Wirtschaft, Bauen, Wohnen & Umwelt

Wirtschaftsförderung


Ihre One Stop Agency

Die Wirtschaftsförderung hat sich als Dienstleistungseinrichtung der Stadt Bad Oeynhausen auf die individuellen Informationsbedürfnisse heimischer und auswärtiger Interessent/innen spezialisiert und ist mit Ihrer qualifizierten Beratung, der kompetenten Betreuung und der unbürokratischen Unterstützung ein Garant für kurze Wege sowohl bei der Informationsbeschaffung als auch bei behördeninternen Abstimmungs- und Genehmigungsprozessen.
 
Das gut funktionierende Netzwerk von Kontakten und Kooperationen ist für alle Beteiligten eine wirkungsvolle Hilfestellung.

Das Leistungsangebot umfasst:

  • Betreuung ansässiger und ansiedlungsinteressierter Firmen
  • Erstberatung von Existenzgründer/innen
  • Hilfestellung im Kontakt mit Behörden
  • Veräußerung und Vermittlung von Immobilien
  • Fördermittelberatung

OWL-Innovationspreis 2015 - Jetzt bewerben!

Im Namen der OWL GmbH lade ich Sie herzlich ein, sich mit Ihren Innovationen am OWL-Innovationspreis 2015 zu beteiligen. Ausgezeichnet werden Unternehmen aus OstWestfalenLippe für innovative Produkte, Dienstleistungen und Prozesse. Der Preis wird in vier Kategorien ausgeschrieben: "Industrie und Handwerk", "Start Up" sowie erstmals "Energie" und "Zukunft gestalten". Der Start Up Preis ist mit einem Preisgeld von 2.500 € und einem Beratungspaket im Wert von 10.000 € dotiert. Bewerbungsschluss ist der 04. September 2015.
Mitmachen lohnt sich! Die bisherigen Gewinner des renommierten Wirtschaftspreises, der in diesem Jahr zum elften Mal ausgeschrieben wird, konnten durch eine hohe öffentliche Aufmerksamkeit und positive Imageeffekte profitieren.
Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.ostwestfalen-lippe.de/owl/wirtschaft/inno-preis-startseite.html. Gerne steht Ihnen Herr Kröger von der OstWestfalenLippe GmbH (Tel: 0521/96733296) und natürlich auch Ihre Wirtschaftförderung für Fragen und weitere Informationen zur Verfügung.


Leitmartkwettbewerb IKT.NRW läuft

Als letzter von 8 Leitmarktwettbewerben ist der Wettbewerb für die Informations- und Kommunikationswirtschaft am 01.06.2015 gestartet. Es sollen Lösungsbeiträge zur Umsetzung der digitalen Transformation unter dem Schlagwort Industrie 4.0 entwickelt und erprobt werden. Themen wie Cyber Physical Systems, zukunftsfähige Mobilität, IT-Sicherheit sowie Digitale Transformation als Enabler zur Industrie 4.0 stehen im Fokus des Wettbewerbs. Ab sofort bis zum 01.09.2015 können Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden. Weitere Informationen erhalte sie unter www.efre.nrw.de, www.leitmarktagentur.de oder natürlich bei Ihrer Wirtschaftsförderung.

Zweite Einreichungsrunde für Leitmarktwettbewerb Produktion

Gefördert werden Projekte aus den Themenbereichen "Industrie 4.0" und "Effizienz in der Produktion", die für die zukünftige Entwicklung im Bereich Maschinen- und Anlagenbau/Produktionstechnik maßgeblich sein werden. In der aktuell zweiten Einreichungsrunde können ab sofort bis zum 17.04.2016 Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden. Näheres erfahren Sie unter www.efre.nrw.de oder www.leitmarktagentur.nrw.de. Gerne steht Ihnen auch Ihre Wirtschaftsförderung für Fragen zur Verfügung.
 

Neue Einreichungsfrist für EFRE-Leitmarktwettbewerb "CreateMedia.NRW"

Die erste Einreichungsfrist für den Wettbewerb im Leitmarkt "Medien und Kreativwirtschaft" - CreateMedia.NRW - ist abgelaufen. Ab jetzt beginnt die neue Einreichungsfrist für den Wettbewerb. Projektskizzen können ab sofort bis zum 21.11.2015 eingereicht werden. Mit diesem Wettbewerb sollen kreative Unternehmen bei innovativen, nachhaltigen Projekten unterstützt werden, die für die zukünftige Entwicklung der Medien und der Kreativwirtschaft maßgeblich sein werden. Weiter Informationen stehen unter www.efre.nrw.de und www.leitmarktagentur.nrw.de zur Verfügung.
 

Neue Einreichungsfrist für Wettbewerb EnergieUmweltwirtschaft.NRW

Der Leitmarktwettbewerb "EnergieUmweltwirtschaft.NRW" geht in die zweite Runde. Projektskizzen können ab sofort bis zum 17.12.2015 eingereicht werden.
Förderschwerpunkte sind die Nachhaltige Energieumwandlung, Energietransport und Energiespeicherung, Rohstoff-, Material- und Energieeffizienz und Umwelttechnologien.
Für den Wettbewerb stehen 40 Mio. Euro EU-Mittel zur Verfügung. Gerade auch die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen sind aufgerufen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.
Nähere Informationen erhalten Sie unter www.efre.nrw.de oder direkt in Ihrer Wirtschaftsförderung.