09.02.17

Talente auf dem Siegerpodest

Schüler der städtischen Musikschule überzeugen bei Jugend musiziert

Die Musikschule der Stadt Bad Oeynhausen sieht sich mit ihrer Ausbildung auf einem guten Weg. „Dass wir beim letzten Regionalwettbewerb ‚Jugend musiziert‘ insgesamt vier erste Plätze hatten, zeigt, wie gut wir sind“, sagt Musikschulleiterin Beate von Rüdiger. Vor allem freut sie sich über den persönlichen Erfolg der vier Schülerinnen und Schüler. In der Kategorie Klavier solo erreichten Jakub Gilis-Januszewski und Kevin Zhao in ihrer jeweiligen Altersklasse den Spitzenplatz. Die Schüler von Aleksandra Ramolla und Michael Ihlefeld reisen aufgrund der Punktzahl aber nicht zum Landeswettbewerb. „Das wäre sicher schön gewesen“, sagt von Rüdiger, „aber der erste Platz ist auch so eine wundervolle Bestätigung für die eigene Arbeit und das Talent.“ Akkordeonlehrerin Beatrix Recktenwald hatte in der Kategorie Akkordeon-Kammermusik Lena-Marie Martens und Antonia Schmidt für den Wettbewerb angemeldet, die ebenfalls den ersten Platz erreicht haben. „Mit unseren Fachbereichen bieten wir eine große Bandbreite an musikalischer Grundausbildung an“; unterstreicht Beate von Rüdiger. Aktuell  gebe es zum Beispiel noch freie Plätze frei in den Fächern E-Gitarre, Gitarre, Akkordeon und Querflöte. Interessierte aller Altersstufen können sich unter 05731 14-3442 im Sekretariat der Musikschule melden.