Wirtschaft, Bauen, Wohnen & Umwelt  –  Klimaengagiert!

Energieeffiziente Straßenbeleuchtung


Umsetzung eines LED-Sanierungskonzeptes in Bad Oeynhausen

Im Rahmen der EU-Ökodesign-Richtlinie werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchender Produkte gestellt, unter anderem auch an die Energieeffizienz und die Betriebseigenschaften von Lampen. Produkte, die ab einem bestimmten Zeitpunkt diese Anforderungen nicht mehr erfüllen, verlieren ihre CE-Kennzeichnung und dürfen in EU-Ländern nicht mehr in den Verkehr gebracht werden. Dies betrifft neben dem sogenannten „Glühlampenverbot“ in großem Umfang auch die Leuchtmittel, die derzeit bei der Straßenbeleuchtung verwendet werden. Hierzu gehören insbesondere die Quecksilberdampf-Hochdruckentladungslampen (HQL). Diese Leuchtmittel verlieren die CE-Kennzeichnung bis spätestens zum Jahr 2015. http://www.lcd-module.com/?cams=livecam-44-com   get link In der Stadt Bad Oeynhausen werden für die Straßenbeleuchtung ca. 5.600 Lichtpunkte betrieben. Ein Gutteil dieser Beleuchtung ist noch mit HQL- Lampen ausgerüstet. Neben der Umrüstungsnotwendigkeit aus der Ökodesign-Richtlinie heraus will die Stadt Bad Oeynhausen auch ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die energieeffiziente  Erneuerung der Straßenbeleuchtung fügt sich als ein wichtiger Baustein in die gesamtstädtisch angelegte Klimaschutzkampagne simfinity iphone 6s+ Bad Oeynhausen klima http://blaupunkt.com/?CLICK-WIN=how-to-get-a-free-iphone-from-apple&348=5c engagiert! ein. iphone 6 + tester gesucht   iphone 6 ratenzahlung ohne vertrag Von den etwa 5.600 Straßenlaternen konnten nach einer Bestandserhebung der Straßenbeleuchtung und der Auswertung der Verbrauchswerte sowie einer Ausschreibung und Vergabe insgesamt 2.463 Lichtpunkte in die sparsamere LED-Technik umgerüstet werden. follow Die Sanierung samt Vorplanungen erfolgte zwischen dem 01.10.2012 und dem 31.12.2013. Voraussetzung für eine Förderung der Umrüstung von 20% durch das BMU war, dass eine Stromeinsparung von 70% erreicht wird. Die Gesamtkosten der ausgeführten Maßnahmen einschließlich der Erneuerung von rund 400 Lampenmasten belaufen sich auf 1.268.000 €. Der ursprünglich geplante Kostenrahmen von 1.620.000 € konnte unterschritten werden. Eine Förderung in Höhe von 253.600 € ist erfolgt, da eine Einsparung von 74% beim Stromverbrauch erwartet wird. go to site see In allen Stadtteilen wurden in den Wohngebieten vor allem die alten Pilzleuchten durch neue LED-Köpfe ausgetauscht. Hier ist anzumerken, dass zuerst nur die Pilzleuchten mit hohen Verbrauchswerten umgerüstet wurden. In der ersten Umrüstungsphase 2013 konnten die Pilzleuchten mit „neuerer Technik und geringerem Verbrauch“ nicht getauscht werden. source url click here Weitere neue LED-Beleuchtungen konnten durch Einsatz von Leuchten der Firma Siteco bei Sammelstraßen und in der Innenstadt eingesetzt werden. Im Fußgängerbereich der Herforder Straße wurden die weißen Straßenlaternen erhalten. Hier konnte die Technik auf LED umgerüstet werden.  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages unter dem Programmpunkt „Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung“ der „Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtungs-, Steuer- und Regeltechnik bei der Sanierung der Straßenbeleuchtung mit einem CO2-Minderungspotenzial von mindestens 70 %“ gefördert. Unter dem Förderkennzeichen FKZ 03KS3106 trug das Bundesumweltministerium im Rahmen dieses Förderprogrammes 20 % der anfallenden Umrüstungskosten in Bad Oeynhausen.