spannende Gesichte“, sagte Bürgermeister Achim Wilmsmeier zu diesem Programmpunkt. „Beim Klettern muss sich jeder auf den anderen verlassen und dadurch habt ihr die Chance, eure Freundschaft durch besondere Erlebnisse zu festigen.“ Nach dem Besuch im Rathaus hat Stadtführer Christian Barnbeck die Schüler auf einen Rundgang durch Bad Oeynhausen mitgenommen. video chat hot girls

bbw swansea keralachat livejasmin private shows shy guy drawing site tinder